Altersflecken, oder Sommersprossen, wie erkennt man den Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sommersprossen sind ziemlich klein und überziehen die ganze Hautfläche. Altersflecken sind größer und unregelmäßig. Ich hatte meinen ersten Fleck zwischen Daumen und Zeigefinger auch schon sehr früh, es hat nichts gegen ihn geholfen. Also nehme ich ihn wie er ist.

Hallo knackwurst,

Altersflecken bleiben einem erhalten. Manchmal werden sie auch größer. Die Sommersprossen kommen meist mit den ersten Sonnenstrahlen des Jahres und verschwinden wieder zum Ende des Sommers. Zu deiner 2. Frage: Klar kann man auch mit Mitte 30 schon altersflecken bekommen. Es kommt halt darauf an wie sehr die Haut den Sonnenstrahlen ausgesetzt war oder ob man oft ein Solarium aufgesucht hat. Bei intensiver Sonnenbestrahlung der Haut können Altersflecken durchaus früher auf der Haut zu sehen sein. Ein weiterer Aspekt ist natürlich der Hauttyp. Menschen mit heller Haut und blonden bzw. roten Haaren neigen eher und auch früher zu Altersflecken. LG

Sommersprossen sind eher wie Punkte, kleiner als Altersflecken. Altersflecken sehen tatsächlich eher wie Flecken aus, sind ungleichmässig über die Haut verteilt aber bevorzugt an den Händen und Unterarmen zu finden. Sommersprossen sind auch gerne an den Armen und im Gesicht, aberr wie schon gesagt, eher punktförmig.

Ein Dermatologe verwendet zur Unterscheidung ein kl. handliches "Mikroskop" (weiss nicht mehr, wie das heisst). Ohne dem kann er zwischen einem Sonnenfleck und Altersfleck zB. auf dem Handrücken nicht sicher unterscheiden.

Seit wann hast du die Flecken denn? Und sind die direkt nach einem Sonnenbad aufgetaucht? Ich bekomme zum Beispiel immer im Sommer auf der Nase Sommersprossen :-)

Aber Sommersprossen kommen glaube ich entweder schon seit der Kindheit oder gar nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass man mit 40 auf einmal lauter Sommersprossen bekommt!

Was die Größe angeht: Sommersprossen können sowohl sehr klein als auch recht groß sein!

Was möchtest Du wissen?