Analfissur Therapie gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Floriander,

ich hatte auch eine Analfissur und kann mir vorstellen, wie es Dir bei dieser Prozedur geht.

Egal was ich machte, egal, was verordnet wurde, diese Fissur wollte nicht heilen. Irgend wann war sie schon viel zu lange und konnte nicht mehr heilen. Im Zuge einer Hämorhoiden-OP wurde nun auch diese Fissur mitbehandelt, so dass wieder eine Chance bestand, dass sie heilen konnte.

Erst dann bekam ich ebenfalls einen Applikator, sollte ihn täglich zweimal anwenden, aber immer nur einmal einführen. Das Ganze war mir bald zu lästig und qualvoll, so lies ich es bleiben und führte nur mit dem Finger Salbe (Panthenol von Ratiopharm) ein, achtete dabei, dass die Wunde schön eingesalbt war. Außerdem achete ich daruf, dass ich einen geschmeidigen Stuhl hatte und vor dem Stuhla absetzen salbte ich nochmal ein. Nach jedem Stuhlgang baden mit Kamillosan und wieder salben. Innerhalb kurzer Zeit wurde es besser und heilte schön ab.

Ich wünsche Dir gute Besserung

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FlorianderFragt 13.04.2017, 13:51

Ich vermute das ich den fehler gefunden habe, ich sollte laut Arzt einen Analdehner 15 mal hintereinander Einführen. Ich habe aber nur diesen Applikator, welcher beim ersten einführen auch nicht Schmerzt. Ich werd mich jetzt erstmal an die Packungsbeilage halten. Ich habe ja auch kein Spürbares verkrampfen.  

Danke dir für deinen Rat ^^

0

Wenn die Beschwerden nicht nachgelassen haben, dann gehe halt noch einmal zu dem Facharzt. Vielleicht muß eine andere Salbe verschrieben werden.

Eine akute Analfissur bekommst Du meist in den Griff, wenn Du Deinen Stuhlgang regulierst. . D.h.:  vVel trinken und genügend Ballaststoffe zuführen, damit sich der Analkanal auf natürliche Weise dehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?