Allergie gegen Gräser, aber nur auf der Haut?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist möglich und nennt sich Urtikaria oder auch Nesselsucht. Meine Mutter hatte das immer wenn sie Bohnen pflückte. Schau mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nesselsucht

Dagegen helfen könnte genau wie bei Heuschnupfen ein Antiallergikum wie Citirizin. Man sollte es am besten schon einnehmen, bevor man rausgeht, dann fängt es gar nicht erst an zu jucken.

Ja das hatte ich auch mal ich konnte eine Zeit lang nicht raus gehen :-/ Aber das ist dann irgendwie wieder von alleine weg gegangen.

Ausschlag erst nach Jahren der Einnahme?!?

Ich nehme seit Jahren das Medikament Lamotrigin. Nun hatte ich ja vor 3 eine extreme Reaktion auf ein Medikament (im Verdacht steht Novalgin), gestern fiel mir ein Ausschlag an den Händen und Füßen auf (keine Warzen!).

Kann es tatsächlich sein, dass erst jetzt der Ausschlag auftritt? Ein bisschen komisch fände ich das schon, aber die einzig logische Erklärung bisher.

Der Juckreiz, der im Rahmen der anderen Reaktion erstmals aufgetreten ist, lässt sich derzeit auch wieder nur schwer in Schach halten :-/

Das Lamotrigin nehme ich seit 2004, zusätzlich Cipralex.

...zur Frage

HIT - Extremer Juckreiz - seltsame Plage?

Liebe Freunde,

Ich bin es wieder, mit einer neuen Frage zu der merkwürdigen Plage die mich heimsucht. Es wurde bei mir eine Histaminintoleranz festgestellt, daraufhin habe ich 2 Wochen diese strikte Diät gemacht, mich noch einmal untersuchen lassen und BAMM, ich hab sie...

Der Arzt meinte, dass er nicht wisse woher der Ausschlag kommt (Ich war beim Hausarzt, beim Hautarzt, beim Allergieologen und auch bei einem Umweltarzt). Manche meinen es könnte die Mischung zwischen Hausstaubmilbe und HIT sein, doch ich habe alle Vorkehrungen getroffen und halte mich strikt an diese. Das heißt ich ernähre mich Histamin(frei) (so gut es geht) und wechsle wegen den Milben jede Woche meine Bettwäsche, wasche einmal die Woche alles ab und den Boden wische ich fast täglich feucht (auch mit Desinfektionsmitteln). Ich habe zwar Hunde, aber die wohnen im Haus meiner Eltern und nicht in meiner eigenen Hütte... Was ich noch mache, ich halte die Luft so trocken wie möglich und lüfte jeden Tag eine Stunde und wenn ich zu Hause bin jede Stunde für je zwei bis fünf Minuten. Ich mache extra deswegen auch Sport um evtl. schlechte Stoffe im Körperfett abzubauen...

Ich bin am Verzweifeln, ich weiß nicht mehr was ich tun soll, durch die HIT lebe ich zwar gesünder (ein wenig einseitig wegen dem übermäßigem Gemüse aber gesund). Trotzdem geht dieser verdammte JUCKREIZ nicht mehr weg, er ist überall, in der Wärme ist er am schlimmsten, an den Armen, Handgelenken, Beinen, in allen Beugen und ich kann oft deshalb nicht einschlafen. Dabei schmiere ich mich jeden Tag ein, dusche nur noch alle zwei Tage (was mir extrem schwer fällt), trinke 3l Wasser am Tag (okay 1,5l sind Tee oder Holundersaft), nehme ein Allergiemittel (seit 4 Wochen, aber es hilft nicht), ich verwende keine Parfumhaltigen Duschgels, Deos, überhaupt Parfum, Cremes, ecc. Und ich hab es sogar mit den Cortisonähnlichen Cremen probiert, habe sogar Juckreizstillende Cremes und Tabletten verwendet, es hilft nicht!!!

Was kann ich noch tun, wisst ihr einen Rat? Ich kann doch nicht einfach nur abwarten, dass es endlich aufhört. Wenn noch weitere Allergien oder Intoleranzen feststehen würden, würde ich es ja verstehen...

Und noch ein paar abschließende Fragen: - Was für Reis kann man noch essen bei HIT (da ja der weiße "verboten" ist)? - Woher bekommt man Hefefreies Brot und überhaupt in welchen Lebensmitteln findet man keine Hefe, ich war im Supermarkt und fand fast nichts (was ich noch essen darf und schmeckt) ohne Hefe (das ist sogar in Aufstrichen drin)?! - Und wie kann ich sicher sein, dass das Fleisch das ich kaufe wirklich "frisch" ist, oder meint man damit nur - sofort und frisch verarbeiten?

Danke schon einmal, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen, Verzweiflung - wegen dem Jucken - ich fühle mich so unwohl.

Ganz liebe Grüße Angel

P.S.: Anfangs gibt es keinen Ausschlag, kratze ich aber unabsichtlich (Nachts), dann kommen so kleine Pickelchen (es sind einfach winzige Hauterhöhungen, die gerötet sind)

...zur Frage

Neuer Ausschlag im Gesicht nach Cortison -Behandlung an den Beinen

Hallo zusammen,

da meine Freundin seid rund 2 Jahren einen wilden Ausschlag an den Beinen hat, hat Sie endlich mal einen Termin beim Hautarzt gemacht.

Letzten Dienstag nun war Sie dort und die Hautärztin hat ohne große Untersuchung, gesagt das es sich um Neurodermitis handelt. Sie hat meiner Freundin eine Cortisonhaltige Salbe verschrieben, diese musste Sie sich in der Apotheke anmischen lassen.

Sie hat die Cortisonhaltige Creme dann seid Dienstag immer Morgens und Abends an den Beinen verwendet, es gab auch schnell geringfügige Besserung der Ausschlag sah etwas neutraler aus und hat nich mehr gejuckt... leider hat Sie seid Freitag Früh auch eine trockene Stelle unter dem Mund, diese hat sie dann auch etwas eingeschmiert. Also es am Samstag Morgen noch schlimmer wurde, hat Sie die Creme abgesetzt und seidher nicht mehr benutzt.

Innerhalb von 3 Tagen ist es nun ziemlich schlimm geworden, der Ausschlag im Gesicht hat sich ausgeweitet und juckt stark. Außerdem ist er sehr Rot. Sie hat den Ausschlag nun schon rund um den Mund, an den Wangen, an der Stirn und Unter den Augen.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann Ratschläge geben wie man das nun am besten behandeln kann?

Sie hat heute Vormittag einen Termin bei Ihrem Hausarzt, dieser ist sehr homeophatisch veranlagt. Die Hautärztin ist leider die ganze Woche im Urlaub.

Ich bin über jede Hilfestellung dankbar. Viele Grüße

...zur Frage

Juckender, trockender Ausschlag am Hals, was könnte das sein?

Ich habe seit 4 Tagen einen juckenden und jetzt auch trockenen Ausschlag am Hals der ein wenig hoch geht ins Gesicht! Was könnte das sein?

...zur Frage

Reaktion auf Antibiotikum macht mir Angst!!

Es geht zwar nicht um mich, trotzdem macht es mir etwas Angst. Meine Mutter hat gegen ihre blasenentzündung ein Antibiotikum genommen, dass sie schon erfolgreich 2 mal vorher genommen hatte(ca 1 Jahr her) ohne Schwierigkeiten.. Vor 2 Tagen hat sie ihre ersten 2 Tabletten genommen.. Und die Nacht dann Übelkeit/ Durchfall und knallrote brennende Haut bekommen.. Am nächsten tag wurde es noch schlimmer .. Der "ausschlag" war echt überall, Hand und Fußgelenke total dick geschwollen und es haben sich an Gelenken und Hüfte blasen gebildet mit Wasser drin.. Heute war es etwas besser, aber immernoch juckend geschwollen teilweise.. Ausserdem hat sie jetzt im Mund überall wie herpesblasen und Entzündungen, sowie auch aussen am Mund.. Morgen meint sie, geht sie zum Arzt.. Denkt ihr das ist wirklich von den 2 Tabletten? Ich kann's mir kaum vorstellen.. Hab Angst dass es noch schlimmer werden könnte.. Hattet ihr schonmal so eine Reaktion? Kann mich jmd beruhigen :(

...zur Frage

Plötzlicher Hautausschlag mit Juckreiz, insbesondere nachts - was kann das sein?

Hallo,

am Samstagmorgen trat bei mir urplötzlich eine Art Hautausschlag auf:
Rote Flecken, wie man sie von Insektenstichen kennt, die an Unterschenkeln und Unterarmen inkl. Händen/Füßen auftreten - also quasi an den Stellen, mit denen man nachts mit der Bettwäsche in Kontakt kommt.
Am Tag war das noch nicht besonders schlimm und ich dachte mir nichts großartig dabei, in der Nacht auf Sonntag wachte ich dann aber nach ein paar Stunden plötzlich durch starken Juckreiz auf und konnte auch nicht wieder einschlafen.
Am Sonntag wiederholte sich das Ganze: Am Tag merkt man kaum was und in der Nacht Schlaflosigkeit durch starken Juckreiz.

Mein erster Gedanke ging in Richtung Milben / Allergie, aber es macht mich stutzig, dass das am Samstag so plötzlich auftrat. Ich hatte zuvor - außer einer leichten Pollenallergie - mit sowas noch nie Probleme.

Hat jemand vielleicht ansonsten noch eine Idee, was das sein könnte?

In den Tagen davor habe ich nichts besonderes gegessen und bin auch mit nichts außergewöhnlichem in Kontakt gekommen - ganz im Gegenteil, wegen einer Erkältung habe ich mich sogar besonders geschont und kaum das Haus verlassen (damit wird das doch wohl nichts zu tun haben, oder?).

Bin für Vorschläge und Anregungen dankbar.

LG
Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?