allergische reaktion auf amoxicillin

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Angenommen, Dein Ausschlag ist tatsächlich eine Reaktion auf das Antibiotikum, dann solltest Du auf keinen Fall noch eine weitere Tablette einnehmen.

Wie lange solltest Du denn die Tabletten nehmen? Jeder Abbruch birgt die Gefahr des Wiederauftretens der Infektion. Darüber hinaus können die Bakterien gegenüber dem Arzneimittel unempfindlich werden. "Einfach aufhören" ist also keine Lösung.

Das beste wäre, Du begibst Dich heute noch in die Notaufnahme eines Krankenhauses, lässt Dir ein anderes Antibiotikum geben und fragst nach Linderung Deines Juckreizes.

Die zweitbeste Lösung wäre, dass Du morgen früh bei Deinem Arzt auf der Matte stehst und dasselbe vorträgst.

Ich wünsche Dir eine nicht allzu schlimme Nacht und gute und schnelle Besserung!

http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Amoxicillin-1000-Heumann-Filmtabletten-A13664.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lusiix3 21.12.2014, 10:19

Vielen dank für deine Antwort!

0

Heute abend kein!!! Amoxicillin einnehmen und morgen früh sofort zum Arzt. Du hast nesselsucht. Wenn du calciumtabletten im Haus hast, nimm eine davon ein. Könnte sein, dass das den Juckreiz und den Ausschlag etwas mildert. Lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 18.12.2014, 09:16

Falls Du noch nicht beim Arzt warst, hier nochmal die Nebenwirkungen bei Amoxicillin

Neben Magen-Darm-Beschwerden sind auch Nebenwirkungen wie Juckreiz und Hautausschläge, Mundtrockenheit und Fieber häufig. Gelegentlich kann es durch die Einnahme von Amoxicillin außerdem zu Nierenentzündungen, Kehlkopfschwellungen, Angioödemen und Veränderungen des Blutbildes kommen.

Nur sehr selten treten dagegen Nebenwirkungen wie starke Hautausschläge, Wassereinlagerungen im Gewebe oder die Schälrötelsucht, die zum Verlust von Haaren und Fingernägeln führen kann, auf.

Es wird im Beipackzettel (Auszug) darauf hingewiesen, dass man bei allergischen Reaktionen das Antibiotika absetzen soll. Merke Dir das für die Zukunft, falls Dir so etwas nochmal passiert. lg Gerda

1

Mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit ist das KEINE allergische Reaktion. Viel eher hast du wohl eine Mononukleose (Pfeiffersches Drüsenfieber) was eine Erkrankung am Epstein-Barr-Virus ist oder du hast ev. eine andere Virusinfektion. Dagegen hilft kein Antibiotikum (nur gegen Bakterien) und kann eben einen solchen Ausschlag auslösen, dieser ist äusserst unangenehm, weil stark juckend, aber im Grunde harmlos. Ich sage nicht, dass dies bei dir unüberlegt verschrieben wurde, aber generell ist es leider so, dass viele Ärzte bei Rachenentzündungen einfach mal ein Antibiotikum verschreiben, obwohl es sich häufig um Virale Infekte handelt. Der Patient hat nichts davon ausser ggf. Nebenwirkungen und es kann erst noch zu Resistenzbildungen bei Bakterienstämmen kommen... Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GeraldF 18.12.2014, 08:45

Nee, nee. Das ist zu spekulativ. Es kann sich genauso gut um einen gewöhnlichen Amoxicillinausschlag handeln. Nervig, aber harmlos. Der tritt auch auf, ohne das ein Pfeiffer besteht.

Der behandelnde Doktor hat den Rachen/Tonsillen unseres Fragestellers gesehen (hoffentlich) - da hat er uns allen etwas entscheidendes voraus. Von daher sollten wir annehmen, dass das Antibiotikum indikationsgerecht verordnet wurde. Grundsätzlich haben Sie recht. Antibiotika: zu häufig, zu"breit" und zu lange.

5

Warum so kompliziert.... Warum macht man es sich so schwer. Nur mal nebenbei ein Stichwort: Amoxicillinausschlag!? Das hat nichts mit einer herkömmlichen Allergie zu tun....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
evistie 18.12.2014, 07:02

Herr Doktor, mit Verlaub gesagt: wenn's tierisch juckt, ist es erst mal wurscht, welchen Namen das hat. Der Fragesteller wollte ja nur wissen, ob er die Abendtablette nehmen soll oder nicht... :o)

4
Nic129 18.12.2014, 08:56
@evistie

evistie.. das war auch nicht in Deine Richtung. Vielmehr den unteren Posting betreffend (.. EBV). ;-)

2
Nic129 18.12.2014, 09:52
@evistie

Okay, okay. Ich hab Dein Kommentar falsch verstanden :o)

1

Was möchtest Du wissen?