Allergie gegen Weizen oder so?

5 Antworten

Das dürfte eine Allergie gegen Weizen sein. Glutenunverträglichkeit wirkt sich anders aus. Versuche auf Roggen auszuweichen. Die neuen Weizensorten verursachen häufig auch Schnupfnasen. Versuche mal auch das Biobrötchen, dort werden häufig auch alte Weizensorten verwendet. Durch Warenkunde und bearbeiten von Kundenbeschwerden an meinem Vormund haben wir in meiner Backerei auf alte Weizensorten wieder gewechselt und es wurden keine Allergien gemeldet.

Glutenallergie ist im Darm und wirkt sich mit Bauchschmerzen aus.

Woher ich das weiß:Hobby

Das spricht dafür,dass Du da eine Unverträglichkeit gegen haben könntest. Um auf Nummer Sicher zu gehen würde da ein Allergietest Aufschluss bringen. Sprich am besten nochmal mit Deinem Hausarzt drüber. Das macht ein Allergologe oder manchmal auch ein Hautarzt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe mal sowas machen lassen, aber da kam nix bei raus...

Das äußert sich nur im Hals und an der Lunge so irgendwie ... ^^

Ich verstehe das selber nicht, aber es gibt glaube ich auch etwas, dass man Bäckerasthma nennt, aber ich arbeite auch nicht in dem Bereich, ist halt seltsam alles irgendwie...

1

Allergietests im Labor sind alle nicht 100%ig sicher. Absolute Sicherheit ob eine Unverträglichkeit vorliegt, bekommt man nur mit der Ausschlussdiät. Die macht man selber indem die verdächtige Substanz für einige Zeit strikt gemieden wird, und dann prüft man ob es einem besser oder gleichbleibend geht. Tritt keine Besserung ein, wird die nächste Substanz ausgetestet. Das wird so lange durchgeführt bis man genau Bescheid weiß.

Wenn ich nur Glutenfreie Sachen esse, dann kriege ich irgenwie viel besser Luft

"Irgendwie" ist seltsam. Geht's dir besser oder nicht? "Irgendwie" klingt nach 'nem psychischen Einfluss.
Abnehmen bei Weizenvermeidung ist eher normal. Über die gesundheitlichen Bedenken zum Weizen wurden schon Bücher geschrieben, z. B. Weizenwampe, warum Weizen dick und krank macht von Dr. med. Davis oder Dumm wie Brot, wie Weizen schleichend ihr Gehirn zerstört von Dr. Perlmutter. Ich weiß von einigen Bio-Bäckereien die gar kein Weizen mehr verwenden, weil viele sich weizenfrei ernähren.
Aber "wie ein Weltmeister" abnehmen liegt nicht an der Glutenfreiheit. Viele Leute müssen sich so ernähren, und es kein Problem sein Gewicht dabei zu halten. Bei dir liegt es vielleicht daran, dass du kalorienärmer gespeist hast. Wenn du dir glutenfreie Körner gekocht hast, ist es verständlich weil die - bei gleichem Volumen - viel mehr Wasser enthalten als Brot oder Nudeln. Aber es gibt auch glutenfreie Brote.

Nee, psychisch am Arsch, die Asthma Tests schwanken dermaßen stark, bei den Ärzten, und ich kann wie gesagt besser ohne Getreide wie Weizen atmen... da ist sicher nichts psychisches, wenn ich nicht mehr so nen Atem habe wie so nen Mensch mit COPD... ^^

0

Vielleicht ein Problem mit der Schilddrüse....

Allgemein sind Weizen und Milch/Milchprodukte eh meist unverträglich für den Menschen .

Frage deinen Hausarzt nach einem Zöliakie-Test. Blutuntersuchung auf Antikörper.

Was möchtest Du wissen?