Amalgamfüllung,Quecksilberdampf

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Es ist niemals gesund, Amalgam im Mund zu haben. Das einmalige Wegschleifen oder Herunterschlucken ist aber nicht dramatisch, besonders kritisch ist eine langjährige Aufnahme von Amalgam, z.B. durch das Kauen von säurehaltigen Lebensmitteln, Zähneputzen u.s.w. Wenn das über Jahre geschieht, setzt sich das gefährliche Schwermetall Quecksilber in den Zellen ab und so werden schwerwiegende Krankheiten gefördert. Deshalb sollte man darüber nachdenken, sich Amalgamfüllungen nach und nach austauschen zu lassen. Besser noch: Amalgam gar nicht erst in den Mund füllen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Aufnahme von Amalgam nicht häufiger vorkommt oder in größeren Mengen kann nichts passieren. Natürlich ist es nicht "gesund" aber schädlich ist es in diesen geringen Mengen jedenfalls noch nicht. Du könntest dir bei Gelegenheit die Amalgamfüllungen durch Kunststofffüllungen ersetzen lassen, dann wäre diese Gefahrenquelle beseitigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?