Allerpet

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Lieber nicht 100%
Nutzlos 0%
Es ist es Wert 0%
Es hilft 100% 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Lieber nicht

Hallo isifragen!

Ich halte gar nichts davon die Katze mit sowas einzureiben. Katzen sind sehr reinliche Tiere, nicht umsonst verbringen sie einen Großteil des Tages mit putzen und Fellpflege. Es ist nun mal nicht vorgesehen das für die Reinigung irgendwelche Mittel benutzt werden, ich finde das man Katzen eigentlich gar nicht "reinigen" sollte, das erledigen sie selbst und das sehr gründlich.

Wer allergisch reagiert kann eben keine Katze halten, da sollte man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen.

Übrigens kann ich mir kaum vorstellen das diese Prozedur der Mieze gefällt, sie wird versuchen das sofort wieder abzuschlecken und ganz so ungefährlich wird das Ganze sicher nicht sein landet dann alles im Bauch na ja ich weiß nicht.....

Liebe Grüße!!

Genau so ist es, nur weil sie so egoistisch ist und unbedingt die beiden Katzen haben will stellt sie hier eine Umfrage und will keine Rücksicht auf ihre Schwester nehmen.

2
@rulamann

Hallo Rulamann, Ich wollte mich nur Informieren. Meine Schwester mag Tiere sehr und früher hatte sie noch keine Allergie und konnte sorgenlos Katzen streicheln. Mit den Jahren kam das halt. Ich wollte ihr helfen und sah das es Allerpet c. gibt. Es sagt ja das es helfen würde aber wie es aussieht nicht. Ich und meine Schwester bedanken uns trotzdem an dich für das Abraten. lg isifragen

0

"Allerpet ist ein unkompliziert zu benutzendes, ungiftiges Fellpflegemittel, das das Fell von Schuppen, Speichel und Urin-Antigenen reinigt. Es genügt, einen Schwamm oder Waschlappen anzufeuchten und das Tier damit sorgfältig abzureiben. Normalerweise genügt die Anwendung 1x wöchentlich. Vögel werden alle 2 bis 3 Tage mit Allerpet besprüht. Durch die einzigartige Verschmelzung von Conditionern und Proteinen zur Reinigung und Befeuchtung von Haut und Fell minimiert Allerpet die Bildung und Abgabe von relevanten Antigenen; die Quantität der Allergene in der Raumluft wird um bis zu 90% vermindert. Dies verhilft der grossen Mehrheit von Allergikern zu einem angenehmen Zusammenleben mit ihrem Haustier."

Quelle: http://www.katzen-album.de/forum/viewtopic.php?t=1077#p11084

Lieber nicht

Hallo islifragen, Ich stimme für "Lieber nicht" Hattest Du nicht gesagt, dass die Katzen bei Deiner Oma wohnen würden? Offenbar ist da ja was nicht so gut gelaufen. Bei sehr stark ausgepräger Allergie gegen Katzenspeichel kann man sich eben keine Katze halten, schon gar nicht zwei!! Es ist evtl. eine Tortour für die Tiere und ob es wirklich hilft, dass Deine Schwester keine allergischen Reaktionen hat, ist hier doch eher fraglich. Es gibt nun mal Dinge, die man nicht mit Gewalt ändern kann. Grüße Gerda

Danke für deine Antwort. Ich hatte gelesen das es " sehr hilfreich" ... ist und wollte mal fragen war mir nicht sicher ob das helfen würde. Meine Oma hat die Katzen jetzt zu sich genommen und freut sich über sie. Ich besuche sie manchmal und das klappt gut. Ich bin auch froh das ich es nicht gekauft habe weil wenn es nicht helfen würde wäre das ja nur pure Geld Verschwendung. lg isifragen

0

Welche Stoffe fördert die Konzentration langfristig?

Guten Tag zusammen, aufgrund mangelender Konzentration in den Arbeiten, würd ich gern zu anderen Mittel wie Traubenzucker, Cola & Energiedrink greifen. Denn die halten nur für eine kurze Zeit an.

Welchen Rat könnt ihr mir geben, dass a) konzentrierter an Klausuren gehe b) vielleicht welche Methode die Aufregung stoppen kann?

Vorallem ist sehr wichtig für mich, denn ich mache momentan mein Abitur:). Danke schon mal im voraus. :)

...zur Frage

Was kann man noch tun gegen eine Katzenallergie

Ich habe seit dem Kleinkindalter eine sehr starke Katzenallergie. Ich habe mehrere Allergietests hinter mir die alle mit dem Ergebnis Stufe 4 verliefen. ( 3 dicke rote juckende Pusteln an der Stichstelle). Ich habe bereits eine 3-jähre Spritzentherapie ( Desensibilisierung) hinter mir und habe viele verschiende Allergietabletten versucht ( Aerius, Levocetirizhin usw. ) Bisher hat mich diese Allergie nicht sonderlich eingeschränkt außer bei Kurzbesuchen bei Freunden usw. Nun habe ich einen Freund der noch im Elternhaus lebt in dem sich, natürlich, auch zwei Katzen befinden die sogar Türen öffnen können. Heißt nicht mal ein mütterlicher Putzanfall würde was bringen da sich das Allergen ja im Speichel befindet und dieser sich ja quasi überall wiederfindet. Länger als 2-3 Stunden halte ich es wohl nicht mit einer Katze aus, da ich dann starke Asthmaanfälle sowie tränende Augen und starken Schnupfen bekomme .. Ich bin bereit viel auszuprobieren bzw. in kauf zu nehmen. Sei es Hypnose eine weiter Spritzentherapie oder eine homöopathische Therapie. Ich bin für jeden Vorschlag dankbar. Bitte nur ernst gemeinte Ratschläge und keine Beziehungstips. LG und vielen Dank !

...zur Frage

Schwindel nach Lebens- und Genussmittel konsum

Hallo Community,

ich habe seit letzter Woche immer wiederkehrende Schwindelanfälle.

Ich bin 19 Jahre alt, 1,79 Groß und wiege 99 Kg. Mein Blutdruck ist systolisch 139, diastolisch 75 und ich habe einen Ruhepuls von 61. Ich habe keine Allergien (habe mich aber noch nie einen Allergie-Test unterzogen) und noch keine schwerwiegenden Erkrankungen oder Operationen in meinem Leben gehabt ( nur eine Polypen Operation im Kindesalter).

Immer wenn ich was Esse bekomme ich dieses Schwindelgefühl, dann fühl ich mich richtig benommen. Wie soll ich sagen, es fühlt sich an als hätte mir jemand mit einem Schläger eins übergezogen. Ganz schlimm wird es wenn ich Koffein zu mir nehme, eine Tasse Kaffee und ich fühle mich als würde ich gleich das Bewusstsein verlieren. Ich fühle auch sehr oft den Puls an der rechten Schläfe (ohne hin zugreifen) und auch öfters so einen seltsames Druckgefühl mitte Stirn. Ab und an habe ich auch noch so ein merkwürdiges Stechen auf der linken Seite, höhe Brustkorb.

Das merkwürdige ist aber, wenn ich jetzt nichts esse und nur viel Wasser trinke, dann verschwinden diese Symptome. Das heißt jetzt nicht das ich über den Tag verteilt wenig trinke (min. immer 2 Liter), aber wenn ich anstatt was zu essen 1 Liter Wasser trinke, verschwinden die Symptome.

Muss ich mir sorgen machen? Ich hoffe jemand weiß Rat :-(

...zur Frage

geschwollene wangen - allergie?

Undzwar ist es seit ca. eine woche schon so das es mir irgendwie so vorkommt (bin mir da auch ziemlich sicher) das meine Wangen geschwollen sind, meine Augen sind träge und ja das wars eigentlich. Ich habe eine Katzenallergie, aber nur eine schwache und eine katze daheim. Jedoch war es noch nie so stark wie jetzt und es ging auch wieder weg. Nun kommt es mir so vor als wäre ich eine woche schon geschwollen. Vielleicht liegt es daran das es Sommer wird gerade und die Pollen wieder rumfliegen. Habe auch dagegen eine leichte allergie rauche auch ziemlich viel hat es Vielleicht etwas damit zu tun? das die arterien verstopfen und so wirkt das sich irgendwie darauf aus?

bitte um hilfe :)

...zur Frage

Besorgt wegen einer Allergie durch 1 Katze

Hallo! Ich habe eine Frage. Und zwar möchte ich mir gern jetzt bald meine erste Katze in die Wohnung holen. Nur wurde ich seit Kindheit von Warnungen elterlicherseits begleitet. Da mein Onkel als Kind durch Vögel und Nager eine Allergie entwickelte und im erwachsenenalter Asthma durch das Einhüten von 2 Katzen. Es heißt also immer "Tu das nicht!" Ich habe seit ich circa 5 war immer Nager um mich herum gehabt. Selbst Hunde hatte ich schon und ichwar auch teils von Katzen umgeben. Ich hatte NIE Probleme. Nur durch das Heu (Gräserallergie) und dem Staub der neuen Einstreu. Ich habe eine ziemlich kleine 1-Zimmer Wohnung und freue mich eigentlich auf die Katze. Nur ist immernoch diese Allergiensorge um mich herum - speziell die Asthmagefahr. Was ist wirklich dran an der Sache? Ich hörte nämlich, dass sowas auch psychisch ausgelöst weden kann. Muss ich mir Gedanken machen, weil es bei meinem Onkel sich so abspielte? Meine Mutter hat sowas nicht und ich bin ja eigentlich ihr direkter Nachfahre. Oder besser gefragt: sind meine Bedenken berechtigt? Oder mach ich mir da zuviele Gedanken?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?