Angst frisst mich noch auf??Hirntumor???

1 Antwort

Hallo, Du warst beim ZA, beim Augenarzt und beim HNO-Arzt. Aber noch nicht beim Orthopäden. Ständige, starke Kopfschmerzen können auch von starken Muskelverspannungen herrühren. Hast Du mal ausprobiert, ob es besser wird, wenn Du Dich auf ein heißes Moorkissen legst bzw. das in den Nacken packst? Sollten Wärmeanwendungen helfen, hast Du mit Sicherheit starke Verspannungen, die fast immer zu unerträglichen Kopfschmerzen führen. Da helfen Fangopackungen und Physiotherapie in Form von Massagen. Nur weil beim MRT nichts gefunden wurde, ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Alternativen: Osteopathie oder der Besuch bei einer klassisch arbeitenden Homöopathin. Alles Gute. lg Gerda

Hallo, Doch ich war schon beim Orthopätehen hatte ja ein MRT vom Halswirbel da ist ja alles ok.. Kann ich denn MRT vertrauen

0
@Katrinchen1986

Einem MRT-Befund kannst Du vertrauen!! Ich beschäftige mich schon lange mit Alternativmedizin - wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich zu einer Homöopathin. Die Beschwerden, die Du hier schilderst, sind Symptome, die in der Homöopathie bekannt sind. Da ich Dich überhaupt nicht kenne, kann ich Dir leider nicht einfach ein Mittel empfehlen. Bei chronischen, starken Schmerzen sollte das immer eine erfahrene Fachkraft nach gründlicher Anamnese machen. alles Gute. lg Gerda

0
@gerdavh

Danke dir,aber was ist das dann mit meinem Gesicht und immer das Muskelzucken in meinen linken Bein?Aber warum habe ich dann Nachts mehr schmerzen? Ich werde es mal versuchen..

0
@Katrinchen1986

Du musst Dir Homöopathie so vorstellen: Da wird ganzheitlich behandelt, nicht einfach einzelne Symptome. Es gibt Mittel, die als Leitsymtpom starke Kopfschmerzen haben, brennendes Missempfinden und auch Muskelschmerzen. Sehr viele Beschwerden werden bei Bettruhe schlimmer. Ich bin keine Homöopathin, ich lese nur sehr, sehr viel darüber und behandele mich und meine Familie zuweilen selbst erfolgreich. Aber ich kann Dir hier nicht weiterhelfen, das muss eine klassisch arbeitende Homöopathin machen. Hätte ich diese Beschwerden, ginge ich damit immer zu meiner Homöopathin; ein Laie kann das nicht beurteilen, welches Mittel hier in welcher Potenz sinnvoll wäre. Alles Gute. lg Gerda

0
@gerdavh

Damit Du verstehst, wie viele Formen von Kopfschmerzen es gibt und was bei der Mittelwahl noch alles berücksichtigt werden muss, stelle ich Dir mal einen Link rein. Aber bitte, bitte nicht einfach eins dieser Mittel ausprobieren.

http://www.dr-gumpert.de/html/homoeopathie_kopfschmerzen.html

In diesen Artikel werden generell nur Niedrigpotenzen empfohlen, damit Laie keinen Schaden anrichtet. Du hast diese Schmerzen schon sehr lange, und ich könnte mir vorstellen, dass eine Homöopathin sich für eine Hochpotenz entscheiden würde.

0
@gerdavh

Du hast keine Ahnung, davon aber eine ganz Menge !!!

Homöopathie....., welch ein Schwachsinn.

0

Was möchtest Du wissen?