Abwehrkräfte stärken!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, du soltest dein Immunsystem stärken. Da braucht es nicht unbedingt kalte Duschen, sondern moderate Bewegung draußen und eine sinnvolle Ernährung mit viel Gemüse und Obst. Vitamine stärken immer auch das Immunsystem, ebenso Omega-3-Fettsäuren in Raps-, Olivenöl, Fisch. Ich rate auch dazu, immer (das kann man fast bei jeder Mahlzeit ) frischen Ingwer mit an die Speisen schneiden. Roher Brokkoli ist auch sehr gut. Wenn Du das dauerhaft praktizierst, wird es dir besser gehen - LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo meety!

Ergänzend zu den Ratschlägen von @charlotte7 zur Sanierung der Darmflora, möchte ich Dir noch empfehlen, mal eine Kur (4-6 Wochen) mit "Zink + Selen-Kapseln von Twardy" (PZN 07709635) zu machen. Das bringt das Immunsystem recht gut in Schwung. Damit habe ich in vergleichbaren Situationen selbst sehr gute Erfahrungen gemacht. Probier es einfach mal aus. Eine gute Möglichkeit der Vorbeugung bieten auch die "Cistus-incanus Infektabwehr-Kapseln, die Du auch gleich bein nächsten Mal ausprobieren solltest. Dazu hier ein informativer Tipp.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf jeden Fall dein Immunsystem stärken! Ein Großteil deines Immunsystems sitzt im Darm. Ein geschwächtes Immunsystem muss deshalb aber nicht immer mit einer schlechten Ernährung zu tun haben. Falls du vor einiger Zeit mal Antibiotika bekommen hast, kann das auch deine Darmflora geschädigt haben, was dazu führt, dass dein Immunsystem geschwächt wird. Ich kann dir Orthoflor immun empfehlen (http://www.omp-apotheke.de/search/orthoflor-immun.html?row=0). Das enthält für den Darm wichtige Milchsäurebakterien und Zink, trägt damit zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei und baut gleichzeitig die Darmflora wieder auf. Das wird dir sicher wieder auf die Beine helfen! Gute Besserung und viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann falsch liegen, aber ich vermute mal, dass du in den letzten Monaten Antibiotika bekommen hast, welche die Darmflora schädigen und diese anschliessend an die Therapie nicht wieder aufgebaut wurde. Das solltest du dann umgehend nachholen z.B. mit Enterol aus der Apotheke oder du fragst den Arzt oder den Apotheker, denn sonst wird die Nahrung insbesondere hinsichtlich der Vitamine und Mineralien schlecht verwertet.

Und erst dann können bestimmte Lebensmittel, Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen können die körpereigene Abwehrkraft - das Immunsystem - nachhaltig stärken und den Organismus vor Krankheitserregern effektiv und ohne Nebenwirkungen schützen.

Mehr Info: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/das-immunsystem-staerken.html#ixzz3BGAAwRGQ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo meety, neben einer vitalstoffreichen Ernährung (Mittelmeerkost), ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Bewegung an der frischen Luft (Vitamin D-Bildung!) sowie einem guten Stressmanagement hat sich zur Stärkung des Immunsystems die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) bewährt. Zink kann sowohl vorbeugend bei Erkältungen helfen, als auch wenn diese bereits ausgebrochen sind. Außerdem íst es u.a. wichtig für die Schleimhäute. Vielleicht schläfst Du ja auch mit offenem Mund, so dass die Schleimhäute dadurch austrocknen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Ergänzung: Probiotische Drinks wie z.B. Actimel können auch helfen, die Immunabwehr etwas zu stärken und die Magen-Darmflora aufzubauen. Meine Mutter sagt, seit sie täglich einen davon trinke, sei sie seltener krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hilft immer sehr viel Vitamin C und B :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?