Allergie gegen einen Alpacaschaal?

1 Antwort

Hallo, eine Allergie kann man gegen alles mögliche entwickeln. Vielleicht wurde die Wolle auch mit etwas behandelt, was Du nicht so gut verträgst. Bevor Du Dich jetzt von Deinem neuen Schal trennst, würde ich ihn an Deiner Stelle erstmal vorsichtig in kühlem Wasser mit etwas Feinwaschmittel auswaschen, vielleicht kannst Du ihn dann ja wieder tragen. lg Gerda

Bei Allergie Teppich lieber aus Wolle oder Polyester?

Ich habe eine Hausstauballergie und beziehe bald eine neue Wohung. Die ist komplett mit Laminat und Fliesen ausgestattet. Aber um es etwas wohnlicher zu haben möchte ich doch einen Teppich vor die Couch legen. Stelle mir nur die Frage ob da eine Synthetikfaser oder Wolle oder Baumwolle besser ist? Womit würde ich weniger Probleme bekommen?

...zur Frage

Kann ich etwas machen, damit die Haut von Wolle nicht so juckt?

Ich würde so gerne bei kaltem Wetter Wollpullover anziehen oder auch mal Wollsocken. Aber mir juckt so furchtbar die Haut. Von was kommt das? Wie kann ich es machen, dass es nicht juckt und dass ich ab und zu mal Wolle tragen kann?

...zur Frage

Hat meine Blasenentzündung was mit meiner neuen Pille zu tun?

Hallo, vielleicht wurde so eine Frage auch schon gestellt, jedoch habe ich nichts gefunden. Also, ich bin auf eine neue Pille umgestiegen (Cilest), da ich mit der letzten Probleme hatte. Am Ende des ersten Monats mit der Pille hatte ich dann eine Blasenentzündung, die von Dienstag bis Freitag ging. (war dann beim arzt und bekam etwas, was man einmal auflösen sollte und dann war die BE weg) An dem Samstag bekam ich dann meine Periode, die bis Mittwoch ging. Jetzt bin ich die Periode 'wieder los' und prompt habe ich wieder eine BE am Hals (auch Mittwoch). Woher sie kommt, kann ich mir nicht erklären, da ich davor noch nie Probleme damit hatte.

Meine Frage nun, woher kann das kommen und wie kann ich es ganz schnell hinter mich bringen, ohne zum Arzt zu müssen?

ViiSo

...zur Frage

Besorgt wegen einer Allergie durch 1 Katze

Hallo! Ich habe eine Frage. Und zwar möchte ich mir gern jetzt bald meine erste Katze in die Wohnung holen. Nur wurde ich seit Kindheit von Warnungen elterlicherseits begleitet. Da mein Onkel als Kind durch Vögel und Nager eine Allergie entwickelte und im erwachsenenalter Asthma durch das Einhüten von 2 Katzen. Es heißt also immer "Tu das nicht!" Ich habe seit ich circa 5 war immer Nager um mich herum gehabt. Selbst Hunde hatte ich schon und ichwar auch teils von Katzen umgeben. Ich hatte NIE Probleme. Nur durch das Heu (Gräserallergie) und dem Staub der neuen Einstreu. Ich habe eine ziemlich kleine 1-Zimmer Wohnung und freue mich eigentlich auf die Katze. Nur ist immernoch diese Allergiensorge um mich herum - speziell die Asthmagefahr. Was ist wirklich dran an der Sache? Ich hörte nämlich, dass sowas auch psychisch ausgelöst weden kann. Muss ich mir Gedanken machen, weil es bei meinem Onkel sich so abspielte? Meine Mutter hat sowas nicht und ich bin ja eigentlich ihr direkter Nachfahre. Oder besser gefragt: sind meine Bedenken berechtigt? Oder mach ich mir da zuviele Gedanken?

Gruß

...zur Frage

Was hilft gegen entzündete Augenbrauen-Haare?

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein bisschen die Augenbrauen gezupft. Die neu nachwachsenden Haare haben sich jetzt ziemlihc entzündet. Ich hatte das noch nie nach dem Zupfen. Die neuen Härchen sind noch nicht lang genug, dass ich sie gut mit der Pinzette erfassen könnte. Was soll ich gegen die Entzündung tun? Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?