Ärztemarathon: Kribbeln bis stromstoßartige Schmerzen, Taubheitsgefühl auf der Haut, Probleme mit der Feinmotorik, Gehstörungen, Kälteempfindlichkeit?Was nun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sieht sehr nach Vitamin-B1-Mangel aus.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Parästhesien – Kribbeln, Taubheit, Einschlafen der Glieder, Kälte- und Wärmewahrnehmungsstörungen [7, 9]

Gliedmaßenataxie – neurologische Störung der üblichen Bewegungsabläufe und der Gleichgewichtsregulierung [7, 9]        
Atrophie der Extremitätenmuskulatur, Muskelschwäche [1, 7, 8, 9]        
Lähmungen [7, 9]

Periphere Neuropathien
– Erkrankung des peripheren Nervensystems, neurologische Störungen,
Störungen in der neuromuskulären Informationsübertragung – insbesondere
in den Extremitäten mit dem höchsten Aktivitätsgrad [5, 14, 15, 17, 19,
20]

Nimm den ganzen Komplex ein (alle Bs arbeiten zusammen!), ratiopharm (bis zu 3x1) oder life extension (1x1), dazu Magnesium zum Aktivieren. (10 mg pro kg Körpergewicht)

https://www.lifeextensioneurope.com/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html#produktinformation

https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr\_1\_fkmr0\_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Diese habe ich ausprobiert und für gut und hilfreich befunden. Ich nehme lieber das von L.E., weil das höher dosiert ist. So bekomme ich weniger Nebenstoffe mit als bei 3x1 ratiopharm (v.a. Titandioxid).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellamia
23.08.2017, 16:30

Ich danke Dir für Deiner schnelle Antwort.  Ich nehme alle Bs zusammen. Aber mit dem Magnesium könntest Du Recht haben. Da bei meinen gesamten Blutuntersuchungen kein Mineralstoffmangel festgestellt wurde, bin ich diesbezüglich ein wenig g`schlampert geworden. Sämtliche Untersuchungsergebnisse waren ohne Befund. Keine Tumore, kein gar nichts. Diese Schmerzen sind ganz schlimm, wenn der Körper etwas im Kühleren war. Also muss ich immer unter die dicke Decke kriechen. Im Sommer. Bei knapp 40 Grad. Jetzt wollen mein Neurologe und ich nach evtl. Fabry Syndom sehen. Ist ein Gen-Defekt, wobei ich sagen muss, dass in unserer Familie alles top gesund war. Kälteallergie? Keine Ahnung, aber ich glaube, dass dies mit der Eiweiß-Spaltung zu tun hat. Nun ja, wir werden weiterhin Ursachenforschung betreiben, sofern mein Neurologe mir nicht den Hals umdreht oder mich verhaut ! Lach.

Ich danke Dir noch mal ganz herzlich. Du scheinst auch vom Fach zu sein? Wie ich.
Liebe Grüße Gerlinde

Bei Erfolg kriegst Du Bescheid !

 

0

Was möchtest Du wissen?