Allergietest machen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So ein Test ist ja kein großes Ding, habe ihn im letzten Jahr beim HNO auch gemacht bekommen. Das tut nicht weh und nach einer halben Stunde haste Gewissheit. Also, Termin machen, Beschwerden beschreiben, dann wird der Doc auch ganz von alleine auf die Idee kommen, Dich mal auf Allergien zu testen (die meisten Ärzte finden es nicht so toll, wenn der Patient vorschreiben will, was gemacht werden soll).  LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser als ein Test wäre es, sich von der Allergie zu heilen. Es gibt ein paar Bücher, die beschreiben wie das möglich ist. Ich habe mich nach dem Buch von Dr. med. Bruker von Heuschnupfen geheilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in der Tat, gerade blühen Gräser und Roggen, die zu den aggressivsten Allergie-Auslösern zählen.

So besonders scheinst du ja nicht darunter zu leiden. Deshalb würde ich an deiner Stelle, falls es dich doch zu sehr belastet, ein rezeptfreies Heuschnupfenmittel in der Apotheke holen, möglichst eines, das nicht müde macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?