Allergiker

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

leider hast du nicht geschrieben um welche Allergien es sich handelt und wie sie therapiert wurden.

Einmal Allergiker, immer Allergiker. Richtig!

"Wir wissen heute, dass nicht die Krankheit Allergie an sich vererbt wird, sondern die Allergiebereitschaft, die auch als Sensibilisierung bezeichnet wird" erläutert der Experte. "Das bedeutet, rund 40 Prozent der Bevölkerung trägt die Gene als erhöhtes Allergierisiko in sich. Nur die Hälfte davon bekommt tatsächlich eine Allergie", so Kleine-Tebbe weiter. Warum das so ist, können Forscher bis heute nicht zweifelsfrei klären. Es scheint, als wären mehrere Faktoren beteiligt, damit das Immunsystem auf harmlose Stoffe mit Abwehr reagiert. Die genetische Disposition allerdings bleibt ja ein Leben lang bestehen. Auch jemand, der durch eine Hyposensibilisierung mehrere Jahre symptomfrei war, kann im Einzelfall die gleiche oder eine andere Allergie bekommen. Auch wenn bei Kindern beispielsweise Nahrungsmittelallergien mit zunehmendem Alter häufig verschwinden, bleiben diese besonders gefährdet, im Erwachsenenalter Allergien an den Atemwegen zu bekommen. "Es gibt heute keinen Weg vorherzusagen, ob jemand, der eine Allergiebereitschaft ins sich trägt, tatsächlich auch eine Allergie bekommt", betont der Berliner Allergologe.

Quelle.n.tv

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Allergien drauf an, als ich meinen ersten Allergietest hatte sagt der Arzt ich soll alle 1-2 Jahre zur Kontrolle kommen oder wenn sich etwas verändert.

Auf jeden Fall solltest Du abklären ob Deine Allergien behandelt werden sollten, bei dauerndem Heuschnupfen zB kann es zu Beschwerden in den Nasennebenhöhlen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht auf was Dein Körper damals Allergisch geagiert hat, aber das kann sich natürlich auch ändern.Ich würde Dir schon empfehlen mal wieder einen machen zu lassen. Vielleicht hat es sich ja auch zum Besseren gewendet. Alles Gute Waldmensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?