Adipositas und Beruf

1 Antwort

Ich muss dazu noch was sagen. In der letzten Zeit gehe ich immer mehr auf, mein Arzt macht nichts, er verschrieb mir immer mehr Betablocker, bin jetzt bei 10mg. Habe früher 79Kg gewogen, es wird immer mehr, es sind jetzt 134Kg, habe mich eben gerade gewogen.

Teufelskralle - welches Medikament?

Hallo an alle,

kennt sich jemand mit dem Wirkstoff aus? Und zwar möchte ich es versuchen aufgrund zunehmender rheumatischer Beschwerden. Vor allem in den Schulterblättern neu auftauchend. Und immer Ibu kann man auch nicht nehmen. Es reicht, wenn es nur ein wenig helfen würde. Hat jemand Erfahrung damit?

Und vor allem: Es gibt ja verschiedene Präparate. Ich schwanke zwischen Ratiopharm Teufelskralle (1,5-2,5:1) und Doloteffin ( 4,4-5:1). In beiden ist es der Trockenextrakt nur die Angaben sind etwas verschieden. Was geben die an und was wird vermutlich eher stärker/besser wirken?

Freue mich über Antworten, denn teuer sind ja beide, vielleicht macht es die Entscheidung dann leichter.

Vielen Dank

...zur Frage

Gewicht stagniert seit 6 Monaten

Guten Morgen,

ich habe von Jänner bis Ende April 10 kg abgenommen - freu aber leider stagniert mein Gewicht seitdem. Ich möchte gerne noch die letzten 4 kg loswerden, aber es funktioniert einfach nicht.

Ich denke, dass es an mangelndem Sport liegt, da ich seit Mai aufgrund Beförderung leider keine Zeit mehr finde, um ins Studio zu gehen. Hin und wieder mal walken oder schwimmen, aber das wars auch schon. Ich arbeite zurzeit viel (Mo-Sa) und da komme ich erst spät nach Hause, sodass keine Zeit für Sport ist - nur Sonntags eben und da muss ich mich mal um den Haushalt kümmern...

Ich habe seit Jänner meine Ernährung komplett über den Haufen geworfen und ernähre mich sehr gesund (Vollkorn, mageres Fleisch, viel Obst und Gemüse, keine Fertigprodukte, ...) nur Fisch mag ich nicht ;-P und esse auch seit der Stagnation nicht anders.

Wie bekomme ich die letzten 4 Kilo runter, ohne es ungesund zu machen? Hungern will ich nicht und eine Diät bringt nur so lange was, solange man sie macht und danach hat man alles wieder drauf...

Würde ein KH-Verzicht auf kurze Zeit etwas bringen?

Wie war es bei euch? Erfahrungen? Tipps? Bin über jeden Denkanstoß dankbar.

Viele liebe Grüße

Jacky1905

...zur Frage

Falsch aufgetreten, seitdem Schmerzen im Mittel-/Außenfußbereich - Worauf kann das hindeuten?

Hallo!

Vor gut einer Woche bin ich beim Laufen zwar nicht umgeknickt, aber dennoch mit dem rechten fuß "unschön" aufgekommen. Ein Weiterlaufen war durch den plötzlich auftretenden Schmerz auch nicht möglich. Seitdem habe ich im rechten Fuß mittig Schmerzen, die einem Krampf ähneln. Der Schmerz verläuft gen Außenfuß, teilweise spüre ich ihn bis in die Gegend des Außenknöchels, das allerdings nur sehr selten und dann auch relativ schwach. Gezwungen durch den Schmerz muss ich entweder humpeln oder mein Gewicht auf den Innenfuß verlagern. Den Schmerz spüre ich morgens nach dem Aufstehen am stärksten, über den Tag gesehen ist er zumindest so stark, dass ich wie gesagt nicht richtig auftreten kann. Taste ich die betroffene Region ab, verursacht das keinerlei Schmerzen und auch in Ruhephasen ist dieser nur teilweise vorhanden. Schwellungen, Rötungen oder ähnliches sind auch nicht zu erkennen. Ich hatte gehofft, dass es sich über das Wochenende bessern würde, aber es ist keine Veränderung eingetreten. Zwar werde ich versuchen, möglichst diese Woche noch zum Arzt zu gehen, dennoch würde ich gerne wissen, ob jemand eine Idee hat, worauf dieser Schmerz hindeuten könnte? Vielleicht hat jemand ja ähnliches schon einmal gehabt oder es sind Experten unter euch, die mir da vielleicht weiterhelfen könnten =)

Vielen Dank für die Antworten im Voraus ;-)

...zur Frage

Wieviel kcal um zuzunehmen?

Ich möchte gerne zunehmen bin Hardgainer nehm einfach nicht zu. Ich muss sagen ich esse auch keine unmengen. Folgendes mit einen Handwerklichen Beruf, renne dort nicht und schwitze auch nicht vor Arbeit es ist einfach kontinuierliche normale Arbeit. Ich wiege nur 57kg bei 1,77 cm, ich habe so eine tolle "App" und wenn ich alle meine Daten zum Beruflichen Tätigkeit angebe. kommt raus das ich ca. 2650kcal brauche um pro Woche 0,5Kg zuzunehmen. Normaler Verbrauch bei 0kg zunahme wären 2200kcal. Ist das aber als Hardgainer realistisch. Ich schaffe zwar 3000 kcal am Wochenende aber in der Woche ist das schon schwierig weil ich ja nur 1 Pause Mittags habe also kann nur frühs was essen, dann mittags dann abends. Ich muss dann bei jeder Mahlzeit mit Getränke fast 1000kcal zu mir nehmen das ist schon übel. Und reichen denn 2600kcal - 3000kcal überhaupt aus. Mache nebenbei jeden 2 Tag 30min Fitness und Hanteltraining. Hat das jemand mit so "wenig Gewicht " auch geschafft mehr zu wiegen. Die meisten die ich kenne die zunahmen hatten aber aber mindestens vorher 65-70kg also schon deutlich mehr als ich. Wäre froh über ein paar Tipps. Bitte nur an Leute die auch mit so wenig Gewicht gekämpft haben.

...zur Frage

Nach Magersucht nun andere Essstörung?

Hallo zusammen

Also meine Frage bezieht sich auf folgendes Problem: Im letzten dreiviertel Jahr habe ich über 10 kg abgenommen - von 57 auf knapp 46 kg bei einer Größe von 1,72m. Zunächst hatte ich privat ziemlich Probleme und habe dann gemerkt, dass ich mich besser fühle, wenn ich "wenigstens das Essen kontrollieren kann". Ein Klassiker also.

Wie das eben so ist, ging es neben dem Gewicht dann auch mit der Gesundheit bergab und ich denke nun endlich begriffen zu haben, dass ich essen muss, um auf Dauer glücklich zu werden.

So weit, so gut. Nun aber folgendes Problem: wenn ich mir vornehme, eine "normale" Menge zu essen, spüre ich nach dieser Portion kein Sättigungsgefühl mehr und könnte essen ohne Ende. Zunächst wäre das ja kein Problem, denn ich möchte zunehmen, aber ich mache mir nun Sorgen, dass ich das auch mit normalem Gewicht nichtmehr unter Kontrolle habe, dann das andere Extrem eintritt und ich mich anschließend wieder runterhungere.

Sicherlich könnte man sagen, dass ich das ja nur allein steuer kann, aber ich dachte mir, vielleicht ist das eine normale Reaktion von meinem Körper? Ich meine, dass er jetzt "Vorräte" ansammeln will, falls wieder §schlechtere Zeiten" für ihn kommen?

Meiner Meinung nach sind diese Essanfälle nicht der richtige Weg, um gesund zuzunehmen... Was meint ihr dazu?

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was hilft gut gegen Eiterpickel?

Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit häufig Pickel im Gesicht, an der blödesten Körperstelle überhaupt. Die Pickel sind nicht gerade klein, im Gegenteil. Ich würde sie sogar als Eiterpickel bezeichnen. Habe mir schon einen Hautarzttermin machen lassen, dieser dauert aber noch drei Wochen. Ich fühl mich ziemlich unwohl und mag so kaum vor die Tür. Nicht mal Make Up hilft. Ich benutze meistens Wund und Heilsalbe oder Anti Pickel Gel. Habe aber das Gefühl das beides nichts bringt, manchmal dauert es eine Woche bis die Pickel wieder weg sind. Furchtbar :(

Habt ihr vielleicht ein gutes Mittel dagegen? Ich möchte nicht Wochenlang damit umher laufen. Da sie wirklich ziemlich dick sind, sodass ich sie nicht mal wirklich ausdrücken kann. Ich wills auch lieber gar nicht erst versuchen.

Freue mich über Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?