Abrechnungsbetrug?

5 Antworten

Das wird ganz gerne bei manchen Ärzten gemach. Der Patient bekommt erzählt, dass es sonst nicht alles bezahlt wird. Rufe bei deiner Krankenkasse an.

...das ist wieder einmal von Dir eine unschöne, durch nichts bewiesene Unterstellung . Einzelne Fälle mag es geben, wie in jedem freien Beruf !

3
@Tigerkater

Genau da ist der Punkt, das ist meinem Bruder passiert im Sonntagsdienst in Überlingen. "War schreiben die Behandlung auf 2 Tage, dass die Krankenkasse auch alles bezahlt." hat meine Gastmutter erzählt bekommen. Es war ein Zahnarzt, der einen Vertrag mit der privaten Versicherung hatte. Ich merke, dass du es nicht bist, weil du dick angesprochen fühlst. Aber man müssen erreichen dass deine Kollegen keine Chance haben dürfen, denn gute Kollegen von dir haben es verdient, von Lumpen nicht in den Dreck gezogen zu werden.

0

Ich bin auch privat Krankenversichert und habe nach jeder Therapiestunde unterschrieben, dass die Behandlung durchgeführt wurde. Diese Unterschritsliste habe ich zusammen mit der Rechnung bei der Kasse eingereicht.

Sag der Therapeutin, du brauchst so etwas für deine Krankenkasse. Deine Unterschrift wird sie nicht fälschen.

Ich habe 2018 für 30 Minuten Massage 30.- Euro bezahlt.

Von der Kasse bekommst du selbstverständlich auch eine Rechnung nur über die 2 Stunden erstattet. Da verstehe ich die Argumentation der Therapeutin nicht. Der kann es doch egal sein, ob und wieviel von der Rechnungssumme deine Kasse bezahlt. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen besteht bei den privaten Kassen zwischen Leistungserbringer und Erstatter keine vertragliche Beziehung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Rechnung ist ok, weil 1x KG dauert 30 Min. u. 1x manuelle Therapie dauert auch 30 Min. Die Therapeutin hat alles in 1 Behandlung an einem Tag gemacht. So hattest du 60 Min Behandlung. Viele Privatkassen akzeptieren das nicht so, sie wollen an einem Tag nur 1 Behandlung! Also entweder nur KG oder nur Manuelle. Deswegen hat die Physio die Rechnung so ausgestellt. Sonst bekämst du pro Tag nur EINE Behandlung ersetzt!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Außerdem, was hätte sie denn gemacht, wenn du alle Behandlungen genommen hättest? 40 Termine berechnet.....?

Also wollte die Physio, weil du nur 2x da warst, so viel wie möglich rausholen.....

An Deiner Stelle würde ich schriftlich meiner Krankenkasse mitteilen, dass lediglich 2 Behandlungen stattgefunden haben.

Bezahlen würde ich natürlich auch nur 2 Behandlungen !!!

Was diese dann damit machen, soll Deine Sorge nicht sein !

Ich habe das in den vielen Jahren meiner Zugehörigkeit bei meiner Privaten- Krankenversicherung schon häufiger gemacht und zwei mal haben diese sich sogar bedankt !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Stimmt nicht!! Es haben 4 Behandlungen stattgefunden!

0
@Schnuffi

von mir aus KG plus Manuelle Therapie in einer Stunde, d.h. 2 Behandlungen - ich war 2 Mal dort, da komme ich auf 2x KG und 2x Manuelle Therapie. Sie rechnet aber alles 4 Mal ab!

0
@Hoeschlein

Das geht natürlich gar nicht! Die Therapeutin anrufen und klären!!

Der einfachste Weg!

0
@Schnuffi

Wie ich beschrieben habe, hatte ich sie angerufen und nachgefragt. Sie erklärte mir dann, dass sie das FÜR MICH so abrechnet, damit ich das Geld von der KV bekomme... ich vermute mal, dass sie einen derart überhöhten Satz abrechnet, dass sie das vor der Kasse quasi so "kaschieren" will. Mich erschüttert die Kaltschnäutzigkeit, einfach Behandlungstermine zu "erfinden". Macht sie das generell so? Und bin ich die einzige Patientin, die Skrupel hat, so eine Rechnung einfach einzureichen wohl wissend, dass die Daten falsch sind? Ich hatte sie gebeten die Rechnung zu korrigieren, jetzt flattert mir stattdessen eine Zahlungserinnerung ins Haus .... mich hat einfach mal interessiert, ob das gängige Praxis ist... ich werde ihr jetzt nochmal einen Brief schreiben. Danke für Eure Kommentare.

0
@Hoeschlein

Du hast Recht, das ist unglaublich dreist !

Ich kann Dein Rechtsempfinden durchaus nachvollziehen, glaube aber nicht, dass Deine weitere Intervention etwas bringt. Hoffe wenigstens, dass Dein Fall von Deiner Kasse aufgenommen wird !

1
@Hoeschlein

Du hast absolut Recht, dich dagegen zu wehren. So geht das nicht! Zu den Kosten kann ich so natürlich nichts sagen, da ich die Behandlungssätze von deiner Physio nicht kenne. Üblich unter den Kollegen ist es eigentlich, dass man seine Rechnung stellt, und wenn sich dann der Patient meldet und sagt, er bekomme nur einen Teil ersetzt, lassen eigentlich alle (wenn es berechtigt ist.....) Physios mit sich reden. Aber die Termine so drastisch ändern ist absolut nicht in Ordnung.

Eins verstehe ich nicht - nach deinem Anruf müsste die Physio doch jetzt wissen, dass du dich wehrst und das Mauscheln mit den Terminen nicht einfach hinnimmst.......

0

Was möchtest Du wissen?