Angst vor Brustkrebs...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine einseitige Veränderung der Brüste gehört auf alle Fälle abgeklärt - aber du hast dir ja schon einen Termin geben lassen.

Lasse deine Brust genau untersuchen. Aber mache dich jetzt nicht verrückt deswegen. Auch wenn du einen Knoten spürst: 4 von 5 Knoten sind gutartig. Dass der Knoten schmerzhaft ist, ist sogar in gewissem Sinne ein gutes Zeichen. Brustkrebs ist nämlich eher nicht schmerzhaft (wenn auch nicht immer - auch hier gibt es Ausnahmen). Es könnte sich also um eine "harmlose" Entzündung handeln.

Doch selbst wenn der schlimmste aller Fälle zutreffen sollte: heutzutage ist Brustkrebs kein Todesurteil mehr. Gerade wenn er früh erkannt wird, ist die Heilungschance sehr, sehr hoch.

Also: gerate jetzt nicht in Panik (auch wenn ich deine Ängste gut verstehen kann), sondern lasse dich untersuchen. Und hab dabei immer im Hinterkopf, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es sich NICHT um etwas Schlimmes handelt, ungefähr fünf mal so hoch ist.

Kopf hoch und gute Besserung! Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich jetzt nicht verrückt machen, wobei ich natürlich auch besorgt wäre. Der erste Schritt ist der Frauenarzt, der kann dann eine Mammographie veranlassen. Dort wirst Du näheres erfahren. Manchmal sind solche Knubbel auch einfach Verhärtungen und Kalkablagerungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Apfelbaum, ich kann Deine Ängste gut verstehen, aber mach Dich mal nicht so verrückt. Du gehst ja jetzt sofort zum Frauenarzt und vielleicht ist es ja nur eine ganz harmlose Verhärtung. Das wünsche ich Dich auf alle Fälle. Es ist wirklich so, wie Irene schon schreibt, dass viele Geschwülste gutartig sind. Liebe Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die tollen Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?