Als "exraucher" starke Übelkeit nach Zigarette?

2 Antworten

Sorry, aber Dein Text hat bei mir einen (ununterdrückbaren) mittleren Lachkrampf ausgelöst.

"exraucher" --> ...gestern abend ein paar Kippen geraucht...--> ... widerlich in Erinnerung...-->... hat auch ganz klasse funktioniert...

Und nun beschwerst Du Dich über Übelkeit?

Hast doch selbst geschrieben, dass es ganz klasse funktioniert hat, nimm es doch als prallen Erfolg. LG

Hallo, ich freue mich für Dich, dass es nur ein " unterdrückbarer, mittlerer " war.

Bei mir war das deutlich stärker !!!

1

:D

1

Es sollte es doch klasse sein, dass alles funktioniert hat und du dich nach der ganze Aktion so fühlst.

"Besonders die Anfangszeit einer Entwöhnung birgt die größten Hindernisse. Vielen Menschen hilft in dieser Phase Ablenkung. Perfekt geeignet sind sportliche Aktivitäten an der frischen Luft, jedoch kann natürlich auch ein einfacher Sparziergang ausreichend sein.."

Vielleicht wären solche Alternativen besser und gesünder. Ablenkung hilft wirklich, kann ich so nur bestätigen. Les dir am besten mal den Artikel in Ruhe durch.

Viel Erfolg bei der Entwöhnung!

@VorNachJet

Fängst Du jetzt etwa an hier Reklame für diesen Liquid-Dampfer-Dreck zu machen? Du befindest Dich auf einem Gesundheitsportal, - schon vergessen?

Mit Liquidsrauchen treibt der Ex-Raucher doch womöglich den "Teufel mit dem Belzebub" aus.

0
@Winherby

@Winherby das Ganze hat nichts mit Reklame zutun. Ich bin überzeugt und Studien belegen dies auch, dass Dampfen deutlich "gesünder" ist als Rauchen. Wie ich oben in meinem Post erwähnt habe möchte ich die Alternativen und den Part der Ablenkung in den Vordergrund stellen und nicht Liquids oder die E-Zigarette. ich fände es nur unverschämt einen kompletten Textabschnitt zu kopieren von einer Seite, die sich die Mühe gemacht hat und anschließend nicht auf die Quelle verweiße.

0

Danke!

klar ist das gut und mich hat ja auch nur gewundert wie sehr mir schlecht war aber das ist eigentlich ja auch egal.

0

Was möchtest Du wissen?