Alkohol! wie lange dauert der schwindel an?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey! Natürlich kann das sein. Man kann auch andere Symptome haben wie Übelkeit oder Bauchschmerzen. Ich hatte früher sogar ab und zu Durchfall! Freunde von mir erbrechen oft auch am nächsten Tag, wenn sie zu viel erwischt haben! An deiner Stelle würde ich mal viel viel trinken (am besten Wasser natürlich!). Bis zum Abend hin sollte es wieder so einigermaßen gut sein! Alles Gute!

Die Alkohol-Dehydrogenase baut den Alkohol mit gleichbleibender Geschwindigkeit ab.

Für den Abbauprozess ist es nicht wichtig, wie viel Alkohol ein Mensch trinkt. Ein halber Liter Bier, ein viertel Liter Wein oder drei Gläschen Schnaps enthalten rund 20 Gramm reinen Alkohol. Trinken Sie beispielsweise einen halben Liter Bier, werden davon zehn Prozent, also zwei Gramm, bereits im Magen abgebaut. Die übrigen 18 Gramm gelangen über den Darm ins Blut. Das Enzym baut pro Stunde etwa 0,1 Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht ab. Bei einem siebzig Kilogramm schweren Mann schafft die Alkohol-Dehydrogenase pro Stunde sieben Gramm der 40 Gramm Alkohol. Der Mann wird also rund fünfeinhalb Stunden nach Beginn des Alkoholabbaus, der erst nach zwei Stunden beginnt, wieder nüchtern sein. In unserem Beispielfall- also nach insgesamt knapp acht Stunden.

http://www.netdoktor.de/Magazin/Karneval-Katzenjammer-Katerfru-2246.html

s´gibt hier auch noch ein paar tipps, wie man gg. den KATER angehen kann. GUTE BESSERUNG :-)

0

Über eine Woche nach Vollrausch - Benommenheit, Schwindel...?

Hey alle zusammen! Ich hatte leider letzte Woche Freitag auf Samstag einen totalen Vollrausch, hab zu viel Alkohol erwischt. Nun ging es mir am Samstag (natürlich) total beschissen, Samstag Abend war ich aber wieder soweit fit und am Sonntag Abend nochmal etwas Party gemacht, aber sehr wenig Alkohol getrunken, mir ging's an dem Abend super.

Nun hab ich mich am Montag und Dienstag etwas unwohl gefühlt, d. h. unscharfes Sehen, teilweise Schwindelgefühle und das Gefühl, neben sich zu stehen. Am Mittwoch bis heute war ich dann in Wien, da war ich auch sehr fit, bin auch dorthin ein paar Stunden selbst gefahren, anschließend mein Vater. Dort auch ab und zu mal ein Radler getrunken, aber sonst kein einziger Schluck mehr. Nun... seit ich heute Abend daheim bin, bzw. seit ich vor dem PC saß, hab ich irgendwie ein leichtes Schwindelgefühl und irgendwie fühlt es sich wieder an, als würde ich total neben mir stehen. Das gleiche Gefühl in etwa, wie wenn man 1-2 Bier intus hat...

Ich will hier keine Ferndiagnose, ich weiß selber noch nicht genau, ob es an Schlafmangel, etc. liegt, falls es morgen nicht weg ist, geh ich zum Arzt, denk ich... Aber nun die Frage an euch: Könnten es immer noch Nachwirkungen des Alkohols sein? Ich hab mich von Mittwoch bis Sonntag nun komplett fit gefühlt, bin heute sogar noch Auto gefahren und war topfit... nun, seit ich wieder daheim sitze, geht's mir irgendwie nicht so besonders gut... Was kann's sein? :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?