Angina pectoris? Oder was sonst?

4 Antworten

Und nochmal eine Frage. Ist es normal das sich der Puls am Hals manchmal sehr schwach anfühlt? War gerade im Keller und habe dann wieder das Bedürfnis gehabt den Puls zu fühlen.. Am Hals. Musste lange suchen bis ich ihn gefunden habe. Er war sehr schwach fühlbar. Manchmal aber sehr gut fühlbar und stark. Er fühlt sich dann halt so schwach an... Ist das normal?

Danke für Antworten!

Mich wundert halt diese Vielzahl an Symptomen. Ich hab wirklich ganz selten Hunger und wenn ich was esse kommen danach wieder das Herzstolpern. Ich bin jemand der viel im Internet liest und versucht sich selbst zu diagnostizieren.... Blöde, ich weiß.

Das macht einen dann natürlich verrückt. Meine Hausärztin sagte auch Psyche. Aber meines Erachtens Viel zu leichtfertig. Habe nun zu dem Arzt gewechselt der mir das belastungs EKG gemacht hat. Er meinte auch das es psychisch sein kann. Meint aber auch das erst alles andere ausgeschlossen sein muss. Ich denke und hoffe auf Probleme im Rücken und der Rest Psyche. Dachte anfang iimmer an herzmuskelentzündung... Das war sicherlich der Stein der Alles in Bezug auf die Angst ins Rollen gebracht hat.

Nur so wie heute, Kurz raus und spazieren. Aufeinmal magenschmerzen und dieses ziehen drücken Schmerzen zwischen den schulterblättern. Macht mir dann angst. Aber gerade die armschmerzen sind jetzt auch da und als ich vorhin im Bad stand kamen auch wieder leichte rückenschmerzen.

Falls es wichtig ist, männlich, 23 Jahre, Übergewicht aber schon 50 kg abgenommen. Raucher aber weniger, so max. 5 - 10.

Hallo ReneF,

fühlst du dich momentan überfordert? Das Ganze könnte auch leicht eine psychische Ursache haben. Vielleicht versuchst du es auch mit einem Heilpraktiker und einem Psychotherapeten.

Alles Gute!

Atemprobleme, Herzstolpern, kreislauf, schwindel. Wer hat eine Idee?

Hi, meine Probleme ziehen sich nun schon über längeren Zeitraum hin.

Ich habe beinahe Täglich das gefühl nicht einatmen zu können, als würde in den bronchen etwas stören wie wenn man in ne Dampfkammer geht oder wie bei starker erkältung und ein Leichter druck (leicht) auf der Brust liegen. Beim Einatmen kann ich selten mal ein pfeifen hören. Beim Ausatmen höre ich des öfter ein vibrierendes Geräusch (leider konnte ich das beim arzt bisher nie produzieren).

Mir ist immer wenn ich die Atemprobleme habe etwas schwindelig und ich fühle mich erschöpft. Nicht selten habe ich auch Herzstolpern. Oft zur selben zeit. Zu meinen Problemen gesellt sich noch schwindel und Kreislaufstörungen. Ich werde immer wieder in Krankenhäsuern vorstellig, da sich zu den symptomen ab und an schmerzen in Brust und arm gesellen. Die Sind evtl schon ein wenig genervt von mir.

Diverse Untersuchungen sagen ich bin Gesund. Zu diesen Gehören:

Kardiologe:

Langzeit EKG 24h 48h 72h
Belastungs EKG (mehrfach)
Herzecho (5x)
Stress-echo (1x)
Blutbilder (nicht mehr zählbar)

Lungenarzt:

Lungenfunktionstest
Provokationstest
Belastungs EKG mit sauerstoffmessung

Blutwerte wie: CKMB, Troponin, und D-Dimer alles in Ordnung.

Allergologe:
alle pricktests negativ

Rheumatologe:
Alle tests Negativ.

Neurologe sagt auch alles ok:

Das geht nun schon sehr lange so und ich verzweifel langsam an den symptomen. Sie sind Auszehrend und schränken mich stark ein zumal sie immer schlimmer werden und ich körperlich immer weniger belastbar..Es gibt tage da tritt es kurz oder garnicht auf, aber mittlerweile fast ganztägig.

wer hat eine idee? lesen hier vll ärzte mit denen das alles bekannt vorkommt?

LG Dennis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?