Abnehmen im jungen Alter

3 Antworten

Du musst deine Beine trainieren. Gut ist laufen, joggen aber regelmäßig. Langsam beginnen und dann steigern und alle zwei tage ein Beintraining mit Fußmanschetten. Beginne mit einem Kilo und befestige sie über den Knöcheln. Dann hebe die Beine an immer abwechselnd mindestens 15 Mal. Im Sitzen ein Bein anheben und senken, wechseln, dann beide Beine wieder 15 Mal. Aufstehen die Lehne fassen und das Bein nach hinten schwingen, dann anwinkeln und strecken. Insgesamt 3 Durchgänge machen.

vielen Dank für den Tipp und die ausführliche Durchgehensweise ! Ich werde das mal probieren :)

0

Ich kann dir auch nicht empfehlen in dem Alter schon eine Diät zu machen. Geh doch mit einer Freundin Joggen oder Fahrradfahren, beweg dich einfach viel. Bei dem Gewicht kannst du doch auch gar nicht so viel fett an den Beinen haben. Und beim nächsten Wachstumschub ist dann alles wieder im Lot.

DAs mit dem Abnehmen lass mal lieber. Du bist ja erst 1,40 groß und jetzt mit 14 wirst du sicher einen Längenschub machen. Wo soll das Material denn herkommen, wenn du jetzt noch 10 kg abnimmst?

Ernährung wie wichtig ist sie ?

Leider konnten mir Ärzte nicht bei meinem Problem helfen. Plage mich nun seit Jahren (erste Symptome mit 22 jahren) mit Bluthochdruck, Reizdarm, Schwindelanfälle, Durchfall, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Haarausfall und Haarausdünnung, Psychische Probleme. Alle ärztlichen Hinweise und Behandlungen waren Fehl am Platze.

Vor 2-3 Wochen begann ich dann eine komplette Ernährungsumstellung. D.h. ich habe mich seit mehreren jahren (6-8 jahren) ausschließlich von Fertiggerichten ohne Gemüse und Salat bzw kein Obst ernährt. Zudem habe ich wenn ich mal was getrunken habe nur Säfte und Softdrinks gekauft.

Nun ernähre ich mich mit viel Obst Gemüse und trinke ausschließlich nur noch stilles Wasser. Natürlich genehmige ich mir einmal die Woche nochmal eine Pizza oder was anderes je nach Lust, ganz kann man dem Drang dann doch nicht entgehen. Zudem ist auch der zwang nach Süßigkeiten vergangen. Schluss mit den Tagen wo ich jeden Tag unmengen an süßogkeiten in mich hineingejagt habe. Genehmige es mir nur noch in Maßen.

Und siehe da ich fühle mich besser. Die oben genannten Symptome sind abgeschwellt sage ich mal. Fühle mich auch besser und spritziger. Haarausfall ist auch gestoppt obwohl es ziemlich licht geworden ist. Ich würde gerne wissen, wenn jemand Erfahrung damit gemacht hat, ob Fehlernährung bzw Vitaminmangel wirklich so schlimme Folgen haben kann?

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht ab, wieso?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Nehme trotz Low Carb nicht ab was hilft wirklich?

Hallo da alle bemühugen mein gewicht zu reduzieren scheiterten, war ich nun bei einer ernährungsmedizinerin. Diese sagt das ich mit Low Carb auf jeden fall abnehmen müsste. Ich ernähre mich komplett Low Carb seid 2,5 Monaten und es tut sich überhaupt nichts.

Ich wiege 90 kg bei einer größe von 1,66 m und bin 31 Jahre alt.

Ich esse morgens 1 Scheibe Eiweißbrot mit geflügel wurst 2% fett davon kommen 2 scheiben auf das brot. Dazu gibt es eine Tasse Capuccino ungesüßt.

Bis zum Abend gibt es nichts da ich einfach keinen hunger habe. Am Abend Frisch gekocht Fleisch oder Fisch oder Ei mit Gemüse und Salat.

Getränke 1,5 l Wasser 1 l Tee ungesüßt.

Ich nehme nicht mal 1 kg ab! :-(

Ich verzweifele langsam.

Ich passe ja bald nicht mehr in den Rollstuhl wenn das so weiter geht der ist jetzt schon eng! Ich will unbedingt abnehmen da ich auch probleme durch das Übergewicht habe.

Ich gehe Jede Woche Schwimmen und mache in der Physiotehrapie Übungen also anstrenung habe ich.

Bin viel draußen wenn mein gesundheitszustand es zulässt!

Ich weiss echt nicht mehr weiter. Die ernährungsmedizinerin mahct ein blutbild wenn sie da keine ursache für meine gewichtszuanhmen fndet weiss sie auch nicht wie ich das hin bekommen kann!

Fast 30 kg in 3 Jahren zugenommen! Habe seid sepember 2012 Hahsimoto! Bin Rollstuhlfahererin und Kann mich nur sehr eingeschränkt bewegen war aber trotzdem nie Dick bis vor 3 Jahren alles anfing...

Ich habe seitdem einige gesundheitliche probleme vor allem mit dem Blutdruck und Kreislauf!

Ich tue was mir möglich ist über ernährung und bewegung in dem rahmen in dem ich das überhaupt kann :-( Schwimmen und physiotherapie!

...zur Frage

Mir ist immer so warm egal wie kalt es drausen ist.

Hey

Also mein Problem ist das es mir immer sehr warm ist und ich deshalb wenn ich mal drausen Sport mache immer mit T-Shirt drausen bin und es nur mal 1 oder 5 Grad hat und mir ist auch sehr warm wnen ich keinen Sport mach bei den Graden ist mir imemr warm mit T- Shirt. Ist das normal?

Meine Erkrankungen sind eigentlich nur ein wenig Eisenmangel und Thrombopenie aber nur wenns warm ist drausen also Sommer im Winter verschwindet meine Thrombopenie immer wieder.

Mein Essverhalten ist nicht gerade gut zurzeit nur höchstens 700 Kalorien und bin sehr fit und kaum noch müde trotz Eisenmangels und nehme keine Medikamente und mein Essverhalten sehr schlecht denn wenn man Diät macht mit nur ein halben Kuchentelelr Mittag essen ( da ich deutsches essen hasse oder halt das hasse was es bei uns immer gibt wie z.b. Nudelauflauf der hängt mir schon zu den Ohren raus solangsam, mich ekelts davor schon richtig ) und naja sonst nur am Tag eine halbe Skittles Packung also 22,5 gramm Skittles am Tag noch und vielleicht mal paar Traubenzucker und vielleicht mal ein Salat und trinke aber kein Wasser sondern eher mehr so coca cola Zero oder Eistte damit ich auf meine Kalorien komme dnen nur mit dem trinken komme ich auch auf 700 Kalorien und esse mich eh immer satt.

Naja wiege 14 kilo zu viel naja gut hab Normalgewicht im ganz oberen Bereich aber und will bis zu meinem Idealgewicht kommen da ich mich sehr unwohl fühle und wenn ich auch mal mehr esse, habe mal 2 Wochen lang über 2000 Kalorien gegessen hatte danach 2 kilo mehr drauf hatte es aber am ersten Tag meiner Diät wieder unten und seit meiner Diäten ekelt es mich vor fettigem Essen und mein Lieblingsessen ist Salat mit Joghurtdressing Mozarella und Hähnchenstreifen drin ( klingt eklig aba esse imemr nur zuerst Salat mit Joghurtdressing dann Mozarella dann wenn übrig bleibt das Joghurtdressing noch und dann die Hähnchenstreifen ) mit dem was ich esse dne ganzen tag komme ich höchstens auf 700 Kalorien ( zähle Kalorien aus neugier wieviel ich esse das ich satt bin ) und nehme ja auch gut ab zurzeit und zwar viel und ohne großen Sport höchstens mal 5 km mit Hund gassi gehen mehr nicht ( ist für mich kein Sport bin eigentlich sehr sportlich ) und naja wenn ich mehr esse wirds mir schnelelr schwindelig und wnen ich weniger esse dann wirds mir nicht so oft schwindelig, woran liegt das??????

Viele sagen das ich schon spinne weils mir eben so warm ist immer also woran kann das liegen???

Und muss morgen zum Blut abnehmen kann man da sagen das man nur am FInger Blut abnehmen lassen möchte???

PS: An meinem Arm lasse ich niemand mehr mit Blut abnehmen dran denn kann dann so ca. 3-5 Tage lang meinen Arm nicht merh belasten da ich da sehr empfindlich bin und cih danach so ein Kribbeln verspüre jedes mal und bin s nicht mehr gewohnt im Arm abnehme nzu lassen denn beim Facharzt wird mir imemr nur am Finger abgenommen beim Hausarzt bis jetzt immer am Arm. Gehe so alle 4 Wochen nur zum Blut abnehmen vorher waren es alle 2 Wochen.

...zur Frage

Sind 1400 kcal zu wenig zum Abnehmen?

bin w17, ca 173 cm groß, wiege 76 kg ( habe seit februar ca 8 kg verloren ) und esse jetzt seit 5 monaten 1400 kcal am tag. Ich ernähre mich möglichst gesund, esse viele vitamine, proteine, eiweiß, eisen etc... und fühle mich körperlich auch ziemlich gut dh ich habe keinen permanenten hunger und fühle micht auch nicht erschöpft oder sonst was ( was am anfang jedoch oft der fall war) . Ich jogge auch jeden tag/ alle 2 tage ca 30 min (mit max einer pause).

nun habe ich aber im internet gelesen, dass 1400 kcal zu wenig sein sollen...und laut einigen kalorien rechnern sollte ich um gesund abzunehmen, ca 1800 kcal täglich zu mir nehmen...also deutlich weniger als was ich momentan zu mir nehme ._. ich habe jetzt angst dass sich mein grundumsatz senkt und ich dann drastisch zunehme wenn ich wieder normal esse ( ca 2300 kcal)

mein ziel ist es übrigens 65 kg am ende dieses jahres zu wiegen, danach werde ich wieder normal viel kalorien essen (siehe oben)

...zur Frage

Wärmflasche (Verbrennung) hilft Bi Oil?

Hallo,

ich habe wegen starker Bauchschmerzen, über Monate ständig eine Wärmflasche auf meinen Bauch gelegt, weil es das Einzige war, was mir geholfen hat. Jetzt hab ich allerdings ''Verbrennungen''? auf meinem Bauch d.h. so ein Netz aus rotbraunen Hautverfärbungen, was nicht wirklich schön aussieht und mich ziemlich belastet. Und jetzt hab ich auf einer Seite gelesen, dass jemand anderes auch solche ''Verbrennungen'' hatte, allerdings an den Oberschenkeln, aber auch ausgelöst durch Wärmflaschen und ihr wurde Bi Oil empfohlen, weiß jemand ob das wirklich hilft? Oder kennt jemand noch andere Wege, wie man die Flecken wieder los wird? Und mir ist natürlich bewusst, dass das eine lange Zeit brauchen wird, aber Erfahrungen anderer motivieren mich dann schon ehr.

Danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?