Andauernde Übelkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als es mir mal so ging wie Dir, stellte der Arzt eine bereits abklingende Pankreatitis fest, die nicht (mehr) behandelt werden musste. Vielleicht ist es bei Dir ähnlich?

Ich verstehe allerdings nicht, warum Dein Arzt Dir Deine Laborwerte nicht erklärt hat und offenbar auch nichts gegen Dein ständiges Erbrechen zu tun gedenkt. Frag ihn, warum!

http://www.onmeda.de/krankheiten/bauchspeicheldruesenentzuendung.html

Wurde denn eine Ultraschalluntersuchung von deinem Bauch gemacht?

Evtl. könnte ein Problem im Magen, Zwölffingerdarm (Duodenum) oder der Gallenblase die Übelkeit erklären. Per Ultraschall und/oder Endoskopie ("Magenspiegelung") könnte man das evtl. herausfinden.

Es gibt auch eine Nervenversorgungsstörung der Speiseröhre, die man Achalasie nennt. Dabei öffnet die Speiseröhre zum Magen hin nicht mehr richtig und der Speisebrei wird als Reflex wieder aufgestoßen. Das beginnt aber in der Regel allmählich und wird immer schlimmer. Möglicherweise hat es auch Belastungsursachen? Hast du gerade besonders viel Stress oder bist mit deinem Gewicht sehr unzufrieden?

Was möchtest Du wissen?