Alles durcheinander im Körper während der Periode

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durchfall kann durch Mangel an Progesteron kommen (ist in Schafgarbe und Frauenmantel enthalten, aber wenn Du das vor Eintritt der Blutungnimmst, kann es sein, daß sich die Blutung verzögert, weil der Hormonpegel nicht absinkt - denn das ist Voraussetzung für das Einsetzen der Blutung) Du könntest mal die Seiten zu den Wechseljahren durchlesen, weil die sehr viel über die Wikrung von Hormonen schreiben. Vielleicht findest Du da einen Rat.

Hier eine Auswahl:

http://wechseljahre-klimakterium.de/wechseljahrsbeschwerden/index.htm

wechseljahre.gesund.org/beschwerden/

antiaging-info.org/anti-aging-hormone.html

Ich wünsche Dir gute Besserung! LG Hooks

Keine Periode wegen zu vieler männlicher Hormone

Hallo an alle,

ich bräuchte mal einen Rat von euch lieben Leuten. :)

Ich habe seit letztes Jahr im September meine Periode nicht mehr. Meine letzte Periode war auch nur noch sehr schwach gewesen, doch davor hatte ich nie Probleme gehabt - ich bin jetzt 28 und habe meine Periode, seit ich 12 bin und hatte immer einen normalen Zyklus.

Ich war bei meiner Frauenärztin und die hat nachgeschaut. Es ist Schleimhaut vorhanden und ich habe auch keine Zysten, aber eine Blutuntersuchung hat ergeben, dass ich wohl viel zu viele männliche Hormone habe.

Meine Frauenärztin will mir unbedingt die Pille verschreiben, doch ich sträube mich extrem, da ich sie nicht zur Verhütung brauche (bin Jungfrau) und keine Hormonpräparate nehmen mag. Ich habe von der Ärztin also am Ende ein pflanzliches Präparat (Agnusfemina) bekommen, wobei mir meine Ärztin sagte, dass sie da keine Hoffnungen hat - und in der Tat, auch nach zwei Monaten Einnahme habe ich weiterhin keine Periode.

Daher würde ich gerne wissen: Ist es wirklich so schlimm, wenn ich keine Periode/zu viele männliche Hormone habe (meine Ärztin hat mir was von Osteoporose erzählt, was bei mir in der Familie eh ein großes Problem ist). Gibt es noch etwas außer der Pille, was ich machen kann? Das ich keine Periode habe stört mich an sich ja mal sowas von gar nicht, aber Osteoporose ist schon schlimm - meine Mutter hat sich letztes Jahr zwölfmal was gebrochen, das will ich nicht auch haben.

Ich sollte noch dazu sagen, dass ich im Jahr, bevor meine Periode aufhörte, starkes Übergewicht bekommen habe, da ich ein Jahr in der Psychiatrie war und dort Medikamente, die ich auch größtenteils jetzt noch nehme, bekommen habe. Aktuell wiege ich 115 Kilo bei 1,75m. Laut meinem Psychiater haben die Medikamente selbst aber keine Auswirkung auf die Periode. Zudem hatte ich schon immer Probleme mit zu viel Behaarung etc, so dass ich denke, dass ich schon immer recht viel männliche Hormone hatte.

Danke an alle, die Ideen und Ratschläge haben!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?