Aführzäpfchen nach 2 Stunden Wartezeit ausgeschieden. Ohne Stuhl?

4 Antworten

Zäpfchen mit Bisacodyl (Bisacodyl Lichtenstein von Sanofi oder Dulcolax ebenfalls von Sanofi) sollte die Wirkung nach 15-30 Minuten erfolgen. Glycerinzäpfchen weichen den Stuhl auf bzw. lösen auch einen Reiz auf dem Schließmuskel aus.

Wenn die Zäpfchen zwar gewirkt haben aber es nicht zur Ausscheidung von Stuhl kam, solltest du es vom Arzt abklären lassen.

Ich habe gelegentlich auf Grund von Schmerzmedikamenten mit diesem Problem der Verstopfung zu kämpfen.

Ich empfehle in solchen Fällen eher ein Miniklistir. Das macht den Kot geschmeidiger und umhüllt ihn mit Feuchte, damit er besser rausflutscht. Die Anwendung ist recht einfach.

Sollte dies aber auch nicht wirken, dann würde ich als "Notfall" zu einem Proktologen gehen, der sollte sicher dafür sorgen, dass Dein Darm entleert wird. VG

https://www.microlax.de/anwendung/schritt-fuer-schritt.html?gclid=Cj0KCQjwre_XBRDVARIsAPf7zZh2stasCzHe4A6Z1g25rSkaVcbR6BQ6UWjkCZUg5q9udJydSaxSlOgaAjwkEALw_wcB&gclsrc=aw.ds

Mir hilft immer wenn gar nichts mehr geht, Dulcolax. Abends ein Dragee einnehmen und morgens ist das Ergebnis da. Wenn es anfangs doch nicht gleich wirkt, am nächsten Abend wieder eins nehmen. Dann wirkt es garantiert.

1

Versuche es evtl Mal mit Ananassaft

1
40

Drei entkernte Äpfel, drei entsteinte Backpflaumen in den Mixer und einen Smoothy daraus machen. Eine halbe Stunde stehen lassen, damit die Pflaumen quellen können, und dann zügig trinken. Vielleicht vorher noch etwas Wasser hinzugeben, je nach dem.

1

Parallelen von Gluten und Knoblauch?

Hallo,

seit einigen Monaten habe ich desöfteren Beschwerden: Ein extrem aufgeblähter Bauch über mehrere Tage, Luft entweicht kaum und wenn, dann stinkt es erbärmlich, Verdauung ist auch so lala.

Ich vermutete eine Glutensensibilität o.ä. und startete eine glutenfreie Ernährung. Mein Tagebuch sagt mir, dass meine Vermutung stimmen könnte, denn meine Beschwerden blieben fort, außer ich aß wieder etwas glutenhaltiges, weil es sich nicht vermeiden ließ.

Seit gestern bin ich etwas verwirrt: Ich habe gestern etwas zu Mittag gegessen, das kein Gluten enthielt, aber sehr viel Knoblauch. Einige Stunden danach bekam ich die selben Symptome wie bei meiner evtl. Glutensensibilität. Auch fiel mir auf, dass ich letzte Woche an zwei Tagen etwas mit Knoblauch gegessen habe und abends auch einen aufgeblähten Bauch hatte.

Gibt es dazu Parallelen, sind es zwei unterschiedliche Unverträglichkeiten? Wieso bekomme ich genau dieselben Symptome? Ich bin gerade echt ein wenig verwirrt! Bitte um Tipps

...zur Frage

Nicht auf Toilette gehen können trotz Laxoberal?

Hallo,

Momentan habe ich folgendes Problem. Ich bin dauerhaft aufgebläht und kann nicht auf Toilette gehen. Das ging eine Zeit lang so, obwohl ich sehr auf meine Ernährung achte und auch darauf, dass ich genügend trinke. Bewegung habe ich auch genug, arbeite in einer stark besuchten Apotheke und gehe nebenbei Bouldern. (Bin daher auch sehr schlank gebaut.) Als ich dann 4 Tage lang nicht auf die Toilette konnte, habe ich es mit Laxoberal probiert. Mit 10 Tropfen ging es dann nächsten Tag sehr gut, mein Blähbauch ist auch weg gewesen. Man hat den Unterschied zu vorher stark sehen können, ich sah aus als wär ich im 6. Monat schwanger :/ Nun, zwei Wochen später, wieder selbiges Problem. Ein bisschen was ist gekommen, aber nicht alles. Der Bauch ist hart, aber tut nicht weh, es drückt nur ein bisschen. Aufgebläht bin ich auch. Habe mir schon über alle möglichen Ursachen Gedanken gemacht, habe nächste Woche Dienstag einen Arzttermin. Nur nervt mich die Tatsache, dass es diesmal nicht wirklich geholfen hat bzw dass einfach nicht alles rauskommen wollte... Habt ihr Tipps, was ich zum überbrücken bis zum Arzttermin machen kann?

...zur Frage

Gesundheit darm

nach dem stuhlgang mus ich meinen schließmuskel mit dem Finger zurückbefördern jucken und hautauschlag habe ich auch im anal bereich auch,öfter einen aufgeblähten bauch,und lactose alergisch (kein sichtbares blut auf tolletenpapier und stuhl) auf was für krankheiten muss ich mich untersuchen lassen ? Und muss ich hämorieden schon auschliesen ?? Termin zur darmspiegelung hab ich schon,aber fühle mich nicht richtig behandelt vom Artz und nicht für ernstgenommen

ps danke und sorry wegen der peinliche frage Person manlich ,25j,166cm,62kg

...zur Frage

bauchnabel

hallo also ich habe oft einen sehr aufgeblähten bauch. Und mein bauchnabel wölbt sich dann auch so hervor ( was eigentlich für mich nicht normal ist) es tut dann auch manchmal weh. Die vorwölbung bleibt auch recht lange. Jetzt ist mein bauchnabel auch oft stark gerötet.. was kann das sein? Ich muss auch sagen dass mein Bauch in letzter zeit auch starke geräusche macht. Also wenn ich ihn einziehe brummt es und es ist ein sehr lautes gluckerndes und gurgelndes geräusch. Also nicht so schwach wie man es so manchmal hat sondern wirklich richtig laut. Also was könnte das sein?

...zur Frage

Brauche dingend Rat bei anhaltenden Darmproblemen

Hallo,

ich leide seit 7 Wochen unter folgenden Problemen: unverdauter breiger Stuhl, manchmal mehr oder weniger auch stückig, manchmal Richtung Durchfall. Generell finden sich Teile meiner Nahrung im Stuhl wieder - ich verdaue anscheinend nichtsmehr richtig. Ich habe 2 mal am Tag richtigen Stuhlgang + 1 bis 2 mal nur ein bißchen. Seit einer Woche sind auch immer Partikel dabei, die sich in der Toilette im Wasser verteilen und es trüben, sodass ich den Stuhl auch garnicht sehe. Ich habe oft (70% der Zeit) ein Druckgefühl im Unterbauch - knapp unter dem Nabel - manchmal tiefer und manchmal höher liegend. Manchmal gesellt sich ein ziehen dazu. Ich habe ständig Blähungen und einen aufgeblähten Bauch - es kommt mir häufig so vor als ob die Luft nicht entweichen kann - dann blubbert es plötzlich und ich kann pupsen. Gleiches gilt manchmal für den Stuhlgang. Blut und Stuhltests wurden gemacht. Beim ersten Stuhltest wurde mir gesagt ich hätte moderate Entzündungen im Darm. Bei den nächsten Tests waren diese dann weg. Glutentest war negativ - Bluttests in Ordnung. Ich fühl mich oft schlapp und kraftlos. Zudem habe ich circa 5 Kilo abgenommen. Ich war schon immer recht dünn - jetzt natürlich umso mehr. Heute Nacht hatte ich das erste Mal so richtig Durchfall - 5,6 mal sehr sehr wässrig. Ich hab demnächst den Termin beim Gastroenterologen.

Hat jemand eine Idee was ich haben könnte? Ich hab ziemliche Angst dass es etwas ernstes wie Krebs ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?