Angespannter Nacken, Kiefer, Gesicht

4 Antworten

Nimm unbedingt Magnesium! Ich brauchte nach einer großen Verantwortung 7x375 mg Mg an einem Tag - erst dann gingen die Verspannungen wieder weg ;-)

Die Verspannungen können vielfältige Ursachen haben. Da Du schreibst, dass Du sie schon seit der Kindheit hast, kann es von den Zähnen kommen. Eine leichte Fehlstellung der Zähne (das muss optisch garnicht auffallen) verändert die Geometrie der Kiefergelenke, diese Gelenke und deren Kaumuskeln wiederum, korrelieren mit der Nackenmuskulatur. 

Ein weiterer Grund kann eine Fehlstellung des Atlas sein, dies ist der oberste aller Wirbelknochen. Dafür gibt es spezielle Therapien. (Atlaskorrektur->googlen).

Eine Massage mit mehr Power, als die Freundin aufbringt, würde nicht zwangsläufig besser helfen.

Hi, also wenn du das Gefühl hast das es vom Kiefer kommt empfehle ich dir mal den Aqualizer auszuprobieren, es ist eine Art Schiene für die Soforthilfe, es ist keine Anpassung vom Zahnarzt nötigt. Bestellen kannst du die Schiene hier: http://aqualizer.de/de/

Ich kenne die von dir beschriebenen Symptome, und hatte mit der Schiene sehr viel Erfolg, wenn sie dann helfen sollte solltest du den Weg zum Zahnarzt antreten, am besten zu einem der Erfahrung hat mit CMD und dir dort eine Richtige Schiene anfertigen lassen, ggf reicht aber auch schon eine einfache Knirschschiene von deinem Hauszahnarzt. 

Auch könnte dir ein Physiotherapeut mit einer CMD Fortbildung weiter helfen, dieser massiert und lockert durch spezielle Techniken die Kiefermuskulatur, ein entsprechendes Rezept kann dir ebenfalls dein Zahnarzt ausstellen wenn er die Indikation dafür siehst. Dafür müsstest du aber zu ihm gehen und ihm deine Situation schildern.

Ob ein Orthopäden, bei dem was du vermutest der richtige ist, kann ich dir so nicht sagen, sollte er ausschließen oder nicht eindeutig sagen können das es von der HWS kommt, geh echt zum Zahnarzt.

Bezüglich der Kosten hält sich aqualizer für den Privatmenschen sehr bedeckt. **Ich empfehle daher den umgekehrten Weg: zuerst zum Zahnarzt, denn diese Knirscher-Schiene bezahlt die Krankenkasse.** Wenn diese dann Linderung verschafft, kann man sich ja immer noch für den Aqualizer entscheiden.

5
@evistie

Die Schiene taugt meist nichts, wird nur sinnvoll bei Schäden für die Zähne.

Durch den Fremdkörper im Mund beißt man nachts unwillkürlich noch mehr zu, um das dings loszuwerden.

Magnesiummangel (vor allem durch Stress, aber auch durch zuviel am Hut) führt zu Verspannungen in Ruhe, weil die Muskeln dann nicht richtig ausspannen können.
Verschlimmert wird das durch schlecht sitzende Füllungen.


Das macht sich besonders am Kiefer bemerkbar, bis hin zur Zahnwurzelentzündung. Diese entsteht dadurch, daß durch das nicht willentliche Beißen und Kauen die Blutzufuhr zum Zahn abgeschnürt wird.

Also: erstmal Magnesium zuführen, bei Eiweiß, Sport, Schwitzen oder Alkohol wird noch mehr benötigt.

0

Missempfindungen im Gesicht/Arm und starke Nacken/Brustbeinschmerzen! Was könnte die Ursache sein?

Ich hab schon einen längeren Leidensweg hinter mir.

Seit ca. 2 Monaten plagen mich jetzt schon dauerhaft anhaltende Schmerzen im Nacken. Diese gleichen einem Brennenden Gefühl, vorallem zwischen den Schulterblättern. Dazu kommen noch Missempfindungen im gesicht und dem linken Arm bis in die Fingerspitzen.

Beim anspannen der Brust empfinde ich dort auch einen unangenehmen schmerz auf der Brust/Brustbein. Dazu kommt auch, das ich seit dieser Zeit, vermehrt schmerzen im unteren rechten Rippenbereich verspüre.

Ich war mit meinen Schmerzen bereits bein Hausarzt und auch beim Orthopäden. Beide gehen von Verspannungen aus. Sämtliche Übrungen haben mir bisher aber keine Besserung gebracht. Physio hab ich verschrieben bekommen, diese beginnt aber erst in gut 3 Wochen.

Ich bin im moment sehr labil was meinen Gesundheitszustand angeht, ich habe ständig sorge das ich etwas ernsthaftes habe, weil man ja, blöd wie man ist, alles googlet.

Ich hab auch seit November 2017 dauerhaft schmerzen im rechten Unterleib, wo jetzt demnächst eine Bauchspieglung folgt. Ich hab halt Sorgen das dort etwas Bösartiges ist, was sich mittlerweile auf einige Teile meines Körpers ausgebreitet hat.

Vielleicht hat jemand ähnliches durchgemacht und kann mir sagen was das sein könnte.

...zur Frage

Nacken, HWS, Schulterproblem: wie erreiche ich dauerhafte Linderung?

Hallo zusammen, Ich muss ich mit einem unangenehmen Thema an Euch wenden. Seit geraumer Zeit habe ich ständige Nackenschmerzen HWS Bandscheibenvorwölbung. Arbeite im Schichtdienst am Band. Seit gut 2 Wochen kommt dazu,das mehrmals täglich folgende Beschwerden akut hinzukommen und wieder teilweise verschwinden. Früh morgens beim Aufstehen,kraftlos,und Verspannt und feuchte Fingerkuppen. Zittergefühl in den Oberarmen nicht sichtbar. (Mehrmals täglich,und wieder verschwindend) Das Gefühl der Kopf fällt nach vorne. Am Freitag war es so schlimm,dass ich meine Arbeit für ein Paar Minuten unterbrechen musste wegen der Überbelastung und des Zittergefühls in den Armen. Morgen habe ich endlich einen Termin beim Hausarzt,der wahrscheinlich wieder nur redet und Tabletten verschreibt. Bin 35 männlich. Sonst bin ich eigentlich ein ausgeglichener Mensch der zufrieden ist.

Wegen dem HWS- Nacken/Schulterproblem war ich schon bei zig Spezialisten. Linderung wurde zwar erreicht,aber nur für ein paar Wochen.

Was kann ich hier machen?

...zur Frage

Schmerzen seit 20 J. Oberkörper/linke Körperhälfte. Bitte um Hilfe!

Hallo Zusammen,

meine Mutter (45 Jahre alt) leidet seit Ihrem 26. Lebensjahr unter Schmerzen in der linken Körperhälfte/Oberkörper und ich hoffe sehr, das hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und uns vielleicht helfen kann.

Angefangen hat das ganze mit Rückenschmerzen und sie wurde immer wieder zu Psychiatern geschickt, da sich die Ärzte nicht zu helfen wussten, bis irgendwann durch zufall festgestellt wurde das sie 4 Bandscheibenvorfälle hatte. Inzwischen sind es 6.

Dazu muss ich sagen, das meine Mutter jeden Tag arbeiten geht. Sie ist eine sehr fleißige Frau. Bis auf das sie zwei mal auf Kur war, hat sie sich NIE wegen ihren Schmerzen Krank schreiben lassen. Dazu schmeißt sie auch noch den Haushalt und ist leider immer sehr schnell total Erschöpft und brauch nach 3 Stunden eine Pause. Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es kommen immer mehr Beschwerden dazu.

Ihre Symptome sind wie Folgt: -Kiefer renkt sich aus, sobald sie sich hinlegt -Schädelbasisschmerzen (so hat sie es formuliert) -Kieferschmerzen -Gesichtsschmerzen -Kehlkopfschmerzen -Schmerzen im Brustkorb, Druckgefühl, dadurch schwer luft zu holen ( meistens Abends) -Schmerzen unter der linken Achselhöhle -Lähmungsgefühl im linken unterarm und der linken Hand -Schmerzen im Lendenwirbelbereich -Lähmungsgefühl im linken Fuß -Fehlstellung linker Fuß und dadurch eingewachsene Zehnägel -Schmerzen in der linken Wade

Sie hat am Nacken einen richtig "Buckel" und man kann sehen, dass ihre linke Körperhälfte runterhängt. Die Schulter ist Tiefer und auch das Gesicht hängt runter und ihr Bein ist kürzer.

Vor einigen Jahren wurde ihr ihre Schilddrüse entfernt und sie bekommt "ersatzhormone" und dazu hat sie einen erhöhten Blutdruck und nimmt Ramipril ein.

Sie war bei so vielen Verschiedenen Ärzten. Ihre Vermutung ist, das alles mit den Halswirbeln oder mit den Nerven im Halsbereich zusammenhängt. Doch leider untersuchen die Ärzte es einfach nicht so wie es nötig ist. Der erste Neurologe hat zu ihr gesagt " Schmerzen im Brustkorb, da kann ich nicht Operieren". Sie hatte vor kurzem eine Kernspintomographie, aber statt sich alles anzusehen, haben sie nur den Kiefer Untersucht. Und so ähnlich war es mit vielen Ärzten. Immer falsche Diagnosen, Medikamte ohne Ende und natürlich wurde es auch auf die Psyche geschoben. Ich habe den Eindruck, dass die Ärzte hier in Braunschweig unfähig sind und zu Faul sind sich mal richtig Zeit für einen Patienten zu nehmen. Das kann ich auch aus eigener Erfahrung sagen. Bei meiner Hautkrankheit und Chronischen Nasenentzündung musste ich Jahre suchen bis ich einen Arzt gefunden habe der wusste was ich habe.

Ich hoffe wirklich sehr, dass Ihr irgendjemand helfen kann. Wenn jemand weiß was es sein könnte, dann könnten wir es bei den Ärzten ansteuern. Vielleicht weiß auch irgendjemand ob hier in der Umgebung ein guter Arzt ist.

Bitte Wundert euch nicht. Ich werde mich in einigen anderen Foren anmelden und den selben Text reinstellen, um viel Hilfe zu bekommen. Danke LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?