Angst und Herz?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stell dich deiner Angst. Tue genau das, was dir Angst bereitet. Die Angst wird verschwinden. Und du wirst ein beseligendes Gefühl haben. 

Ich spreche aus Erfahrung. 

Das Troponin anstieg muss nicht immer zwangsläufig mit einem Myokardinfarkt zusammen hängen. Am besten ist es, wenn du dir eine zweite Meinung einholst. Mit welcher Diagnose wurdest du denn entlassen?

Wurden die Schilddrüsen mal untersucht? Die Lunge? Wie ist dein Blutdruck. Hast du Entzündungen im Körper.  

Stress und Psyche können natürlich auch viel im Körper anrichten - aber dennoch würde ich immer vorher alles ausschließen lassen. 

Ein röntgen wurde auch gemacht. Und da der Blutdruck etwas höher war nochmals ein Ultraschall vom gesamten Torso. Nix zu finden. 

0

In letzter Zeit sehr viel Stress? Das kann auch der Auslöser sein.

Einiges ja :) 

0

Woher kommen plötzliche Herzrhythmusstörungen?

Wie kann es sein,dass ich regelmäßig (manchmal wochenlang gar nicht, dann wieder alle paar Tage) Herzrhythmusstörungen habe, mein Arzt aber keinen Grund dafür feststellen kann? Ich bilde mir das ja nicht ein, einmal musste während der Arbeit sogar der Notarzt gerufen werden, weil ich kurz vorm Zusammenbrechen war. Natürlich machen mir solche Momente auch Angest, wenn ich wieder merke, dass mein Herz viel schneller schlägt als normal. Ich wurde zwar schon öfter untersucht, hatte auch ein 24 stunden EKG, aber rausgekommen ist nie etwas. Es gibt auch Zeiten, in denen ich gar nicht daran denke, aber dann mache ich mir auch wieder wirkliche Sorgen! Geht es jemand vielleicht ähnlich?

...zur Frage

Laut EKG Herzinfarkt möglich, bitte um Beurteilung?

Hallo,

heute wurde bei mir ein EKG geschrieben (Check up), dabei wurde eine ST Streckenhebung festgestellt, danach wurde ein Troponin Schnelltest gemacht, der negativ war. Auch alle anderen Blutwerte sind gut. Anbei habe ich zwei Bilder vom EKG. Vielleicht kann mir jemand die Sorgen diesbezüglich nehmen.

...zur Frage

Immer wieder Schwindel und Kreislaufprobleme, keine Ursache zu finden, was tun?

Im Sommer hatte ich ja schon von Kreislaufproblemen berichtet, dachte da noch vielleicht liegts auch an der Hitze und am Schlafmangel, aber seither wird mir immer häufiger schwindelig und heiß, mein Kreislauf spinnt. Ich war schon beim Hausarzt, Blutwerte, EKG, Blutdruck, Puls, Langzeit-EKG, alles normal, war beim Augenarzt und Neurologen und Orthopäden - kein Befund. Hat vielleicht jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und hat irgendeine Idee, an wen ich mich noch wenden oder worauf noch untersuchen lassen könnte?

...zur Frage

T-Wellen negativ, Herzecho normal

Guten Tag!

Im Rahmen einer Kontrolluntersuchung wurden bei mir im Ruhe-EKG negative T-Wellen in II, II, AVF und V4-V6 festgestellt. Das Belastungs-EKG war normal, das Herzecho war auch normal, das Herz sei also gesund und ich müsse mir keine Sorgen machen.

Nachdem ich beim Belastungs-EKG bei Anstrengung pulssynchrones Flackern vor den Augen habe, wird jetzt ein MRT des Kopfes gemacht.

Nachdem einige Zeit bis zu den nächsten Arztterminen ist, mache ich mir jetzt große Sorgen, dass mir etwas passieren könnte. Was können diese T-Negativierungen bedeuten?

Liebe Grüße, Anna (24 Jahre alt, gesunder Lebensstil)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?