Allopurinol im Gichtanfall?

4 Antworten

Bei Allopurinol handelt es sich um einen Wirkstoff zur Behandlung von chronischer Gicht. Durch das Mittel lässt sich eine erhöhte Harnsäure-Konzentration im Blut senken. Zur Anwendung kommt Allopurinol vor allem zur Langzeitbehandlung von Gicht. So kann mit dem Mittel akuten Gichtanfällen vorgebeugt werden. Darüber hinaus dient der Wirkstoff, der seit 1977 zur WHO-Liste der unentbehrlichen Arzneimittel zählt, zur Vorbeugung von Nierenschädigungen bei einer Leukämietherapie oder Hyperurikämie sowie zur Behandlung von angeborenen Enzymmangelerkrankungen. Eingenommen wird Allopurinol in Form von Tabletten. Jede Tablette enthält in der Regel 100 Milligramm von dem Wirkstoff. Es gibt aber auch höhere Dosierungen.

Quelle: http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Gicht/Artikel/21682.php

Hallo, unter http://gichtanfall.info/ steht einiges dazu, wie ein Gichtanfall abläuft, wie er behandelt wird, Vorbeugung, etc. Zum Medikament Colchicin, das hier auch einige erwähnt haben, wird dort allerdings gesagt: "Aufgrund seiner starken Nebenwirkungen wird es heute nur noch in besonders hartnäckigen Fällen verwendet, bei Patienten mit Niereninsuffizienz darf es keinesfalls verabreicht werden."

NEIN, das darf man nicht geben! NSAR und Cortison im akuten Anfall............ Wenn der überstanden ist kann man langsam mit Allopurinol beginnen, denn das schützt dann auf lange Sicht vor einem erneuten Anfall.

Harnsäure, Allopurinol, Basenbad, Basica, Heilerde in Kombination möglich?

Hallo, ich habe schmerzhafte Gicht im Daumen und insgesamt erhöhte Harnsäurewerte.

Zuerst habe ich mich bemüht, mit Ernährungsumstellung, Basenbädern, Basica (Basenmittel zum Einnehmen, Auflösung im Magen) und Bicanorm (Basenmittel, daß sich erst im Darm auflöst) und natürlich viel Wasser trinken alles selbst in den Griff zu bekommen.

Hat aber nicht funktioniert und ich habe Allopurinol (1X100) bekommen. Nun frage ich mich, ob es einen Sinn ergibt, mit den Basenbädern ect. weiter zu machen. Nach meiner Vorstellung - die ja nicht wissenschaftlich ist:)- senkt Allopurinol den Harnsäure-Spiegel. Dadurch können abgelagerte Harnsäurekristalle wieder in den Blutkreislauf kommen.

Und da dachte ich, daß ich denen mit Basen beikommen könnte, um sie zu neutralisiern. Ich habe aber nirgendwo von einer derartige Kombitherapie gelesen. Die Naturdenker verteufeln Medizin, und die Mediziner belächeln alternative Methoden.

Kann mir jemand dazu einen Rat geben oder Links?

Danke, Jesch

...zur Frage

Wie behandelt man einen akuten Gichtanfall?

Und wie akut kann ein Gichtanfall sein? Normalerweise müsste man doch schon einige Zeit vorher bemerken, dass sich etwas anbahnt?

...zur Frage

Meine Schwester wurde vor 2 Jahren eine Hüfte eingestetzt,geht immer noch mit Krücke normal inicht?

Meine Schwester geht obwohl ihre Hüftop schon vor 2 Jahren war ,immer noch mit Krücke ,normal ist anderst?Sie sagt die Ärzte im Krankenhaus ist alles gut ,kann sein das die Bandscheibe das ausmacht.Sie ist jetzt schon soweit ,das sie zu einer Heilerin geht.Ist doch blöd ,wäre es nicht besser eine zweite Meinung eines Arztes sich geben zu lassen?

...zur Frage

L Thyroxin und Milch verträgt sich das?

Meine Freundin sagt dass man während der L Thyroxin einnahme die Finger von Milch lassen sollte, sie hat das gelesen. Eine Erklärung konnte sie mir aber dafür nicht geben. Habt ihr das schonmal gehört, ist da was dran? Habe schon im Internet geschaut aber dazu nichts gefunden.

...zur Frage

Wie Ernährung nach akutem Gichtanfall umstellen?

Ich hatte einen akuten Gichtanfall vor Weihnachten, war aber nun noch einmal beim Arzt und mein Harnsäurewert im Blut ist wieder in Ordnung. Mein Arzt hat mir dennoch geraten, auf meine Ernährung zu achten und auf Hülsenfrüchte, Innereien und Heringe zu verzichten, da dadurch der Harnsäurewert steigen kann. Habt ihr vielleicht noch weitere Ernährungstipps für mich? Und ist es häufig so dass nach einem Gichtanfall nach ein paar Tagen wieder alles normal ist oder ist das eher ungewöhnlich? Ich dachte nämlich immer Gicht sei chronisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?