An der knie innenseite habe ich schmerzen beim beugen und belasten, was kann das sein?

1 Antwort

Hast du dich überanstrengt oder eine falsche Bewegung gemacht? Dann müssten deine Beschwerden in den nächsten Tagen wieder ge gehen. Wenn du deine Beschwerden ohne Grund bekommen hast, dann gehe bitte zum Arzt.

Stechende Schmerzen beim Auftreten in der rechten Knie Innenseite

Hallo. Hatte im März 2012 eine Knie-OP rechtes Knie ( 2 Knorpelschaden IV. Grades). Seit Mai mache ich Physiotherapie D1. Vor ca. 3 Wochen habe ich bei der Physio wohl ein bischen übertrieben,weil ich ausnahmsweise mal kaum Schmerzen verspürte (ich dachte es geht wieder aufwärts). Als ich auf dem Wackelbrett meine Übungen machen sollte, habe ich ein kleinen kurzen Stich gemerkt und habe auch sofort Pause gemacht,dann war ich an der Beinpresse und habe beim abdrücken diese stechenden Schmerzen erneut gespürt. Nun habe ich seit dem stechende Schmerzen in der rechten Knie Innenseite beim Auftreten. Ab und zu knick ich auch voll ein, als ob mir jemand ein rießiges Messer in die Innenseite reinwamst. Dann spüre ich, wie es beim laufen so komisch knackt (als wie wenn was überlappt im Knie). Kann das der Innenmeniskus sein,der mir da jetzt probleme macht? Und das komische Knacken im Knie, kann das evtl wieder ein Knorpelschaden sein? Wie gesagt, Knorpelschaden - OP hatte ich erst im März. Ich habe am Donnerstag ein Termin beim Orthopäden, aber eigentlich nur zur Nachkontrolle.Trau mich langsam nichts mehr zu sagen beim Orthopäden,weil ich schon so oft da war und Schmerzen angeben musste,wo ich dann auch nie um eine OP drum rum kam. Nun hab ich auch Angst, das er mich nicht mehr ernst nimmt.Habt ihr villeicht irgendwelche Ideen und Tipps was das nun schon wieder sein kann. Bin doch erst 29 Jahre.

Lg Doreen und danke für eure Antworten.

...zur Frage

Prellung im Knie?

Hallo,

Ich bin vor einer Woche beim Sport auf mein Knie gefallen. Dachte mir, ist ja nicht so schlimm, da kriegst du n blauen Fleck und gut ist. Bis heute habe ich keinen blauen Fleck, keinen Bluterguss. Auch Beugung und anderes Bewegen des Knies ist ganz normal und tut nicht weh. Wenn ich aber an die Innenseite meines Knies komme, dann fühlt sich das so an, als ob ich mir Salz in eine offene Wunde reibe, oder mit Stoff in einer offenen Wunde rum reibe oder so, es brennt heftigst und tut mega weh. Kann ich nich was anderes tun, außer kühlen und pferdesalbe drauf schmieren? Und was ist das? Sowas wie eine Prellung im Knie?

LG Mary

...zur Frage

Diagnose einer Knieverletzung, weiß jemand was es sein könnte?

Hallo! Letzte Woche beim Fußball ist uns ein "Unfall" passiert: Die betreffende Person ist - wie bei eine normalen Sturz- aus dem Lauf frontal auf ihr Knie gefallen. Seitdem hat sie Schmerzen: Sie kann das Knie komplett beugen (ohne Schmerzen), allerdings kann sie es nicht belasten. Bisher hat kein Arzt herausgefunden, was es sein könnte. Kennt jemand von euch solche Symptome und kann ahnen, um welche Verletzung es sich handelt?

...zur Frage

Knoten im Nacken und am Knie - Beschwerden in Händen und Füßen - Kann das Rheuma sein?

Hallo Ihr Lieben, ich weiß gerade nicht weiter und schildere einfach mal mein Problem in zeitlicher Abfolge:

Nov. 2017:

Allgemeines Unwohlsein, Müdigkeit, Plötzlich Hautausschlag im Gesicht,

Knoten am Oberschenkel

 ; Besuch beim Hautarzt, dieser macht großes Blutbild und sagt, dass dieses unauffällig ist

 

Ende Jan.

Plötzlich kann ich links nicht mehr richtig mit dem Fuß auftreten, keine Stabilität.

 

  • Besuch Notdienst Krankenhaus, Ultraschall und Röntgen unauffällig.

3 Tage später ist alles wieder gut

 

 

Ca. 4 Tage später:

Dasselbe plötzlich am rechten Fuß

 

 

2 Tage später:

Über Tage Fieber und Schüttelfrost/ Nachtschweiß, keinen Husten, kein Schnupfen

è Besuch beim Hausarzt, das wäre viral, ich soll es auskurieren

 

3 Tage später:

Knoten im Nacken entdeckt. Diesen Knoten habe ich bestimmt schon 15 Jahre, ABER plötzlich ist er viel größer und verhärtet

 

è Besuch beim Hausarzt, dieser sagt, es ist ein Lymphknoten

Weitere Beobachtung und er weist nochmal darauf hin, dass die Blutwerte im November unauffällig waren.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum mehr bewegen.

Kaufe mir eine Schiene und denke, dass es wohl von einer falschen Lesehaltung auf dem neu angeschafften Lesesessel liegt.

 

2 Tage später:

Ich kann die rechte Hand kaum bewegen.

 

2 Tage später:

Beim Aufstehen vom Sofa knicke ich im Knie ein.

Beim näheren Betasten fühle ich dort seitlich der Kniebeuge von hinten einen Knoten, der mich behindert.

 Ich danke euch für eure Geduld und hoffe auf Erfahrungen.

 

 

...zur Frage

Schmerzen im Kniegelenk beim beugen

Hallo mein Knie tut seid zwei Tagen beim Beugen weh, beim berühren der stelle allerdings nicht was kann es sein?

...zur Frage

Rheuma? Verschleiß?

Hallo zusammen!

Bin jetzt 35 Jahre alt und muss mich täglich mit Schmerzen an mehreren Gelenken herumschlagen. Um alles chronologisch zu ordnen, hier eine Kurzfassung: Seit 7 Jahren erste Schmerzen in der Hüftgegend. Seit 4 Jahren Schmerzen an mehreren Zehengelenken. Seit 1 Jahr Schmerzen im linken Knie. Hüfte besonders schlimm nach und während des Sports und/oder Arbeit. Alles andere wird im Laufe des Tages eher etwas besser. Zwischenzeitlich hatte ich auch über ein Jahr lang Probleme mit der linken Schulter und dem rechten Handgelenk, nun aber wieder schmerzfrei. Hab mich auf Rheuma und Gicht untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und was ich tun kann um Morgens endlich wieder schmerzfrei aus dem Bett zu kommen?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?