Ärzte helfen mir nicht. Große Lymphknotenschwellungen. Hilfe?

1 Antwort

Du warst bei einem HNO-Arzt und bei einer Onkologin, beide haben Untersuchungen mit und ohne Gerät durchgeführt, das Blut, der Thorax, die Zähne sind ok, und beide sagen Dir, dass Du Dir keine Sorgen machen sollst.  

Und jetzt fragst Du im Net in einem Laienforum nach Gewissheit? Hier soll jetzt jemand durch das WLAN hindurch feststellen, ob wirklich alles in Ordung ist? Nicht Dein Ernst, oder?

Wenn doch ernst, dann geh jetzt zu einem Psychiater, der ist dann angesagt, lass Dich wegen hypochondrischer Neigung behandeln.

VG

Frage zu den Lymphknoten

Hallo zusammen, Ich habe schonmal eine ähnliche Frage gestellt aber ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt. Meinr Frage war ob die Lymphknoten im Leistenbereich tastbar sind und ich habe einse tolle und zufriedendstellende Antwort bekomme das das bei schlanken Menschen normal wäre. Das glaube ich auch völlig. Bloß....ich habe mich ja falsch ausgedrùkt, meine Frage war ob ich wenn ich schlank bin oder auch normalgewichtig meine Lymphknoten inder Leistengegend UND im Bereich des Beckenknochens beidseitig sspüren kann. D.h. unterhalb des Beckens, seitlich am Beckenknochen, ein wenig auf dem Knochen und ein wenig darüber. Meine Lymphknoten sind oval und gut verschieblich und schmerzlos. Ich habe gehört in diesem Bereich gibt es auch sogenannte Rosenmüllerschen Lymphknoten die besonders groß sind. Ist es also auch an dieser Stelle völlig normal dass ich sie spüren kann? Würde die Knoten so auf 0.5 -1 cm schätzen. ..einer der vielleicht ein bisschen größer ist aber beidseitig und das ist dann wahrscheinlich der Rosenmüllerschen Knoten. Wer kann seine Lymphknoten an dieser Stelle spüren? Ich bin mir ziemlich sicher , dass dies schon immer so ist. Würde mich nochmals über eine tolle Antwort freuen. Danke :) Lg

...zur Frage

Schmerzen nach Alkoholkonsum?

Hallo !

Bei mir kommt es öfters vor, dass ich am nächsten Tag nach einer Partynacht Schmerzen vor allen an den Schultern, Dekolleté, Rücken, Lenden und Hals habe. Ich habe mir dabei nie wirklich was gedacht, meinte ist ja logisch, dass die Lymphknoten da viel durchmachen. Irgendwann habe ich es aus Interesse gegoogelt und las oft das Stichwort: Hodgkin-Lymphom! Da habe ich einerseits gelesen, dass es ein sehr spezifisches Symptom ist, andererseits auch, dass es oft in Kombination mit Fieber, Gewichtsabnahme, tastbare Lymphknotenschwellung, Juckreiz, Nachtschweiß etc vorkommt, was ich alles (ausser Lymphknoten nur bei Schmerz etwas geschwollen, ab und zu Nachtschweiß) nicht habe.

Daher meine Frage, ist es trotzdem ratsam einen Arzt aufzusuchen? Wäre, ohne den Einfall das zu googeln, nicht auf die Idee gekommen.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Frage zu lymphknoten

Also ich habe seit vielleicht 9 wochen geschwollene lymphknoten am Hals(jedenfalls weiß ich, dass sie seit dann angeschwollen sind). Ich hab sie abgefühlt , weil ich eine grippe hatte, also dachte ich mir das hängt damiz zusammen, die lymphknoten taten allerdings nicht weh.Ich hatte nach einer woche eine Erkälzung, dann taten die Lymphknoten weh und waren minimal größer, dann gingen sie dwieder zurück und waren schmerzlos. Da die Lymphknoten nach 3 Woche noch nicht abgeschwollen waren , wurde mir Blut abgenommen(Test auf EBV, Toxoplasmose und Borreliose). Das bLutbild war OK, alle Tests negativ, nichts auffälliges. 4 Wochen später ging ich zum Hämatologen , da die Lymphk. noch nicht abgeschwollen waren. Befund die Lymphknoten am Hals waren geschwollen , der arzt sagte unter einem Cm. Die Milz ist auch nicht vergrößert, im Ultraschall war nichts zu Auffäliges zusehen. Der arzt meine , es könnte von einem Virus kommen, aber die Grippe war doch vor sieben bzw, acht wochen! Also was könnte es sein? Habt ihr Tipps für mich

Danke! P.s.: ICh bin 14 , bin noch Jungfrau und nehm Drogen, also ich hatte keinen Risikokontakt!dann brauch man ja ffast ja eigentlich AIDS nicht dran zu denken, oder? Der arzt hat jedenfalls nichts erwähnt!

...zur Frage

Hautkrebs - Brustkrebs

Hallo

ich habe seit 10 Jahren Hautkrebs mit einer Metastase in der Lunge und einer in den Lymphknoten. Bei der regelmäißgen Nachsorge wurden 2 verdächtige Stellen rausgeschnitten. Sind lt. Histo unauffällig. beim PET CT ist ein Lymphknoten im Bauch und in der Brust etwas aufgefallen. Es wurde Ultraschall von der Brust und MAmmografie gemacht. Ergebnis Knoten in der Brust und Verkalkungen. Man hat gleich eine Biopsie gemacht. Ich habe den OA von der Radiologie gelöchert und nach íhrer Erfahrung mit solchen Knoten gefragt, ohne die Histo zu kennen. Es sieht lt. ihren Aussagen nicht gut aus. SIe sprach schon von Brusterhaltenden OP. OA, der die Biopsie gemacht hat, sagt das gleiche.

Ih rechne jetzt natürlich mit dem Schlimmsten und will einfach ein paar Infos von Brustkrebsbetroffenen haben. Wie war es bei euch Kalk und Knoten entfernt? Brust erhalten. Chemo, Strahlentherapie?

Bauch sollte eigentlich nicht operiert werden, sondern Verlaufskontrolle. Gewinnt mit dem neuen Brustergebnis natürlich wieder an Brisanz.

ich weiß, dass ich die Histo abwarten muss, aber wie gesagt, ich will einfach vorher schon ein paar Infos.

Vielen Dank für eure Antworten.

Grüssle

...zur Frage

Speichel Lymphdrüse

wie und warum entzündet sich es ab und zu.

...zur Frage

Lymphknoten der sich nicht verschieben lässt immer schlimm?

Hallo,

Seit kurzem ist mir ein Lymphknoten am Hals aufgefallen. Relativ nah am Haaransatz am Hinterkopf.

Ich war die letzten Tage auch etwas erkältet und hatte leichtes Fieber. Mittlerweile geht's mir aber wieder ganz gut.

Aber der Lymphknoten lässt sich nicht verschieben und ist einfach nur hart.

Ich habe schon jahrelang 1-2 dicke Lymphknoten am Hals, aber die lassen sich unter der Haut verschieben und haben sich nie verändert.

Deswegen macht mir das grade ziemliche Sorgen dass sich der neue absolut nicht verschieben lässt... Der ist auch etwas größer als die anderen.

Muss das direkt was schlimmes/Krebs sein oder gibt es auch ungefährliche Lymphknoten die sich nicht verschieben lassen? Ich habe immer gehört solang die sich verschieben lassen ist alles gut...

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?