Akupunktur bei Gesichtsschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Trigeminusneuralgie wird Akupunktur sogar empfohlen:

Die Trigeminusneuralgie gehört zu den Erkrankungen, bei der die Akupunktur am dringendsten und vor allen anderen Therapieformen einzusetzen ist. Neuere Untersuchungen zeigen, dass die Erfolgsaussichten besonders hoch sind, wenn die Erkrankung erst seit wenigen Jahren besteht. Angesichts der übrigen schlechten therapeutischen Möglichkeiten sollte der betroffene Patient früh auf eine Akupunktur drängen. http://www.boewing-molsberger.de/therapie/akupunktur/trigeminusneuralgie-gesichtsschmerz

Akupunktur kann bei vielem helfen - muß aber nicht. Lassen Sie sich von einem entsprechenden Arzt beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das soll wirklich helfen. Die Medikamente haben bei dir ja nun schon seit 10 Jahren keinen Durchbruch erreicht. Versuch es doch wirklich mal mit Akupunktur. Mit den Medikamenten riskierst du zusätzlich noch Schädigungen der Organe durch Nebenwirkungen. Gute Besserung wünsch ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Onkel leider schon seit vielen Jahren an einer schweren Trigeminusneuralgier. Alle paar Wochen bekam er einen akuten Schub und konnte dann praktisch nur noch flach liegen. Da er bereits alle möglichen Therapieansätze der Schulmedizin ausprobiert hatte, versuchte er es schließlich (etwas widerwillig) mit Akupunktur. Seitdem ist es seinen Angaben nach um Welten besser und die Schmerzen behindern ihn nur noch selten im Alltag.

On es bei Dir ebenfalls helfen kann, wirst Du wohl nur durch Ausprobieren herausfinden können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?