Amöbenmittel in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn der Arzt bei einem Patienten mit Durchfall Amöben im Stuhl findet und im Blut sind Antikörper gegen Amöben nachweisbar, dann muss der Patient unbedingt behandelt werden.

Und es gibt heute gute Medikamente zur Behandlung der Amöbenruhr, z.B. Metronidazol. Das gibts natürlich nur unter ärztlicher Aufsicht.

Infos hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Metronidazol

Also: als allererstes: ab zum Arzt und klären, ob es wirkliche Amöben sind.

Alles andere macht der Arzt.

Und bitte keine Experimente. Amöben lieben die menschliche Leber. Wenn die erst mal hin ist, ist alles vorbei

Allso eines muß klar sein, entweder hat man , oder man hat nicht . Die Diagnose der Amöbiasis wird durch eine Stuhluntersuchung gestellt, die mindestens drei Mal an drei aufeinanderfolgen Tagen durchgeführt werden muss.Heute hast du nur Bauchschmerzen aber ein großes Problem u.a. stellt der Flüssigkeitsverlust über den Stuhl dar. Da gibt es einfach sehr viele "Folgeprobleme" Eine Behandlung mußt du mit dem Arzt abklären. Es gibt eine alternative das wäre das MMS - aber da mußt du dich selber einlesen siehe mal unter url-helpyou.at -MMS - nach. schöne grüße bonifaz

Das kann allein ein Arzt beantworten, der sich sicher an den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit orientieren wird.

Was möchtest Du wissen?