Allergie durch Achselrasur?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe erst unlängst beim beim Hautarzt gelesen, dass die Hautreaktionen reduziert werden können, wenn man sich nach dem Duschen (Baden) rasiert und nicht zu Beginn, da dann die Haut und Haare eingeweicht sind. Konnte es erst einmal ausprobieren, mir hat es geholfen. Es macht bei mir auch sehr viel aus, wenn ich sofort nach der Rasur eine Zinkoxidsalbe auftrage. Frei in der Apotheke erhältlich. Zinkoxidsalben gibt es in vielen Ausführungen und Preisklassen, je höher die Prozentzahl auf der Tube angegeben (bei mir 10%) desto effektiver (ca. 5,-€). Dies wäre bei Reizung der Haut durch die Rasur. Auf jeden Fall seifenfreie und alkoholfreie Pflegeprodukte verwenden (Produkte für Kinder z.B). Gute Besserung!

Das kann manchmal sich noch entzünden und dann sollte man in jedem FAll eine Antibiotikumshaltige Creme verwenden. Grundsätzlich helfen normale Wundsalben wie Mythosil, wenn es schlimmer wird, muss man aber zum Haitarzt. Hatte das auch schonmal. Am besten verwendet einen ganz weichen Rasierer in der Zukunft, der für besonders sensible Haut ist oder man muss zur Enthaarungscreme greifen.

Vielleicht raiserst du zu stark. Passiert bei mir auch, wenn ich nur nass rasiere, also ohne Schaum oder Gel. Probier ein bisschen sanfter zu rasieren und creme dich am besten mit Panthenol oder Bepanthen ein. Das sollte helfen. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?