Absetzten von Antidepressiva- Nebenwirkungen?^

1 Antwort

Zu den häufigeren Beschwerden bei zu schnellem Absetzen gehören:

  • Unsicherheit, Schwindelgefühle, Nervosität
  • Gangunsicherheit
  • grippeähnliche Symptome (Gliederschmerzen, Müdigkeit)
  • Konzentrations- und Gedächtnisprobleme

Diese Beschwerden sind in aller Regel leicht und vorrübergehend und verschwinden spontan (d.h. ohne Therapie) innerhalb weniger Tage. Dennoch empfehlen die meisten Ärzte, die Medikamente schrittweise, d.h. in aller Regel über mehrere Tage bis Wochen zu reduzieren. http://web4health.info/de/answers/bipolar-ad-nodrug.htm

Antibiotika wegen starken Nebenwirkungen absetzen?

Mir ist das Problem mit der Resistenz der Bakterien schon bekannt. Jedoch habe ich nach ca. 4-5 Stunden stundenlang rießige schmerzen, schlimmer als die beschwerden meiner Krankheit (Angina o.ä.). Das ist jetzt schon die zweite Art von Antibiotika, das andere haben wir wegen noch stärkeren Schmerzen und Übelkeit schon "ausgetauscht". Was kann ich nun tun?

...zur Frage

Clinda-saar: Schluckbeschwerden?

Hab schon alles gegoogelt. Soll clinda-saar wegen einem vereiterten Zahn vor der Extraktion nehmen. Worauf ich keine Antwort finde ist, muss ich das Zeug bis zum letzten Tag (7) nehmen oder kann ich es vorher absetzen? Außer dem schlimmen Klos im Hals habe keine Nebenwirkungen bis jetzt (3.Tag). Wann verschwinden die Schluckbeschwerden? Gleich mit dem Absetzen oder dauert das noch länger?

...zur Frage

Nebenwirkungen von Simvastatin

Meine Frage geht an Ärzte und Patienten, die PERSÖNLICH Erfahrungen mit Nebenwirkungen von Simvastatin oder anderen Präparaten aus der Gruppe der Statine gemacht haben.

  1. Welche Nebenwirkungen sind aufgetreten?
  2. Nach welcher Zeit der Einnahme sind diese Nebenwirkungen aufgetreten?
  3. Sind die Nebenwirkungen nach Absetzen des Medikaments zurückgegangen? Bite keine Kopien von Publikationen im Internet, nur püersönliche Erfahrungen sind erwünscht. Herzlichen Dank!
...zur Frage

Unterschied zwischen Johanniskraut und Antidepressiva?

Hi

Was genau ist da der Unterschied? Ich nehme seit ca. 8 Wochen täglich 450mg zu mir. Obwohl man dieses Medikament in der Regel nur 8-12 Wochen nimmt, hat mir mein Arzt (Therapeut) gesagt ich könne es auch länger nehmen. Ich verträge es galube ich auch gut. Aber worin besteht der Unterschied zu klassischen Antidepressiva, diese wirken ja auch glaube ich auf eine Andere Weise. Und warum nehmen fast alle Leute klassische Antidepressiva wenn Johanesskraut bekanntlich viel weniger Nebenwirkungen hat?

Liebe Grüsse WiseMan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?