Angst schwer krank zu sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob es etwas "Schlechtes" ist, erfährst Du ja nur, wenn Du zum Arzt gehst. Und wenn es etwas "Schlechtes" sein sollte, dann ist es ja eh da, ob mit oder ohne Arzt.

Dumm ist, - wenn es etwas "Schlechtes" ist, wird es blöderweise noch sehr viel schlechter, wenn Du Dich nicht behandeln lässt.

Also deshalb besser zum Arzt und untersuchen lassen und behandeln lassen. Bei den o.g. Symptomen können so viele Ursachen hinter stecken, dass es unsinnig ist, hier jetzt eine Vermutung anzustellen.

Du hast zwei Möglichkeiten, entweder zum Arzt zu gehen und die Chance nutzen, geheilt zu werden oder bei schlimmen Krankheiten ohne Heilungsversuch zu sterben. Du hast jederzeit die Möglichkeit eine Therapie abzubrechen und ohne deine Einwilligung darf ein Arzt nicht behandeln. Wenn du zum Arzt gehst, ist die Untersuchung bis zum "nein" zugestimmt worden. Eine Untersuchung dient zur Stellung einer Diagnose und ist keine Behandlung. Aber dann weit du, was mit dir los ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Meine Mutter ist Schmerzärztin, habe selbst Erfahrung

Was möchtest Du wissen?