ADHS-Kurklink verlangt nach Begleitperson?

1 Antwort

Verstehe nicht, wieso wird denn Deine Lebensgefährtin nicht als Begleitperson anerkannt?

Kennt die Klinik die genauen Umstände, so wie Du sie uns hier geschildert hast, nicht?

Wie kann es sein, dass eine spezialisierte Klinik eine Begleitperson fordert, die werden doch geschultes Personal haben, - oder nicht? Fragen über Fragen.

Ich weiß ja nicht wie intensiv Dein Kontakt mit dieser Einrichtung ist, aber ich würde die mit diesen und weiteren Fragen löchern, und ganz besonders auf die Milde der "Erkrankung" hinweisen. LG

Jup, mehrmals schon telefoniert und geschildert. Nur aufgrund der Tatsache, dass er eine IK in der Schule hat gehen die anscheinend von etwas anderem aus...obwohl sie einen detaillierten Bericht vom Kinder-Psychologen haben.

Er würde halbtags betreut werden, damit die LG ihre Kurmaßnahmen machen kann, primär hat sie die Kur ja für sich beantragt, Mutter-Kind-Kombi war nötig mangels Betreuung und ich bekomme leider nicht frei.

Deswegen empfahl der Arzt ja auch ausdrücklich eine Klinik, die sich mit so was auskennt, er wäre dann in eine ADHS-Spielgruppe gekommen, alternativ hätten wir aber auch das Schulangebot in Anspruch genommen, weil da bei uns gerade die Sommerferien wieder vorbei sind.

Ich hab den Arzt schon per Mail informiert, der ist aber leider noch in Urlaub und die KK auch noch mal schriftlich, zwecks Alternative oder Klärung. Die Klinik hat uns eine Frist bis Ende nächster Woche gegeben, um die Begleitperson aufzutreiben...dabei war alles bereits vor Monaten geklärt, alle Unterlagen waren dort, es hat sich nichts geändert, dann kam plötzlich heute dieser Anruf.

Kann das auch nicht nachvollziehen.

Danke für die Antwort.

LG aus Kaiserslautern

Erwin

1
@erwin6750

Noch als Ergänzung, ja, sie ist definitiv auf ADHS spezialisiert und hat Fachpersonal, machen groß Werbung dafür auf der Website, speziell Mutter-Kind-Kuren. Deswegen greifen wir uns ja schon die ganze Zeit genervt an die Stirn ;) :)

1
@erwin6750

Ja das kann ich verstehen, diese Forderung ist für eine spez. Klinik unmöglich. Kann für Euch nur noch hoffen, dass Arzt oder/und KK eine Lösung für Euch finden. LG

2
@Winherby

LG hatte vorhin eine nette Dame ihrer Krankenkasse am Apparat, sie versteht es auch nicht und sie würden bereits länger mit dieser Klinik zusammen arbeiten, hätte es noch nie gegeben. Wir bekommen da nächste Woche Bescheid, notfalls wird eine andere Klinik gewählt.

Ich update das Ergebnis, der Vollständigkeit halber, auch noch, wenn wir Bescheid wissen.

Man hat ja sonst nix zu tun ;)

Danke sehr.

1
@erwin6750

Das ist sehr nett, der Fall ist ja auch sehr "interessant", jedenfalls für Außenstehende. Erholsame Feiertage, Winherby

1
@Winherby

Guten Morgen.

wir haben das Problem jetzt umschifft, Begleitpersonen sind komplett kostenfrei inkl. Verpflegung (wusste ich vorher nicht), es müssen auch keine weiteren Anträge bei der KK der LG oder meiner gestellt werden. Problematisch war jetzt für mich, Urlaub für diese 3 Wochen zu bekommen, ich war da wegen Schulungen etc. eigentlich verplant und habe erst den AG gewechselt, allerdings waren die Chefs klasse, ich habe ihn sofort genehmigt bekommen.

Das Grund"problem"verstehe ich aber nach wie vor nicht, ich hab die Website der Klinik noch mal intensiv studiert, ADHS ist ein Kern-Schwerpunkt !!!?? Es wird offen damit geworben. Ich verkneife mir das an den Pranger stellen, muss ja auch nicht sein, außerdem hat die Klinik eigentlich überwiegend sehr gute Bewertungen, aber diesen Auszug habe ich jetzt mal kopiert :

  • Wie wird Ihnen geholfen?
  • In einem mehrmodularen Therapieansatz wollen wir in fünf Bausteinen versuchen Sie zur Thematik ADS/ADHS nicht nur zu informieren (3 Vorträge: psychologisch, pädagogisch, fachärztlich), sondern Sie auch in den so wichtigen Punkten positive Motivation Ihrer Kinder, Strukturen und Sicherheit schaffen, klare einfache Kommunikation und Hausaufgabentipps zu schulen.
  • Wir werden die Therapie nach Möglichkeit individuell modifizieren, wenn bereits Komorbiditäten bei Ihrem Kind wie Angst oder Depression, Ticstörungen, oppositionelles Verhalten, Lernstörungen oder eine Verminderung des Selbstbewusstseins durch Ausgrenzung eingetreten sind.

Ich kann mir das nur so erklären, dass die zu wenig Fachkräfte haben und generell versuchen, dass zur Unterstützung möglichst viele Begleitpersonen mitkommen. Ich arbeite selbst im Pflegebereich (Altenpflege) und weiß deswegen genau, dass die Pflegeleitbilder und die Praxis meilenweit auseinander liegen. Da ich ja jetzt mitkomme werde ich das dann aber sehen.

Sollte weiterhin Interesse bestehen, gebe ich gerne noch einmal Rückmeldung nach der Kur, die findet aber erst August-September statt.

Ein schönes heißes Wochenende wünsche ich allen.

0
@erwin6750

Hallo Erwin, vielen Dank für das Feedback, ist ja toll dass die Geschichte nun doch noch eine gute Wendung genommen hat. Wenn Du dort bist, würde ich denen mal auf den Zahn fühlen, woher die Diskrepanz zw. Werbung und Wahrheit kommt. Ich wünsche gute Erholung für Deine Frau, aber auch für Dich und über einen Bericht danach würde ich mich freuen, LG, Winherby

1

Was möchtest Du wissen?