Angst Panik Tumor?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf der sicheren Seite bist du natürlich erst, wenn durch ein mrt einmal reingeguckt wird. Aber mach dir keine Sorgen, es ist sehr unwahrscheinlich, dass du einen Gehirntumor hast. Wie sieht es Verspannungen aus? So viele Symptome können von einer verspannten Kopf- und Nackenmuskulatur entstehen. Vorallem Bennomenheitsschwindel ist nicht selten, wenn die obersten Nackenmuskeln verspannt sind.

Mach dir vllt mal ein Termin beim Orthopäden oder geh zu einem guten Physiotherapeuten. Versuch ruhig zu bleiben, da deine Sorgen dich noch mehr verspannen. 

Ich wünsche dir alles gute! 

Noch hinzuzufügen ist das dir Kopfschmerzen meist gegen Mittag besser werden.

Bis auf Gestern da blieben sie bis zum nächsten Morgen als heute bestehen und gingen erst wieder mit ner Tablette weg.

Niedriger Blutdruck, Herzbeschwerden - was kann dahinterstecken?

Servus,

Mir geht es seit 2 Tagen nicht wirklich gut. Vorweg mal meine Werte: Puls: ~100 Systolisch: 90 Diastolisch: 55

Ich hab seit gestern ein Druckgefühl in der linken Seite (mittig, unter der "Brustfalte"), Atmungsunabhängig. Wird bei Belastung aber subjektiv verstärkt. Mir ist über den Tag verteilt desöfteren Schwindelig bzw. ich fühle mich Benommen. Ab und zu hab ich Phasen in denen subjektiv das Atmen schwerer wirkt.

Der Blutdruck ist wohl wegen dem Betablocker (Bisoprolol) so niedrig, ist jedenfalls schon lange niedrig.

Weiss einer was dahinterstecken kann? Hab bissl die Vermutung dass das Wetter wegen den Umschwung da eine Teilschuld trägt.

Überlege derzeit was ich machen kann, mein Niedergelassener Kardiologe hat erst wieder anfang Juli Zeit (Termin ist gemacht). Einfach so auftauchen kann man da nicht. Fall fürs Krankenhaus bin ich nach meiner subjektiven Meinung nicht.

Mein Hausarzt äußert sich zu Kardiologische Themen nicht, spiele mit dem Gedanken morgen in die Praxis zu gehen falls es mir nicht besser geht und zumindest ein EKG machen zu lassen, fändet ihr das ratsam?

Zu meiner Person: Alter: Ende 20 Nichtraucher Sportlich / Schlank.

...zur Frage

Ist hoher Blutdruck wetterabhängig?

Kann es sein, dass man, wenn es sehr warm ist, eher hohen Blutdruck mit Kopfschmerzen hat?

...zur Frage

Hallo liebe leute. Ich habe ein großes problem. Jeden morgen habe ich das gleiche. Benommenheit im kopf, wodurch nur?

Bin nicht klar im Kopf und immer nach dem schlafen, richtig komisches Gefühl im Kopf, dadurch auch zu nichts mehr lust. Was mir aufällt, nach dem Sport ist es weg, beim Sport ist es noch da, denn geht es irgendwann weg und ich bin wieder klar im kopf und fühl mich wohl. Abends is es auch meist besser. Nach dem Duschen extrem. Grosses Blutbild und MRT ohne befund. Bin 21 jahre . Danke für jede antwort und hilfe von euch

...zur Frage

Stechen und Druck im Kopf

Hallo,

Hab seit ca. 1 Monat mehrmals täglich einen stechenden Schmerz im Kopf. Angefangen hat das alles eher harmlos an verschiedenen Stellen im Kopf. - Seit zwei Tagen jedoch konzentriert sich das Stechen auf eine einzige Stelle und es fühlt sich auch so an als würde jemand von aussen und innen gegen meine Schädeldecke drücken. Gestern beim Heimfahren mit dem Zug (Ich fahre täglich insgesamt zwei Stunden Zug zu meinem sitzenden Bürojob) hatte ich einen sehr starken Stich und war ganz benommen. Bin darauf gleich zum Hausarzt gegangen, der meinte, dass ich zu hohen Blutdruck habe (166/103 - Puls 100) und abnehmen sollte. Er meinte auch ich sei verspannt usw. - Das sind aber alles dinge die ich ohnehin schon selbst erahnt hatte, jedoch meinte er auch, da ich mir große Sorgen wegen dem Stechen gemacht hab, dass ich keien Anzeichen für einen Tumor hätte. - Jetzt einen Tag später ist das Stechen schon wieder da und ich hab große Angst...vor allem innerlich. ich zeig das nach aussen nicht (gern). Vielleicht sollte ich noch dazu sagen dass ich 180 groß und 140 kg schwer bin. bin also ziemlich übergewichtig. ich mache keinen sport (obowhl ich das sollte laut arzt) und arbeite sitzend und bin auch so nicht sehr aktiv.

Ich hab im Grunde einfach Angst, dass ich vom Arzt abgewimmelt wurde. Er meinte zwar er möchte dass ich regelmäßig meienn Blutdruck notiere und ein Blutbild machen lassen soll, jedoch hab ich so große Angst, dass ich einfach mal wo umkippe, dass ich doch einen Tumor im Kopf hab und dass ich daran sterben könnte.

Ich weiß nicht mehr weiter...werde natürlich versuchen den blutdruck wie aufgetragen zu notieren und lass auch mein blut überprüfen, aber allein seine aussage, dass ich mit 28 zu jung bin, als dass es zu einem schlaganfall oder einem tumor kommen könnte, hat mich doch sehr stutzig gemacht. - vielleicht habt ihr einen Rat.

Hat man mich vor ein paar monaten gefragt was ich mir wünsche hätt ich "Geld und einen Ferrari" gesagt, jetzt will ich nur leben und hab wie gesagt Angst.

Hat jemand die selben Sympthome ? Also Stechen im/am Schädel ? Ich hab das jetzt vor allem in der Kopfmitte eher rechts. - Ich dürfte auch zwar verspannt sein, merke das aber nicht wirklich, weshalb ich mir denke, dass es doch nicht vom nacken/rücken kommen kann.

ein verzweifelter kerl :-(

...zur Frage

Taubeheitsgefühl

hi, also folgendes am dienstag hatte ich frühschicht und aufeinmal bekamm ich kopfschmerzen und ich sah ein bisschen verschwommen und dann bekam ich in meiner linken hand bzw auch in den ganzen unteram ein strakes kribbeln und tausbheitsgefühl und ich konnte meine hand nicht mehr zusammen machen zu einer faust und dann ging es weiter zum Mund mein mund wurde taub un dmeine Zunge auch ! Könnt ihr mir vllt weiterhelfen was das ist ? danke .

...zur Frage

taubheit in arm ...

hallo ich habe da ein problem und weis nicht weiter

vor 2 wochen bin ich morgens direkt nach dem aufstehen umgekippt die tage davor immer wieder schwarz vor den augen -ich dachte liegt an der hitze-

bin dann zum arzt der hat der hat festgestellt einen sehr hohen blutdruck 190/100 -tablette bekommen (ramipril comp.) aber bis di. nicht viel besser gworden noch eine andere sorte tablette dazu bekommen (amlodipin)

nun zumeinen problem seit letzten so. kopfschmerzen (jetzt weg) der rechte arm taub so 15 bis 30 min und das rechte bein sackt beim gehen durch mehrmals am tag war di. dann beim arzt der mich zum neurologen überwiesen der mich zu kernsplint des schädel geschickt doch ohne ergebnis gott sei dank

was kann das sein ich fahre lkw zur zeit krank geschrieben aus angst weil ich nicht weis was es ist

danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?