Angina pectoris? Oder was sonst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Danke für Antworten!

Mich wundert halt diese Vielzahl an Symptomen. Ich hab wirklich ganz selten Hunger und wenn ich was esse kommen danach wieder das Herzstolpern. Ich bin jemand der viel im Internet liest und versucht sich selbst zu diagnostizieren.... Blöde, ich weiß.

Das macht einen dann natürlich verrückt. Meine Hausärztin sagte auch Psyche. Aber meines Erachtens Viel zu leichtfertig. Habe nun zu dem Arzt gewechselt der mir das belastungs EKG gemacht hat. Er meinte auch das es psychisch sein kann. Meint aber auch das erst alles andere ausgeschlossen sein muss. Ich denke und hoffe auf Probleme im Rücken und der Rest Psyche. Dachte anfang iimmer an herzmuskelentzündung... Das war sicherlich der Stein der Alles in Bezug auf die Angst ins Rollen gebracht hat.

Nur so wie heute, Kurz raus und spazieren. Aufeinmal magenschmerzen und dieses ziehen drücken Schmerzen zwischen den schulterblättern. Macht mir dann angst. Aber gerade die armschmerzen sind jetzt auch da und als ich vorhin im Bad stand kamen auch wieder leichte rückenschmerzen.

Falls es wichtig ist, männlich, 23 Jahre, Übergewicht aber schon 50 kg abgenommen. Raucher aber weniger, so max. 5 - 10.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und nochmal eine Frage. Ist es normal das sich der Puls am Hals manchmal sehr schwach anfühlt? War gerade im Keller und habe dann wieder das Bedürfnis gehabt den Puls zu fühlen.. Am Hals. Musste lange suchen bis ich ihn gefunden habe. Er war sehr schwach fühlbar. Manchmal aber sehr gut fühlbar und stark. Er fühlt sich dann halt so schwach an... Ist das normal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

deine Beschwerden sind auch typisch für Psychosomatische Beschwerden. Du solltest noch mal in dich gehen und überlegen ob du Stress hast ,Kindheitstrauma , Verluste erlitten hast, Berufliche Anspannungen usw. Außerdem solltest du mal deine Stimmungslage überprüfen und auch eventuelle Ängste.

LG Bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angina Pectoris wird anhand einer Blutuntersuchung und EKG festgestellt. Man kann schon davon ausgehen das die Ärzte das auch in Betracht gezogen haben. Wir können hier keine Ferndiagnosen abgeben und ich würde dir raten die ärztlichen Untersuchungen abzuwarten alles andere wäre nur ins Blaue hinein geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GeraldF 06.01.2014, 12:56

Nein, Angina pectoris ist ein Symptom der KHK oder seltener eines Gefäßspasmus der Herzkranzgefäße. Angina pectoris selbst ist ein rein subjektives Erleben des Patienten und wird durch diesen mitgeteilt. Es ist also nicht messbar. Der Patient bemerkt dabei ein Brustengegefühl, Schmerzen hinter dem Brustbein oder im Bereich der linken Brusthälfte. Blutuntersuchungen und ein EKG werden ergänzend benötigt, um ein akutes Koronarsyndrom nachzuweisen/auszuschließen.

0
Ostsee31 06.01.2014, 16:51
@GeraldF

Danke für die Erklärung, mir war das bisher anders bekannt.

0

Hallo ReneF,

fühlst du dich momentan überfordert? Das Ganze könnte auch leicht eine psychische Ursache haben. Vielleicht versuchst du es auch mit einem Heilpraktiker und einem Psychotherapeten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?