ambulante Narkose bei Kleinkind wg. Zahn

4 Antworten

Ich würde dir dringend raten, mit deinem kleinen in eine Klinik zu gehen, eine Vollnarkose Ambulant zu machen birgt ein großes Risiko, was ist wenn was passiert, ist dann gleich die richtige Hilfe da?

Hallo! Ich entnehme deinem Text, dass du bei der ganzen Sache kein gutes Gefühl hast. Ich würde das an deiner Stelle nicht überstürzen, es ersmal anders versuchen, wie ich bereits bei deiner letzten Frage geantwortet habe. Er ist ja noch sehr klein und wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich ihm die Vollnarkose vorerst ersparen. Wenn die Löcher wirklich noch sehr klein sind, vielleicht macht das ein Zahnarzt auch ohne Anästhesie. Mir fiel auch noch auf, dass du etwas von einer Krone erwähnt hast, das ist in dem Alter auch unüblich. LG

Hast Du denn schon mal probiert, ob sich dein Sohn die Zähne - es sind ja noch Milchzähne - bohren lassen würde? Das wäre das erste, was ich tun würde. Es sollte aber unbedingt ein erfahrenen Kinderzahnarzt sein. Mit 4 Jahren versteht er ja, dass ihm geholfen werden soll und wird es vielleicht gar nicht so tragisch nehmen. Erst wenn alle Mühe vergebens ist und das Kind sich auf keinen Fall behandeln lässt, würde ich die letzte Möglichkeit unter Narkose in Betracht ziehen. Die Löcher einfach so lassen, könnte zu Zahnschmerzen führen und dann ist eine Behandlung sowieso unumgänglich, aber soweit würde ich das auf keinen Fall kommen lassen. Warum soll ein Zahn überkront werden? Wenn er so ca. 6/7 ist, fällt er doch wieder raus. Meine Enkeltochter übrigens hat bei der Zahnbehandlung schon mehrfach eine Sedierung bekommen, das ist keine Narkose. Die Kinder sind in gewisser Weise noch da (atmen selbständig) wissen aber hinterher nichts mehr von der ganzen Prozedur. Alles Gute.

Sollte man sich vor einer Narkose durchchecken lassen?

Hallo. Ich hatte noch nie eine Narkose, und bekomme demnächst alle 4 Weisheitszähne rausoperiert unter Vollnarkose. Habe tierisch Angst, da ich noch nie wirklich beim Arzt war.. Auf dem ankreuzblatt hab ich zwar alle Einschränkungen verneint, aber ich habe nie allergietests oder so gemacht, nie Blutdruck gemessen usw. Dazu kommt dass ich bis vor kurzem noch Magersucht hatte..und die damit einhergehenden Symptome.. Ich bin jetzt verunsichert.. Sollte ich einfach so die Narkose machen? Für Tips und Antworten bin ich dankbar :) auch gerne was ich gehen die Angst machen soll.

...zur Frage

Sehr große Angst von Narkose nicht mehr aufzuwachen

Ich muß nun am 10.05 für 1 Tag ins Krankenhaus, da eine Kniespiegelung gemacht werden soll, wobei das Knie gespült und der Knorpel geglättet werden soll.

Nun war gestern das Gespräch mit dem Narkosearzt, wo es nun hieß das es zu 99 % leider zu einer Vollnarkose kommen wird.

Ich hab ihn zwar auch drauf angesprochen das ich keine Vollnarkose und lieber eine Regionalanästhesie haben möchte, aber darauf ist der Narkosearzt leider kaum drauf eingegangen und meinte nur, da ich einige viele Kilos zuviel habe, könnte das evtl schwierig werden und blieb dabei das es bei einer Vollnarkose bleibt.

Das Problem dabei ist aber, da ich unter Bluthochdruck und Diabetes leide, das ich eine wahnsinnig große Angst habe, von der Vollnarkose nicht mehr aufzuwachen, auch wenn ich weiß das es sehr gering ist bleibt diese fürchterliche Angst.

Ich fragte auch gestern den Narkosearzt wie schnell man von der Narkose wieder aufwachen tut, und er meinte daraufhin innerhalb von ca. 3-5 minuten, sie würde sofort beedent werden sobald die Op fertig ist.

Könnt ihr mir evtl weiterhelfen, was kann ich gegen diese Angst bloß machen ?

...zur Frage

Schulzahnarzt verschweigt Karies

Hallo, mein Sohn ist 14 und hat jedes Jahr oder halbes Jahr einen Zahnarzt der in die Schule kommt und die Zähne kontrolliert. Da der Zahnarzt dort immer zufrieden war haben wir das regelmäßige gehen zum Zahnarzt nach und nach gelassen. Der Zahnarzt sagte ja alles wäre in Ordnung und mein Sohn hatte auch nie Beschwerden. Nun ist mein Sohn nach mehreren Jahren doch freiwillig zum Arzt gegangen und dieser stellst Karies auf 5 Zähnen fest. Heute wurde der erste Zahn behandelt bzw. ausgehöhlt. Der Zahnarzt meinte das diese Karies älter ist. Wieso hat das der Zahnarzt in der Schule nichts erkannt? Das hätten meinem Sohn einiges erspart.

Freue mich auf eine Antwort (das es nicht richtig war nicht zum Zahnarzt zu gehen weiß ich mittlerweile auch, bitte reitet jetzt darauf nicht rum)

...zur Frage

Warum bekommen manche Patienten zusätzlich zur Narkose noch eine PDA?

Ich durfte mich heute mal kurz im OP etwas umschauen. Einem Patient dort wurde gerade ein PDK (Periduralkatheter) gelegt. Aber er sollte danach noch Intubiert werden und eine Vollnarkose bekommen. Das versteh ich aber jetzt nicht ganz. Ich meine er bekommt die Narkose und zusätzlich noch eine Periduralanästhesie? Is die Anästhesie nocht schon in der Narkose mit drin? Warum macht man das so?

...zur Frage

Ist eine Vollnarkose beim Zahnarzt möglich?

Bei mir sollen demnächst 2 Weisheitszähne gezogen werden. Dass dass mit einer Narkose gemacht wird, ist klar. Wenn ich gerade so überden Eingriff nachdenke, frage ich mich, ob bei einem Zahnarzt nicht auch eine VOllnarkose möglich ist. Das habe ich vergessen zu fragen? Wie sieht es damit aus? Geht das nur in einer Zahnklinik?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?