Am Tag 1800kcal essen und 800-1000kcal um abzunehmen gesund?

Wie groß/schwer bist du denn?

167cm/119kg

2 Antworten

Die meisten Übergewichtigen essen nicht nur zuviel Kalorien, sondern falsche Kalorien.

So sind die Kalorien aus raffinierten Kohlenhydraten diejenigen, die sehr schnell den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lassen, dadurch einen Insulinschub auslösen um den Spiegel wieder auf ein gut verträgliches Maßzu senken. Das Insulin wandelt die Kcal aus diesen kurzkettigen KH in Fett um und lagert es in die Fettzellen als Vorrat für "schlechte Zeiten" ein. Da es heute bei uns keine schlechten Zeiten gibt, können wir bei Hungerempfinden an den Kühlschrank gehen und wieder essen. Somit bleibt das eingelagerte Fett wo es ist, bis zum nächsten Stück Kuchen, Weißbrot, oder Nudelmahlzeit. Und dann kommt bald der nächste Schub Fett in diese Fettzellen, usw.

Diese schlimmen Kohlenhydrate sind in Mehl und Zucker enthalten. Schlimm, eben weil sie sehr kurzkettig sind, also sehr schnell ins Blut gehen, - mit den soeben beschriebenen Folgen. Daher ist es zum Abnehmen extrem wichtig diese kurzen KH zu vermeiden. Heißt in der Konsequenz: Keine Nudeln mehr, kein Kuchen, kein Weißbrot, Teilchen, Pizza, Plätzchen, - kurz: nix mehr was mit Getreidemehl gebacken wurde. Reis und Mais sind ebenfalls Getreide.

Dazu: Nichts mehr wo Zucker, oder Zuckerersatz-Süße drin enthalten sind: kein Cola, Limo, RB, O-Saft, Apfel-Saft, Früchte-Nektar, usw. Nur Wasser Tee, Kaffee, immer frei von Zucker.

Ich habe innerhalb von drei Monaten fast 20 Kg auf genau diese Weise abgenommen, - ohne Sport zu treiben, wegen Gelenkerkrankungen nicht möglich.

Natürlich solltest Du diese neue Ernährung nicht als kurzfristige "Diät" ansehen, denn dann droht der Jo-jo-effekt. Sondern sieh es als grundsätzliche Ernährungsumstellung an, d.h., Du solltest bei dieser neuen Zucker- und Mehl befreiten Ernährung bleiben, dann behältst Du auch die schlanke Figur.

Übrigens: Seit ich mein Wunschgewicht erreicht habe, halte ich das Gewicht, kann es mir jetzt hin- und wieder erlauben zu "sündigen", esse eine Ladung Spaghetti, oder leiste mir mal ein/zwei Stücke Kuchen. Nur eben, dass es nur hin und wieder sein darf, sonst läuft die Figur prompt wieder aus dem Ruder, und das wollen wir ja nicht.

Wenn Du Rezepte oder Erklärungen zu KH-armer Nahrung brauchst, mach Dich hier schlau: https://www.paleo360.de/paleo-rezepte-finder/

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich würde dir eine Ernährungsberatung empfehlen. Weil du ein gewisses Gewichtmass erreicht hast kann ein solches Defizit zu Problemen führen. Wegen vitamin mangel ect. Das könnte sich auf deine Motivation auswirken. Ein Ernährungsberater ist da geschult. Übrigens finde es super dad du dich für deine Gesundheit einsetz. Hatte auch mal leicht übergewicht. Gesundheitlich merkt man schon einen Unterschied

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?