Alles nur Nervösität und Angst?

2 Antworten

Das Stechen im Brustkorb hat oft mit dem Herz nichts zu tun. Es können tatsächlich Verspannungen und falsche Haltung sein. Wenn das EKG nichts Auffälliges gezeigt hat, dann brauchst du dir auch keine Sorgen wegen des Herzens zu machen.

Ich hatte das auch mal vor längerer Zeit und der Arzt stellte auch nichts am Herz fest und verwies mich auf meinen Rücken.

Damals rauchte ich noch und ich ließ es sofort sein und begann mit Rückengymnastik, Yoga, Pilates und begann mehr auf meine Haltung zu achten, sowohl im Stehen als auch im Sitzen und einen aufrechten Gang.

Das hat sehr viel gebracht und nach und nach habe ich mich immer besser gefühlt. Wichtig ist immer, dass man sich entsprechende Übungen sucht und die täglich macht. Nach einiger Zeit kann man den Schwierigkeitsgrad erhöhen oder sich neue Übungen suchen.

Meinen Herzschlag spüre ich auch manchmal beim Einschlafen, vor allem weil ich Seitenschläfer bin und immer auf der rechten Seite schlafe. Dann atme ich gleichmäßig und lege meine Hand auf mein Herz und schwups bin ich eingeschlafen.

Ängste und Sorgen wirken sich immer negativ auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Denke positiv, ich bekomme das in den Griff und suche, bis du was Passendes gefunden hast. Du wirst sehen, dann geht es dir wieder gut!

Ich bin so postitiv überrascht was für tolle Antworten man hier bekommt! Vielen vielen dank für die Antwort! Der Orthopäde wird sicherlich helfen können, da ich relativ groß bin, kann es gut sein dass meine Haltunt ziemlich schlecht ist. Ich werd mal schauen ob ich einpaat gute Gymnastikübungen finde!

MfG Rico

1

Ich würde sagen: eindeutig Magnesiummangel. Paßt zu Stress und Sorgen. Ich hatte das auch öfters mal. Scheußlich, dieser Herzschlag, was? Und dann sagen sie alle: ist nichts - das bringt einen schier zum Verzweifeln!

Nimm mal Magnesium extra, aber genügend, 10 mg pro kg Körpergewicht! Und nichts mit Süßstoff oder sowas (also weder Brause noch Lutsch- noch Kautabletten; am besten sind Kapseln, z.B. magnetrans aus der Apotheke, aber die sind sehr schwach, davon muß man viele nehmen, über den Tag verteilt. Ich nehme 3 von St Anton (amazon), mittags, nachmittags und abends).

Typisch für Magnesiummangel ist das Ausbrechen unter Stress (weil das Mg hauptsächlich für die Nerven verbraucht wird) und das Auftreten der Beschwerden in Ruhe. Die Muskeln können dann nicht mehr richtig entspannen.

Das Stechen im Brustkorb wird von der Wirbelsäule kommen, meist ist das am Übergang von der knöchernen zur knorpelnen Rippe. Verfolge mal die Rippe bis nach hinten nund laß jhemanden auf den dazugehörigen Wirbel drücken. kommt von zu langem / falschen Sitzne, mach mal → Bürogymnastik.

Mach Dir mal keinen Stress, mit etwas Gymnastik und viel Magnesium wird das wieder zurechtkommen.

Was möchtest Du wissen?