Als Teilzeitveganerin Bauchschmerzen/ Blähungen nach tierischen Produkten?

1 Antwort

"Hat das etwas zu bedeuten"?

Ja, das bedeutet das dein Körper auf diese "umstellung" mit Reizen reagiert. Dein Körper bzw Magendarmtrakt ist die vegane Ernährung gewöhnt und wird durch andere Ernährung aus dem Takt gebracht.

Geh einfach mit deinem Vater zusammen einkaufen und dir mit was du am Wochenende Essen willst und kannst.

Okay vielen Dank! Also kann/muss ich nicht etwas dagegen tun bzw. ist es nicht etwas schlimmeres? 

0
@xoValeria

Wenn dich die Probleme stören dann Handhabe es wie beschrieben und halte dich an "eine" ernährungsweise

0

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Vegane Ernährung bei Calciumoxalat-Steinen

Hallo,

vergangenes Jahr wurden mir nach Nierenkoliken und tagelangem Warten, ob die Steine von selbst ausgeschwemmt werden, Nierensteine operativ entfernt. Es wurde festgestellt, dass es Calciumoxalatsteine waren. Nun bin ich unsicher, was meine Ernährung betrifft. Da ich im Moment meine Ernährung auf vegan umstelle, ist meine erste Frage, ob das Calcium in Sojaprodukten/Tofu etc. genauso "schädlich" ist wie das in tierischen Produkten. Außerdem stoße ich auf sehr widersprüchliche Aussagen. Deshalb weitere Fragen: Vitamin C: weniger oder mehr? Calcium zusammen mit Oxalsäurehaltigen Lebensmitteln essen: besser oder schlechter? Viele Lebensmittel, die Oxalsäure enthalten, enthalten auch Magnesium, das angeblich die Aufnahme von Oxalsäure verhindert/reduziert. Diese Lebensmittel essen oder eher meiden?

Vielen Dank schon mal in Voraus für Eure Hilfe! Viele Grüße, Patricia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?