Absicherung von Selbstständigen im Krankheitsfall?

1 Antwort

Ich würde auch an eine Berufsunfähigkeitsversicherung denken. Weiterhin ist zB auch eine Krankenzusatzversicherung sinnvoll. Ich denke da würde es helfen, wenn du dich entweder von deiner Versicherung beraten lässt, oder auf einer der vielen Versicherungsseiten im Internet mal nachliest. Beispielsweise findest auf versicherungsprodukte 24. com gute Informationen allgemein zur Vorsorge. LG

Kann man seine Ohren trainieren?

Es gibt viele Ratgeber zum Augen trainieren, aber wie ist das mit dem Gehör, kann man das auch trainieren, dass man weiterhin gut hört? Außer natürlich Lärm zu vermeiden.

...zur Frage

Braucht man als Privatpatient auch eine Überweisung?

Mein Freund wechselt bald in eine private Krankenversicherung. Benötigt man dann als Privatpatient auch noch eine Überweisung, wenn man zum Facharzt geht?

...zur Frage

Zahlt die Krankenversicherung die Kosten für ein Hörgerät?

Hallo, mein Großvater hört nicht mehr so gut und der Familienrat hat beschlossen, dass er ein Hörgerät braucht. Gute Hörgeräte sind ja nicht so billig. Würde die Krankenversicherung von meinem Opa die Kosten übernehmen???? Ganz oder zum Teil?????

...zur Frage

Gesundheitliche Absicherung durch BU-Rente! Bauchen Beamte noch eine zusätzliche Absicherung?

Soweit ich weiss sind Beamte durch den Staat gegen eine Dienstunfähigkeit abgesichert. Wie hoch ist denn diese? Wer weiss das? Ich weiss, daß man zumindest 5 Dienstjahre hinter sich haben sollte, dann greift die Absicherung. Braucht ein Beamter dann noch eine private BU oder kann er darauf verzichten?

...zur Frage

Stoßwellentherapie, wie gut sind die Heilungschancen?

Ich mache eine Stoßwellentherapie, wie gut sind die Heilungschancen? Heute ist der erste Thermin. EIn Termin kostet allerdings 90 Euro... wieviele benötigt man denn so im Schnitt?

...zur Frage

Schmerzhafte Zahnfleischentzündungen/Mundkrankheiten nach Infekten?:-(

Hallo!

ich hole mal ein bisschen aus: beim letzten grippalen Infekt hat sich nach Auskurierung ein Feld aus vielen kleinen Aphten auf meiner Zunge gebildet. Das tat schweineweh und hat ewig gedauert um abzuheilen.

Jetzt war ich wieder krank und bin seit 2 Tagen wieder gesund. Es hat sich (GsD) nur eine einzelne, aber sehr schmerzhafte Aphte gebildet. Blöderweise habe ich seit heute eine Zahnfleischentzündung, wie es im Buche steht :-(

Das ist doch sicher kein Zufall? Warum ist mein Mundraum so anfällig nach Infekten? habe sonst NIE Probleme.

Kann ich vorbeugend (ich bin sehr gründlich bei der Zannreinigung!) irgendetwas tun, dass ich beim nächsten Krankheitsfall nicht wieder ne Gosch voller ekliger Sachen habe?

Lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?