abnehmen bei Schilddrüsen-Unterfunktion mit Almased (o.ä)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe keine Schilddrüsen Unterfunktion, aber ich nehme auch sehr schlecht ab. Mit Nahrung ist das überhaupt nicht möglich und wenn ich gar nichts esse, habe ich die Kilo anschließend sofort wieder drauf. Ich esse sehr gesundheitsbewusst, nehme deshalb nicht zu, aber auch nicht ab. Deshalb nehme ich auch beim Erreichen meiner festgesetzten Obergrenze Almased. Es bekommt mir sehr gut. Meine Haut wird sogar glatter und sieht besser aus. Man muss sich nur an die Anleitung halten und an die Ölzufuhr, sonst kommt es zu Mangelerscheinungen. Natürlich muss man anschließend auf die Ernährung achten, sonst sind auch hier die Pfunde bald wieder drauf.

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und habe auch Almased genommen und mir hat das ganze gar nicht gut getan! Während der 2.Phase wurde mir richtig schlecht, schwindel und sogar zwischen Blutungen. Mir ging es von Tag zu Tag schlechter. Musste dann auch abbrechen. Habe dann auch leider wieder meine 6 hart erkämpften Kilogramm sofort wieder drauf gehabt.

Seit dem passe ich echt auf was ich zu mir nehme. Da ich aber trotzdem wieder abnehmen wollte habe ich nach was anderem gesucht...Hatte dann zu der gesunden Ernährung und dem Sport der eher aus hin und her hetzen (Kinder) bestand, rein pflanzliche Kapseln eingenommen, PefectMatch und Refresher Grüner Tee Extrakt Kapseln fördern die fettverbrennung und vitalisieren den Hormonhaushalt. Die Kombination hat mich 10kg purzeln lassen und was ganz wichtig ist, habe es jetzt seit einem Jahr halten können.

Du solltest Almased oder ähnliche Diätmitteln, nicht nehmen, sondern Ernähre dich gesund und ausgewogen, dann brauchst du so ein Zeug nicht zum Abnehmen, denn du schadest damit deiner Gesundheit. Abnehmen kannst du auch mit einer leichten gesunden Ernährung. Ein Kollege von mir hat mit ähnlichem Pulver sehr viel abgenommen und hat dann, weil das Pulver hoch Eiweißhaltig war, Nierenprobleme bekommen, musste nach einiger Zeit sogar an die Dialyse. Ich bin auch in deinem Alter und habe mit gesunder Ernährung ca 30 Kilo abgenommen und halte es jetzt seit einigen Jahren.

Wieso klappt es mit dem Abnehmen nicht?

Ich achte schon seit mehreren Wochen auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernärhung. Zusätzlich gehe ich mindestens 2 mal in der Woche Joggen, jeweils ca. eine Stunde. Trotzdem nehme ich nicht ab. Morgens esse ich meist ein Brötchen oder selbstgemischtes Müsli aus Haferflocken und Kernen, mittags dann z.B. angebratenes Gemüse mit Reis oder Nudeln. Abends esse ich dann einen Teller Salat mit z.B. hart gekochten Eiern oder angebratenem Gemüse. Ich nehme abends keine Kohlenhydrate zu mir. Wieso nehme ich trotzdem nicht ab?

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion - Thyroxin-Tabletten?

Hallo!

Also mir (17 J.) wurde vor ein paar Wochen Blut abgenommen, und ein TSH-Wert von 5,0 kam dabei heraus. Mein Hausarzt sagt, dass ich die Unterfunktion nicht unbedingt behandeln lassen muss, aber da ich doch an Beschwerden leide, ging ich zu einer weiteren Ärztin.

Die hat einen Ultraschall gemacht und gesagt, dass meine Schilddrüse sehr klein ist und auf einer Seite eine kleine Zyste zu sehen ist, die aber nicht weiter schlimm wäre.

Nach dieser kurzen Untersuchung hat sie mir Thyroxin (75 Mikrogramm, täglich eine Halbe) verschrieben und gesagtin 6 Wochen soll ich wiederkommen, Blut abnehmen, dann schaut sie weiter.

Jetzt drei Fragen: 1) Ist das normal, dass nur so wenig untersucht wird und die Dosis mehr pi mal Daumen (so kam es mir jedenfalls vor) entschieden wird? 2) Sie sagte, dass ich die Tabletten, auch wenn es anderes beschrieben wird, immer nach dem Frühstück nehmen soll, weil dann die Aufnahme weniger heftig ist. Aber man liest doch immer nur gegenteiliges? und 3) wie ist ein 5,0-Wert einzuschätzen? Wirklich nicht so schlimm, oder behandlungbedürftig?

Und hat jemand Erfahrung damit? So richtig informiert fühl ich mich nämlich nicht.

Schonmal Danke im Voraus.

...zur Frage

Ist Trennkost auf Dauer ungesund?

Mit Trennkost kann man gut abnehmen und das Gewicht halten aber ist das auf Dauer gesund oder schadet man sich auf längere Sicht?

...zur Frage

Abnehmen brutal als letzter Ausweg

Hallo.

Ich habe nun schon ALLES versucht und bin am Ende. Physisch und psychisch. Ich habe bereits Angst, in die Öffentlichkeit zu gehen und will einfach nur noch abnehmen. Kein einziges Kilo geht herunter (und das, obwohl ich mich halbieren könnte). Ich lebe vegan, 80%Gemüse und Obst (davon Obst etwa 1/5), dazu Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Kartoffeln in geringen Mengen und Pflanzenmilch für morgentliche Shakes. Kein Zucker, kein Weißmehl. Trinke Tee und Wasser so viel ich kann. Sport dazu hat auch nie etwas gebracht- weder Cardio noch Krafttraining. Mit Vorliebe bin ich Schimmen gegangen. Meine Schilddrüsenunterfunktion ist laut meiner Ärztin gut eingestellt.

Also- was rechtfertigt dabei die doppelte Körpermasse? Ich raste aus.

Was passiert, wenn ich nichts mehr esse und nur noch trinke?

Ich kann nicht mehr. Ich brauche eine Lösung.

...zur Frage

Morgens Wiegen dazu eine Frage

Hey,

bin seit anfang januar auf diät, hätte da mal ne frage bezüglich des wiegens :>

man soll sich am besten immer zur gleichen zeit wiegen, ich mache es nach dem aufstehen und dem klo gang, da sollte ja normal das wirkliche gewicht angezeigt werden richtig?

wenn ich z.b am tag zuvor ca 23-24 uhr noch etwas trinke, kann das doch nicht wirklich über nacht ausgeschieden werden komplett oder? wie soll man den wissen ob man abgenommen hat? da die waage ja dann mehr oder weniger immer nen anderen wert zeigt, ich trinke ja nicht jeden tag gleich viel

danke schon mal für antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?