Angst HIV-positiv zu sein

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man sich intensiv mit einer Krankheit befasst, stellt man oft entsprechende Symptome bei sich selbst fest. Das nennt sich die Google-Krankheit. Für alles was Sie aufzählen gibt es auch harmlose Erklärungen.

Und

dass ich schon seit meinem 2. Lebensjahr zöliakie habe, seit ca 10 Jahren starken Heuschnupfen, seit 5 Jahren Fruktoseunverträglichkeit und seit 4 Jahren Morbus Crohn

hat ja nun überhaupt nichts mit einer evtl. möglichen Infizierung zu tun.

Es bleibt nichts anderes übrig, als den Test abzuwarten. Und sich selbst nicht verrückt machen.

Danke für den Stern !

0

Du hast nun alle Erkrankungen und Allergien aufgezählt die Du seit Deinen Kindertagen hast. 

Mit dem Tätowierer hattest Du allerdings erst vor zwei Jahren etwas . Auf der einen Seite finde ich es schon gut das Du Dir nun einen Kopf machst. Weil so etwas auch real schief gehen kann.  (ungeschützter Verkehr..).

Was das Andere angeht sprich mit Deinem behandelnden Arzt ob bei Dir eine Hyposensibilisierung möglich ist um das Ganze zumindest zu mildern. Was den Durchfall angeht hängt der schlicht mit dem Morbus Chron zusammen (http://www.croehnchen-klub.de/crohn-forum/) da kannst Du einmal nachfragen ob bei Dir Pektin sinnvoll ist . 

Also weder übertreiben noch untertreiben. 

VG Stephan

Diese Symptome sind überhaupt kein Anhaltspunkt für HIV+. Du schreibst ja selbst, dass Du Zöliakie hast, Heuschnupfen und noch eine Fructoseintoleranz. Bei HIV+-Patienten dauert es eine ganze Weile, bis sich Symptome zeigen. Lass beim Gesundheitsamt einen Test machen - es wird Dich beruhigen. Ich könnte wetten, Du hast diese Symptome wegen Deiner Zöliakie und Morbus Chron. Mach Dich mal nicht verrückt, noch nie konnte ich irgendwo nachlesen, dass man als erstes Symptom einen juckenden Hautauschlag bekommt. lg Gerda


P.S. Steigere Dich da nicht rein - Stress ist nicht gut für Morbus Chron-Patienten-



Was möchtest Du wissen?