Alternativen zu Visanne? Endometriose Behandlung. Heißhunger durch Tabletten

0 Antworten

Erfahrungsberichte Endometriose

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: ich leide unter starken Menstruationsbeschwerden, sodass ich fast jeden Monat Tabletten (Dolormin für Frauen) einnehmen muss. Jetzt bin ich im Internet auf die Endometriose gestoßen....ich habe die Schmerzen hauptsächlich die ersten beiden Tage der Periode, aber auch ein paar Tage vorher bekomme ich schonmal kurze Krämpfe, jenachdem was ich mache. Ich finde meine Blutung eher stark und als ich die Pille genommen habe hatte ich keine Beschwerden. Ich habe allerdings bisher keine Probleme beim Geschlechtsverkehr oder sonstige Symptome. Meine Frage ist jetzt, wer von euch hat Erfahrungen auf diesem Gebiet und kann mir sagen, ob Ihr evtl im Anfangsstadium ähnliche Probleme hattet? Ich habe die letzten Tage viel zu dem Thema gelesen und weiß deswegen, das die Krankheit häufig erst nach vielen Jahren entdeckt bzw diagnostiziert wird, da ich erst 22 bin und meine Regel mit 16 eingesetzt hat und ich davon 5 Jahre die Pille genommen habe, könnte die Endometriose bei mir ja jetzt erst richtig loslegen....ich hatte schon von Anfang an Regelbeschwerden, hab mir dann aber recht schnell die Pille geholt, die ich inzwischen wegen anderer Nebenwirkungen nicht mehr nehme. Ich muss leider zugeben, dass ich nie mit meinem Arzt darüber gesprochen habe, da ich immer dachte ich gehöre einfach zu den armen Frauen, die unter Regelbeschwerden leiden, aber jetzt möchte ich natürlich sicher sein was los ist. Ich habe auch bals meinen nächsten Termin und werde meinen FA darauf ansprechen, aber ich wüsste gerne eure Meinungen und vorallem Erfahrungen dazu.

Danke schonmal fürs durchlesen und ich bin gespannt auf eure Antworten, ich weiß das diese Krankheit so schon schwer zu diagnostizieren ist und erwarte sicher keine Ferndiagnose, hoffe nur auf Rat, egal in welcher Form.

...zur Frage

wie lange sollen psychosetabletten genommen werden?

hallo ! ich bin 30 und hatte eine psychose. es war das schlimmste was ich je erlebt habe, es war schrecklich !!ich habe so eine angst dass das wiederkommt. ich hatte böse halluzinationen. ich nehme nun schon fast 2 jahre meine tabletten, und mir geht es wieder gut. meine frage ist nun, muss ich die tabletten ein lebenlang nehmen, und werde ich für immer krank sein ? und wenn nicht, wie lange soll man sie nehmen? bitte um hilfe !

...zur Frage

Wie lange kann ich Schmerztabletten einnehmen?

Seit zwei Wochen habe ich immer wieder Kopfschmerzen wegen meiner Verspannungen. Seitdem nehme ich fast jeden tag ein oder zwei Thomapyrin. Wie lange kann ich eigentlich Schmerztabletten am Stück nehmen? Bitte beantwortet nur meine Frage. Den Tipp "geh zum Arzt" brauche ich nicht, da ich demnächst einen Termin habe.

...zur Frage

Magenschmerzen,reflux...und es geht nicht weg

Hallo ihr lieben. Seit fast 2 Jahren habe ich lt Arzt eine Entzündung in der speiseröhre.festgestellt wurde es durch 2 Magenspiegelungen.die Entzündung soll nicht weiter schlimm sein. Ich bekam pantoprazol,was ich seitdem auch nehme.nun versuche ich ab und zu auch mal ohne Tabletten auszukommen,das geht 1 Tag gut,doch ab dem zweiten bekomme ich Magen brennen und/oder sodbrennen.ich war schon mehrfach beim Arzt aber immer wird mir nur pantoprazol verschrieben. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten. Was soll ich denn nur machen? Mein Leben lang mit diesen Tabletten leben? Das kann doch auch nicht gesund sein.

...zur Frage

Angst zusammen zu klappen

Seit einiger zeit habe ich einen extrem schnellen puls. Hinzu kommen atemnot und schwindelgefühle. Manchmal habe ich sogar das gefühl nicht richtig da zu sein. Nehme alles von ferne wahr. Habe einen eisenmangel. Aber nehme jetzt immer tabletten. Litt auch an magersucht.(164cm und 41kg) jetzt bin ich fast 45 kg. Könnt ihr mir sagen wieso ich diese symptome habe? Hat jemand ähnliches erlebt? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Andauernd hoher Puls!

Hallo, immer wenn ich meinen Puls messe (auch morgens sprich Ruhepuls) habe ich meistens Werte zwischen 100-110!

Seitdem ich Betablocker (Exforge 10/230/25) nehme ist mein Blutdruck in Ordnung (meist Werte um die 115-125/ 65-80)

Aber irgendwie senkt der Beta Blocker nicht meinen hohen Puls?

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, bin da aber gut eingestellt mit L Thyroxin!

Es wurde auch vor ein paar Monaten ein EKG und ein Langzeit EKG angefertigt! Der Arzt sagte alles normal. Nur der Puls beim normalen EKG sei ein wenig schnell gewesen.

Irgendwie beängstigt mich das ganze! Ich leide auch unter einer Angststörung/Panikattacken/Depression nehme dafür auch Medikamente.. Will aber das Problem nicht sofort auf meine Ängste schieben!

Und ja ich bin übergewichtig und rauche!

Welche Ursachen kann ein schneller Puls haben?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?