Am ende mit den nerven.Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo tati90!

Da hat sich wohl ein Infekt bei Dir immer mehr ausgebreitet. Wegen der akuten Blasenentzündung musst Du extrem viel trinken, damit Niere und Blase gut durchgespült werden können. Auch wegen der Kopfschmerzen ist viel trinken - besonders bei diesem warmen und schwülen Wetter - wichtig. Mir hat mal ein Arzt gesagt, bei ihm bauche sich niemand über Kopfschmerzen beklagen, der nicht ausreichend getrunken habe!! Oft breiten sich Bakterien nacheinander in verschiedenen Organen aus. Ich hatte z.B. kürzlich erst eine Kieferentzündung, danach noch die NNH und die Bronchien und dann zum Schluss noch eine Rippenfellentzündung. Ich würde Dir raten, mal die Cistus-incanus-Infektabwehr-Kapseln" auszuprobieren (3 x 3 Kps. tgl.). Die wirken gegen Bakterien und auch Viren. Damit habe ich selbst seit vielen Jahren gute Erfahrungen gemacht. Probier es einfach mal selbst damit aus. Wenn das aber nach einigen Tagen überhaupt keine Besserung bringt, brauchst Du ggf. doch ein Antibiotikum. Zur Stärkung des Immunsystems solltest Du ggf. mal eine 4-Wochen-Kur mit "Zink + Selen-Kapseln von Fa. Twardy" machen.

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Symtome und auch der zeitliche Ablauf könnten zu einer infektreaktiven Arthritis passen. 4-6 Wochen nach der Infektion setzen die Gelenkbeschwerden ein. Sprich den Arzt darauf an, damit er nach dem Erreger sucht.  Der ist zwar meistens schon verschwunden, aber ein Versuch ist es wert.  Es dauert zwar einige Zeit, aber mit der richtigen Behandlung heilt das wieder aus, falls sich meine Vermutung bestätigt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat der Arzt auch einen Borreliosetest gemacht? Bei Borreliose bekommt man auch Gelenkschmerzen etc. Auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen

http://www.netdoktor.de/krankheiten/borreliose/symptome/

hier ein Auszug:

I. Stadium [...] Gleichzeitig kann es bereits zu grippalen Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, sowie zu Fieber kommen. [...] Oft werden die Beschwerden anfänglich für eine „Sommergrippe“ gehalten.

II. Stadium: Borrelioseerreger verbreiten sich durch den ganzen Körper, sodass auch Herz und Gelenke betroffen sein können.

III. Stadium u.a. Lyme-Arthritis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für Eure Antworten. Hatte heute nacht wieder so ein stechen im kopf und dieses pochen im hals und brust war so stark,dass ich kaum luft gekriegt habe. Ob das irgendwas mit der wirbelsäule zu tun haben könnte?! Die knackt bei mir im kreuz seit längerem. Ausserdem sind meine Schultern ubd Nacken ganz schön verspannt und heute nacht ist mir auch aufgefallen dass meine linke Pupille größer ist :/ man kann sich natürlich auch viel einbilden. Aber könnte da was dran sein?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du am Wochenende Zuhause bist, dann versuche doch Mal nur zu trinken, reichlich Wasser, alle Stunde ein Glas, und keine Mahlzeiten einzunehmen. Bei Hungergefuehl nur trinken, aber ungesuesste (zuckerfreie) Getraenke, und dies bis zu drei Tage. Solltest Du dich dann nicht besser fuehlen, besuche deinen Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte gut sein das es sich um eine Allergie handelt, 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?