Abnehmen mit Tabletten?

8 Antworten

Das ist ganz einfach, du musst nur weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Es gibt Tabletten, die die Fettaufnshme des Körpers verlangsamen, so dass nicht alle Kalorien verstoffwechselt werden und mit dem Stuhl ausgeschieden werden. Einfacher und gesünder wäre es aber, einfach weniger zu essen. Die Appetitmindernde Tabletten sind rezeptpflichtig und haben viele Nebenwirkungen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke für den Tipp

0

Tabletten haben den Nachteil, dass sie den Blutdruck nach oben jagen lassen und zum Schlaganfall führen können. Solche Medikamente hat man zum Wachbleiben im 2. Weltkrieg den Soldaten gegeben und festgestellt, dass sie den Hunger unterdrücken.

Dann gibt es den Fettblocker Orlistat. Orlistat Hexal, dann ziehe dir bitte am Gesäß eine Einlage an. Das hat man nicht unter Kontrolle ob etwas dann kommt. Das sollte maximal nur 3 Monate genommen werden und mindestens 1 Monat ausgesetzt werden. Beachte, dass fehlendes Fett im Körper dich auch früh altern lassen kann.

Der Kohlehydratblocker wie Formoline L112 ist medizinisch nicht bestätigt und viele nehmen trotz diesem Medikament zu.

Versuche besser mit deinem Grundumsatz 20kkal pro kg Körpergewicht und ohne Bewegungszuschlag mit viel Bewegung dein Gewicht zu reduzieren. Halte aber immer wegen der Bewegung eine zuckerhaltige Cola und einen Schokoriegel vor Unterzuckerungen bereit. Die Cola baut schnell den Zucker auf, wird aber schnell wieder abgebaut. Der Schokoriegel enthält Fett und wird langsam aufgebaut und dadurch langsam abgebaut. Besonders beim Abnehmen durch weniger Gewicht wird Insulin besser von deinem Körper verarbeitet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zum Abnehmen muss man nur weniger Kalorien essen, als man verbrennt.

Oder man muss mehr Kcal. verbrennen, als man zu sich nimmt.

Meist ist eine Mischung von beidem die einfachste Lösung.

Also etwas weniger essen als bisher, dafür mehr der Dinge essen, die eine schlanke Körperform erhalten, und das mit etwas mehr körperlicher Bewegung kombinieren.

Iss deutlich weniger von all den Dingen, die Zucker und Mehl enthalten. Denn dies sind die puren Kohlenhydratträger, das ergibt letztendlich dann das "Hüftgold". Zum Ausgleich deutlich mehr Gemüse essen, und auch mehr weißes Fleisch und Fisch, denn Du sollst ja nicht hungern. Und wenn Du dann noch mit Sport beginnst, - am Besten in einem Verein -, dann werden die Pfunde purzeln. Aber achte darauf, dass die Pfunde nicht zu schnell purzeln, und dass Dein Kreislauf nicht schlapp macht. Wie groß und wie schwer bist Du?

Mit Tabletten abnehmen zu wollen, ist m.E. der schlechteste aller Wege. Erst recht in deinem Alter.

Interessant wäre ja erstmal, wie groß und wie schwer du bist. Dann könnte man besser beurteilen, ob es wirklich notwendig ist, dass du abnimmst.

Ich vermute fast, dass du gar nicht zu dick bist (da du auf mehrfache Nachfrage nach dem Gewicht noch nicht geantwortet hast), sondern dass du nur den Hungerhaken von GNTM o.ä. nacheifern willst. Lass dir gesagt sein: das ist der falsche Weg und einfach nur krank. Damit würdest du deinen Körper nur schädigen.

Wenn es nicht so ist und du tatsächlich zu dick/schwer bist, dann solltest du aber versuchen, auf natürliche und gesunde Art abzunehmen und nicht mit Chemie und irgendwelchen Pillen. In erster Linie solltest du dann deine Ernährung überdenken und anpassen und viel Bewegung in deinen Alltag einbauen sowie Sport machen.

Übrigens: auch wenn du irgendwelche Diätpillen nehmen würdest (die du hoffentlich als minderjährige nicht auf legalem Weg bekommst), könntest du nicht weitermachen wie vorher und Fastfood, Süßigkeiten oder Softdrinks etc. zu dir nehmen. Auch dann müsstest du deine Ernährung anpassen / ändern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo,

keine Tabletten. Du musst das auf natürlichem Weg schaffen, du kannst doch nicht dein Leben lang Tbl. nehmen, auch wenn es da irgendwas tolles ohne Nebenwirkungen geben würde, wärst du dein Leben lang auf sie angewiesen, denn sobald du die absetzt geht alles wieder von vorne los. Ganz abgesehen von den Nebenwirkungen. Weniger Fette, weniger Kohlehydrate und etwas mehr Eiweiße und Ballaststoffe, dazu noch ein bisschen Sport (muss ja nicht viel sein). Und das war`s schon. Das hilft dir beim Abnehmen (falls du das überhaupt musst - wir kennen ja deine Körpermaße gar nicht) und hilft dir dann auch, auf Dauer dein Gewicht zu halten. LG

Was möchtest Du wissen?