Angst vor erblinden!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kalichi,

bei den Werten ist es wichtig, mind. einmal pro Jahr vor allem den Netzhauthintergrund zu untersuchen . Das mit den Punkten war wahrscheinlich so ein "Amsel Gitter Test", damit will man testen, ob Du Gesichtsfeldausfälle hast und evlt. der Sehnerv nicht ok ist. Mit den Operationen und Deiner Zukunft meinte der Arzt bestimmt, dass Du Dir irgendwann - wenn die Werte nicht mehr schlechter werden - die Kurzsichtigkeit operieren lassen kannst. Bei den Werten geht Lasern nicht mehr. Man kann künstliche Linsen (zusätzlich zur eignenen einsetzen lassen, damit man keine Brille mehr tragen muss. Ich selbst hatte noch krassere Werte (-13 und - 15,5) und habe mir vor 3 Jahren Linsen einsetzen lassen, ich bin allerdings jetzt auch 46. Hätte ich auch früher machen lassen können, aber hatte ANgst davor, die im Nachhinein unbegründet war. Ich habe jetzt eine kleine Restfehlsichtigkeit entwickelt, da brauche ich eine leichte Brille zum Autofahren. Aber ansonsten war die OP wirklich nicht schlimm, kommt für Dich aber viel zu früh. BIs dahin kannst Du nur Augen schonen und vor allem regelmässig die Untersuchungen wahrnehmen, die sind echt wichtig. Ich war übrigens auch die einzigste in meiner Familie, die soo kurzsichtig ist, das muss also nichts heissen. Alles Gute engelchen

Ah ok.. Danke fuer deine antwort .. War echt hilfreich ;3 achja da heatte ich noch eine frage : wenn licht auf meinen augen fällt bzw. Wenn es hell ist sehe ich so fädenahnliche in meine augen "schwimmen" also um genauer zu erleautern : die feadenahnliche erscheinung ist durchsichtig und die feaden haben dann so innen durchsichtige punkte.. Also es sieht so aus wie amöben die man mit einem miskrokop sieht. Und wenn ich meine pupillen nach rechts wandere "wandern"sie mit und dann verschwinden sie wenn ich woanders hingucke .Weiß vllt jemand was das ist? Sind das die sogenannten Blitze die man sieht? Hab echt angst wenn das eine netzhautabloesung ist...

0
@Kaiichi

Hallo Kalichi, also ich kenne das als sogenannte Fliegnde Mücken oder auch Mouches Volantes, diese Fäden. Die schwimmen bei mir leider auch rum..:-) Vor allem bei Licht von oben ist es wirklich unangenehm. Normalerweise kommt das vor bei einer sogenannte Glaskörpertrübung oder -schrumpfung. Der Glaskörper füllt quasi das Auge aus und irgendwann i Laufe der Zeit schrumpft der, vor allem wenn man stark kurzsichtig ist. MIt 14 ist das aber echt zu früh. Wichtig ist es dass beim Augenarzt abklären zu lassen, denn manchmal ist da auch die Netzhaut betroffen. Wenn es nur die normale Glaskörperschrumpfung ist, kann man da nichts gegen machen ausser sich dran zu gewöhnen. Hab ich aber leider auch noch nicht geschafft..:-) Alles Gute!

0
@engelchen66

Ich habe auch diese Schlieren. Mouches volantes sind aber eher dunkle Punkte. Die hellen Schlieren kommen scheints durch Collagenfasern, sagte man mir. Vergiß sie und denke nicht darüber nach. Es gibt so allerlei was in unserm Körper rumfließt, und imAuge sieht man es halt. Je weniger Du drauf achtest, desto weniger stört es DIch. Trinke viel Wasser! Das ist auch für dne Glaskörper wichtig, damit Müll abgebaut und ausgeschwemmt werden kann!

Blitze zur Netzhautablösung sind etwas ganz anderes. Die blitzen wirklich, kurze helle grelle Erscheinungen. Das merkst Du dann schon. Du hast bis jetzt keine gehabt, keine Angst.

1
@Hooks

gut zu wissen..:-) Leider klappt das bei mir dem "Nicht drüber nachdenken" noch nicht so ganz... Weisst Du, was evtl. noch für den Glaskörper gut sein kann ? Kann es sein, dass man die Schlieren zw. Fasern unter Stress mehr wahrnimmt ? Bei hellem Licht auf jeden Fall, aber das lässt sich ja nun nicht immer vermieden... Meine Netzhaut ist zum Glück trotz der Mega Kurzsichtigkeit in Ordnung..:-))

1

Danke fuer eure hilfreiche erklearung bzw antwort am anfang habe ichs kaum gemerkt und es immer ignoriert ,aber als ich was von blitzen,netzhautabloesung und blind gehoert habe,habe ichs nicht mehr ignoeriert und die ganze zeit drauf geachtet,aber als ich gehoert habe dass das keine blitzen sind habe ich mich schon beruhigt und versuche das jetzt weiterhin zu ignorieren.. Und ich werde jz ab heute mehr trinken,denn ich trinke pro tag so 0,5 l (ich weiss sollte eigentlich mind. 2 l trinken ,aber ich versuche mal mehr als 0,5 zu trinken,weil ich erst anfange zu trinken,wenn ich durst habe der wenn meine mutter mich die ganze zeit nervt,dass ich trinken soll)

0

Entweder ist es mit Deinen Augen nicht so schlimm, wenn Du erst in einem Jahr wieder einen Termin hast. Oder Du müßtest Dir eine zweite Meinung von einem aneren Arzt holen.


EIne Hornhautverkrümmung habe ich auch, und ich meine, ich las mal irgendwo, daß Vitamin-B-Komplex helfen kann. Ich finde das jetzt aber nicht wieder. Du könntest höchstens mal versuchen, Zucker wegzulassen (ich hörte von jemandem, daß er sich nicht mit Pferden auskenne, nur das wisse er, daß sie von Zucker blind werden) und auch mehr Vollkornprodukte zu essen (statt Auszugsmehl).

In dem Buch "ohne Brille bis ins hohe Alter" -besorg es Dir mal, damit könnten Deine Augen vielleicht etwas besser werden- schrieben sie, die meisten Augenkrankheiten seien eine Kohlenhydrat"vergiftung". also kommen von zuviel KH: Zucker und Mehl, Stärke. Vitamin B hilft zum Kohlenhydratabbau, von daher solltest Du es vielleicht wirklich mal nehmen. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem von ratiopharm, aber das von Lichtenstein soll auch gut sein. Du kannst Infos darüber lesen bei medizinfuchs.de


Du solltest schon schauen, daß Deine Augen nicht zu sehr beansprucht werden. Bei TV im Dunkeln braucht das Auge viel Vitamin A. Das bekommst Du ganz einfach und ungefährlich durch Lebertran (gibts in der Apotheke, 1 EL vor dem Mittagessen). Früher bekamen die Kinder in der Schule Lebertran, weil der gegen alle möglichen Krankheiten gut ist. Ihr könnt den mit der ganzen Familie nehmen. Nach 2-3 Wochen hat man sich an den Geschmack gewöhnt, und wenn Du ihn kaltstellst, schmeckt er nicht so intensiv.

Mach Dir Licht nebenbei an, beim TV und beim PC. Außerdem solltest Du hin und wieder in die Ferne schauen.


Ansonsten solltest Du viel Wasser (Leitung) trinken, damit Dein Körper Giftstoffe ausschwemmen kann.

Alles Gute für Dich!

Hallo..,

nun diese Werte sind schon heftig. Es gibt viel Menschen die kurzsichtig sind da das etwas mit der Linse zu tun hat wird man nicht davon blind. Das passiert eher wenn der Sehnerv und die Netzhaut geschädigt ist

Wenn der Augenarzt von einer OP spricht dann ist die Frage ob man an der Situation etwas verbessern kann. Ich weis nicht wie es sonst mit Deinen Augen aussieht. Meines Wissens kann man bei Kurzsichtigkeit mehr tun als wenn man in der Ferne schlecht sieht.

Man kann später einmal die Linsen Lasern lassen - sollte aber ganz genau hinsehen wo man da hingeht. Denn nach dem Lasern kann es auch zu trockenen Augen kommen. Also nicht einmal schnell ins Ausland und billig .....

Nun sprich mit dem Arzt was bei Dir sinnvoll ist. Er hat da mehr Einblick.

VG Stephan

Hallo Stephan, bei den Werten kann man nicht mehr lasern. Das geht i.d.R. nur bis ca. minus 8. Darüber kann man künstliche Linsen implantieren lassewn. Gruss engelchen

0

Blitze vor dem Auge vor allem nach dem Laufen?

hey. ich (24) merke öfter dass wenn ich nach der arbeit schnell zufuß nach hause gelaufen bin und dann in den dunklen flur komme ich für ca 10-20 sekunden grellere blitze im blickfeld sehe. sie befinden sich eher zentral im blickfeld und flackern nicht sondern bleiben konstant im blickfeld und gehen mit den augenbewegungen mit. habe mich schonmal an der netzhaut untersuchen lassen aber da kam nichts raus. muss ich mir sorgen machen? und kennt das jemand sonst also lichtblitze nach dem laufen und dann beim reinkommen? bin sowieso schon hypochonder und mache mir schnell wegen allem sorgen :(

...zur Frage

Normales Flimmern vor Augen?

Seit kurzer Zeit fällt mir immer wieder auf, wie stark alles vor meinen Augen 'flimmert', also halt die Millionen kleiner Pünktchen die im Gesichtsfeld rumhüpfen. Ich bin mir relativ sicher, dass das normal ist, dass man diese Unruhe vor Augen so gewohnt ist, das man sie sonst immer ignoriert.. Mir fällt es allerdings immer wieder auf.. Vor allem am äußeren Rand des Sichtfelds.. Um es wirklich ignorieren zu können hätte ich gern eine Bestätigung, dass das normal ist.. Also, flimmert bei euch auch alles, wenn ihr darauf achtet? Vor allem im dunkeln oder auf hellen Flächen zu sehen.. Aber eigentlich überall.

...zur Frage

Schwankungen Sehstärke?

Hallo, habe ich mich geirrt oder gibt es sowas wirklich!

Vor meiner letzten Nasen OP war ich im Krankenhaus, musste gegen 20:00 Uhr zum Augenarzt, habe mich hingesetzt und gelesen rechts wie links. Beide Augen 100 %, habe aber im allgemeinen bei meinen Geschichtsatlats, und im großen geographischen Atlas selbst mit Brille Schwierigkeiten. Die Augenärztin sagt das hält sie für unmöglich, zumindest mit der Sehschwäche rechts. Fahre ich zum Krankenhaus und hole mir den Befund ? Reden kann man immer viel aber so könnte ich es beweisen.

Das wäre auch für mein Gutachten nicht schlecht, oder ?

MfG

...zur Frage

Schmerzen im Schläfen bereich wenn ich meine augen bewege

hallo,

ich habe seit sonntag einen total komischen schmerz wenn ich meine augen ganz nach links, rechts, oben und unten bewegen dabei den kopf aber nicht bewege die schmerzen sind nur dann da wenn ich meine augen bewege ich war schon beim hausarzt der hat gesagt es kommt von der erkältung weil ich davor etwas fieber hatte. Und beim augenarzt hab cih auch einen termin der ist aber erst montag.

Wisst ihr vielleicht was man dagegen tun kan??

danke im vorraus

...zur Frage

Durchblutungstörung im Arm?

Hallo, aufgrund von Differenzen vom Blutdruck (li. 120/80, re. 160/100), wurde bei mir eine Sonographie der Arme gemacht. Der Arzt sagte, dass das Blut links wesentlich langsamer fließt, als am rechten Arm. Es kamen dann Dinge wie „vielleicht haben sie eine Rippe zu viel, die drückt“, oder aber „es sind verstopfte Arterien“.

Nun stehe ich mit einem Befund da, welcher mich sehr unruhig macht. Ich habe große Angst vor Operationen, ich bin gerade einmal 23j.

Ich muss mir nun einen Termin bei meiner Hausärztin holen, welche mit mir die Ergebnisse bespricht.

Hat jemand Erfahrungen damit? Ist das schlimm?

...zur Frage

Ein Auge ist viel schlechter als das Andere - normal? (Und wird immer schlechter)?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage.

War letzten Freitag beim Optiker. War das Letzte mal vor 2 Jahren da, also wurde es Zeit.

Letztes Mal hatte ich -0,75 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung einseitig) & -1,25 Dioptrin rechts (Kurzsichtig). Im Prinzip also nicht zu schlecht, aber genug um eine Brille zu brauchen.

In den letzten Wochen fühlte ich mich immer so, als ob ich die Augen voller Schlaf hab. So als ob man total übermüdet ist. Ich bin immer ohne Brille draußen rumgelaufen, trug sie nur zum Autofahren und in der Uni. In den letzten Wochen bemerkte ich aber, dass ich öfters die Augen zusammenkneife und die Welt irgendwie komisch aussieht - selbst mit Brille. Ohne noch Schlimmer. Lange Rede kurzer Sinn. Das Ergebnis vom Sehtest am Freitag :

(Hab den Ausweis noch nicht, aber kenne die Werte ungefähr) : -1,00 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung) & -2,75 Dioptrien rechts (Kurzsichtig). Die Verschlechterung um 0,25 Dioptrien links sehe ich ja ein, aber.. um 1,50 Dioptrien rechts ? Ist das nicht ganz schön viel innerhalb von 2 Jahren ? Ich bin 22. Der Unterschied zwischen beiden Augen ist echt extrem. Halte ich mein rechtes Auge zu, sehe ich eigentlich ganz gut, aber halte ich das Linke zu, dann sehe ich nur den ersten Meter richtig scharf. Meine Augen passen einfach nicht zusammen und manchmal fühle ich mich deswegen wie benebelt.

Ist das normal? Der Unterschied und die einseitige Verschlechterung ? Oder sollte man damit mal zum Augenarzt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?