Angst verändert mich

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kenne zwar deine anderen Fragen nicht,lese diese als deine erste aber ich kann dich gut verstehen.Wenn man auf ein Arztergebnis wartet,kann es einen verrückt machen und völlig aus der Bahn werfen.Sei es ein Ergebnis von einem selber oder aber auch das eines nahen Angehörigen(war bei mir der Fall).Man ist immer am grübeln und kann an nichts anderes denken.Versuche dich abzulenken,lese auch Bücher darüber,wie man mit sich selbst im Einklang ist.Alles ist vorherbestimmt,wir erleben schöne,aber auch schlimme Zeiten,unsere Aufgabe ist es dort hindurchzugehen,und ich sage dir,es macht stark und wir lernen daraus!Auch ein schlechtes Ergebnis bedeutet keinen Weltuntergang,die Medizin ist heute sehr weit !Ich wünsche dir alles Gute,mach dir nicht so viele Gedanken,denn das schwächt unser Immunsystem auf Dauer und bringt gar nichts,wir schaffen viel mehr als wir denken!

Ich kann deine Ängste gut nachvollziehen. Stelle dich deiner Angst, frage dich, was kann im besten Fall geschehen und was im schlechtesten und immer wenn dich die Ängste überfallen kommst du auf die Frage zurück. Ein Krebs muss nicht das Ende sein, es gibt heute viel Möglichkeiten. Deine Ängste schwächen dein Immunsystem zusätzlich, kämpfe dagegen an und versuche es zu stärken.

Liebe micrich,

was ist denn außer den Ängsten noch von Ihnen übrig? Wenn Sie die mal beiseite schieben - gibt es da nicht genügend Probleme, an denen Sie anpacken könnten? Ich empfehle Ihnen, sich professionelle Hilfe zu holen, damit eine Mammographie genau das ist was sie ein soll: die Sicherheit, dass es Ihnen gut geht oder die Sicherheit dass Sie rechtzeitig handeln können wenn es nicht so ist.

Bitte kümmern Sie sich um einen Termin beim Psychotherapeuten, damit die Angst nicht Ihr gesamtes Leben einnimmt. Ihr Umfeld wird auch schon beginnen, darunter zu leiden. Machen Sie das für sich und für Ihre Lieben um sich - und zwar schleunigst!

Gute Besserung!

Hallo

Wie wäre es wenn man mal die Ängste bzw. anderen Gefühle die man sonst nicht so haben möchte,einfach wieder spüren lernt....schließ die Augen und fühl sie einfach nur. Wenn das mal geschafft ist , wirst Du auch etwas feststellen !

Denn Prinzipiell ist es ja so wenn man sich gegen etwas wehrt , oder dagegen ankämpft wird es mehr.

In diesem Sinne Viel Erfolg Thomas

Warum ist die Mammographie erst im April? Besorge dir einen früheren Termin. Dann hast du Klarheit. Der Kopf muss frei sein. Vorher bekommst du keine Ruhe.

Was möchtest Du wissen?