Allergie....waaaaaaaahhhhhh!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Träumerin,

Haushaltstipps gibt e da weniger. Man muss das tun was Deine Eltern bereits angefangen haben und zwar nach Kältebrücken und Feuchtigkeit im Schlafzimmer suchen in Ecken hinter Schränken udgl. Es gibt z.B. von TCM ein Thermometer / Hydrometer (ca. 6 Euro) was auch die Luftfeuchtigkeit mißt! Wenn man nun den ganzen Tag das Fenster offen hatte ist irgendwo zwischen 40 und 60 Prozent im Normalfall. Wenn man Schimmel in der Wohnung hat und man den entfernt so weit wie möglich sollte (mit Schutzmaske) könnte man z.B.

Borax (8%ige Lösung) Keim Allergosil Zinsser Perma-White Alpina Feuchtraumfarbe Biff SchimmelEntferner Brennspiritus (70%iger Alk.) Brillux Schimmelschutz LF 930 Caparol-Fungizid Caparol-Indeko-W Ceresit Anti-Schimmel Decotric Fungizider Farbzusatz Delu Schimmel Ex Essigessenz (25%ige Essigsäure) Haider Bio-Schimmelentferner Isopropylalkohol (70%ig) Keim Kalk KoWa Positiv-Wasser Kreidezeit Schimmelknacker Mellerud Schimmel-Vernichter Mem Schimmel Stop Molto Schimmelentferner Obi / Classic Schimmelentferner.

Dies bei kleineren Schimmelflecken bei größeren Problemen sollte man sich Rat holen z.B. Verbraucherzentrale. Man kann sich auch im Baumarkt beraten lassen - das die Feuchtigkeit nicht mehr von Aussen...

Was die Hausstaubmilben angeht gibt es bestimmte Bezüge die Milben sicher sind (bezahlt u.U. Krankenkasse), man kann auch das Federbett / Kopfkissen wechseln mit Synthetischer Füllung keine Teppiche im Zimmer udgl. Je nachdem wie man das finanziell einordnen kann! Im Herbst sollte man mit dem Hautarzt sprechen ob eine Hyposensibilisierung möglich ist.

VG Stephan

traeumerin 31.08.2013, 18:04

Dankeschön, super Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?