Alterszucker: wie schlimm sind diese Werte?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Werte sind noch unbedenklich und koennen durch Reduzierung einer Kohlenhydratreichen Kost (staerkehaltige Produkte, Getreide, Brot Kuchen, Mehl- und Teigwaren, Zucker), wieder ins rechte Lot gerueckt werden. Auch kann zusaetzlich Chrom (Spurenelement, 200-250 Mikrogramm) verabreicht werden. Chrom steigert die Wirkung von Insulin, senkt den Blutzucker- und Cholosterinspiegel und staerkt die Abwehrkraefte. Google Mal danach.

Frisches, rohes Obst, Fruechte und Gemuese kann unbesorgt genossen werden, selbst von Diabetiker, da diese natuerlichen Zucker enthalten.

0

Gesunde Snacks für die Mittagspause?

Hallo Community!

Das Thema gesunde Ernährung beschäftigt mich schon länger, da ich selbst gemerkt habe, dass ich in der Mittagspause immer öfter nur zu einer schnellen Wurstsemmel, Döner oder sonst etwas in der Art greife, das aber einseitig, fettig und schon gar nicht auf Dauer gut für den Körper ist (habe im letzten halben Jahr auch zugenommen) und müde bin ich obendrein immer danach. Da ich zu Mittag nur wenig zeit habe geht sich aber oft nicht mehr aus, als etwas schnelles zum Mitnehmen, "richtig" gegessen wird am Abend.

Daher meine Frage: was esst ihr in der Mittagspause? kocht ihr euch zu hause was vor? habt ihr Vorschläge für gesunde, schnelle Snacks?

Danke auf jedenfall!

...zur Frage

Blutbefunde (Erklärung)

Hi,

kann mir vielleicht jemand meine Blutbefunde erklären, für was die einzelen Werte stehe...?` Kupfer im Urin Coeruloplasmi, IL-2- Rezepetor, IgA IgG, IgM, C3c, C4, Rheumafaktoren, ASL, ACE, c-ANCA, HbA1c, TSH, fT3, Serum-Elektrophorese, Kardiolipin Antkörper, TSH-Rezeptor Antikörper, Thyreoglobulin Antikörper, Thyreoperoxidase Antikörper. Alles mit Normalbefund, mich würde trotzdem mal sehr interesieren was das alles untersucht worden ist. Und bitte schreibt keine Kommentare wie, frag doch beim nächsten mal deinen Arzt oder google doch einfach.....danke!

LG

...zur Frage

Ernährung umstellen bei Darmkrebs?

Bei mir wurde ein beginnender Darmkrebs festgestellt. Mein Arzt empfahl mir meine Ernährung umzustellen, zB. morgens Quark zu essen. Bringt das wirklich etwas? Muss ich den Quark zusätzlich essen? Oder alleinig - das würde ich wahrscheinlich nicht durchhalten. Was soll ich essen, auf was sollte ich verzichten? Hat das wirklcih eine positive Wirkung?

...zur Frage

langzeitekg kammerfrequenz

hallo,was wären die optimalen werte bei der mittleren,minimalen und maximalen kammerfrequenz?also in welchem normbereich,weiss das wer? danke

...zur Frage

Wer erklärt mir den Zusammenhang?

Hallo, wer kann mir erklären, was für eine Aussage meine Blut-Werte haben. Schreibe nur die erhöhten Werte auf: Glucose im Serum 124 mg/dg, Referenzbereich 74-106 Bilirubin ges. i.S. 0,9 mg/dl, Referenzbereich <0,9 GPT im Serum 91 U/l, Referenzbereich <35 GGT im Serum 47 U/l, Refernzbereich <40 Hämatokrit im BB 46,2%, Referenzbereich 34,1-44,9 Deuten diese Werte auf eine Erkrankung hin? Ich nehme nur Pantozol und Rami8pril (Blutdrucksenker) ein. Danke!

...zur Frage

Interpretation meiner Cortisol-/ DHEA-Werte?

Hallo,

ich m, 35 leide seit Jahren unter starkem Stress (berufsbedingt), was sich durch trockenen Mund, Herzrasen, tw. Bluthochdruck usw. bemerkbar macht. Bin auch in ärztl. Behandlung, organisch bin ich jedoch gesund.

Bei mir wurden nun die Cortisol- und DHEA-Werte ermittelt, ich werde daraus aber nicht ganz schlau, weil beide Werte niedrig sind (aber noch im Referenzbereich liegen):

Cortisol 3260 pg/ml (Normbereich 2300 - 12700 pg/ml)

DHEA (Saliva) 160 pg/ml (Normbereich 139 - 573 pg/ml).

Kann mir jemand sagen, was es bedeutet, wenn beide Werte niedrig sind (oft ist ja ein Wert hoch und einer davon niedrig)?

Danke und liebe Grüße

Tampa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?