Abnehm tipps?

Wie groß, schwer und alt bist du denn? Musst du überhaupt abnehmen?

Jaaaaaa muss ich

4 Antworten

Hey Liebes

ich habe vor kurzem ein 2 wöchiges Programm durchgeführt.Gib dazu in youtube Chloe Ting 2 weeks ein da findest du es schon du musst jeden Tag homeworkouts machen.Ich muss sagen es bringt wirklich was weil du nicht nur 20 min trainierst sondern wirklich fast eine Stunde, wenn du dranbleibst und weniger Süßes isst dann kannst du definitiv Erfolge sehen🥰
Hier ist der Link zum Programm

https://www.chloeting.com/program/2020/two-weeks-shred-challenge.html

Probier es mal aus ich persönlich finde es hat wirklich geklappt sie hat auch Fotos geteilt von Leuten die diese Challenge durchgezogen haben

Wollte ic eh morgen aber danki

1

Hallöchen🙋🏽‍♀️ Wenn du abehmen willst, musst du weniger Kalorien (das ist die Einheit der Energie für unseren Körper ) zu dir nehmen, als dein Körper verbraucht. In dem Falle, würde ich dir empfehlen einen Kalorienrechner aufzusuchen, der dir den GESAMTverbrauch berechnet. Dieser setzt sich aus GRUNDumsatz und dem LEISTUNGsumsatz zusammen.

Aber erstmal. Was sind Kalorien (kcal) eigentlich?: Das ist die Einheit der Energie des Körpers. Wir führen sie über die Nahrung zu und der Körper arbeitet mit ihnen, wie der Motor eines Fahrzeugs mit Benzin. Jedes Lebensmittel besitzt eine unterschiedliche Kaloriendichte, so besitzt Gemüse so um die 30 kcal auf 100g und rohe Nudeln um die 350 kcal. Nüsse sogar um die 800 kcal auf 100g. Das Kaloriendefizit ist die Grundvorsussetzung für die Gewichtsreduktion. Achtung! Das dient zum Grundverständnis der darauffolgenden Worte.

Der GRUNDUMSATZ ist die Energie, die dein Körper im Ruhezustand, ohne jegliche Bewegung verbraucht, um alle lebenswichtigen Prozesse zu erhalten. Also, zum Beispiel Wärmeproduktion und, dass dein Herz schlagen kann. Du solltest auf keinen Fall weniger essen, als dieser, sonst kann das schwere Folgen haben, denn der Körper passt sich der Energiezufuhr an. Aber das sollte ja nun nicht dein Problem sein.😉 Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Bedarf, so wie das Geschlecht, Alter, Größe etc. bei jedem Menschen individuell ist. Aber als Richtwert kannst du 1300-1500 bei Frauen und 1500-1800 bei Männern nehmen.

Wenn du dich jetzt noch bewegst, du zum Beispiel Sport treibst oder spazieren gehst, dann benötigt der Körper zusätzliche Energie. Aus diesem setzt sich der LEISTUNGSUMSATZ zusammen. Jede Bewegung verbrennt unterschiedlich viel. Wenn du zum Beispiel eine halbe Stunde am Tag laufen gehst, verbrennt das im Schnitt zwischen 100 - 300 kcal je nach Intensität. Jedoch zählt der Körper nicht nur Sport zum Leistunsumsatz dazu, sondern auch die Altagsbewegung. Du läufst, kochst... Je nach Aktivitätslevel und hier spielt auch wieder die Köorperzusammensetzung eine Rolle, verbrennt der Körper so um die 500-1000 kcal am Tag.

GESAMTUMSATZ: GRUNDumsatz + LEISTUNGSumsatz

Wenn du also abnehmen willst musst du um die 300 - 500 kcal weniger essen. Mehr würde ich dir nicht empfehlen, da das wahrscheinlich von deinem GESAMTUMSATZ zu viel abgezogen würde und du dann eventuell schon unter deinem Grundumsatz wärst, was, wie du schon gelernt hast, nicht passieren darf. Du kannst meistens die 300-500 kcal weniger essen, doch um deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen, kannst du auch Sport machen. Einfach ein wenig mehr Bewegung in den Tag einbauen und schon hast du ein paar mehr Kalorien, die du essen kannst, oder noch zusätzlich ins Defizit einbauen kannst.

An sich ist es nicht entscheidend, ob du ungesunde oder gesunde Lebensmittel wählst, um abzunehmen. Weniger Energie bedeutet weniger Energie, aber Nährstoffe sind eben auch wichtig um deinen Körper GESUND zu halten. Die gesunde Mischung tuts. Also achte darauf möglichst viel Gemüse, Obst und genug EIWEIß (gar 1,5 - 2 kg pro kg Körpergewicht, bei dir so um die 100 g Eiweiß) in deine Ernährung einzubauen. Diese haben nämlich weniger Kalorien, als manch andere Lebensmittel, sind nährstoffreich und zudem noch sättigend. Aber gesunde Fette und Kohlenhydrste sind auch wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden. Wenn das alles stimmt, kannst du auch etwas Kuchen, Eis usw essen. Achte ebenfalls darauf, dass du gesund Trinkst. Mindestens 1,5 l am Tag und möglichst ungesüßte Getränke, wie Wasser, Tee. Viele Softtrinks verstecken viel Zucker und Kalorien, die du für etwas anderes einsetzen könntest. Du solltest dir nichts verbieten, denn du möchtest doch nicht im Jojo-Efekt landen, sondern auf eine Lebensumstellung hinaus, oder? Also einfach auf eine ausgewogene Ernährung achten. Es gibt keine gesunden oder ungesunden Lebensmittel, sondern nur nährstoffreiche und nährstoffärmere. 😊

Eiweiß (Protein): Quark, weißes Fleisch, grünes Gemüse, Hülsenfrüchte,... ->zur Erhaltung der Muskelmasse

Gesunde Fette: Butter, Pflanzenöle, Fisch, Avocado, Nüsse... -> Erhaltung lebenswichtiger Prozesse

Kohlenhydrate: Kartoffeln, Nudeln, Reis, Getreide, Gemüse, Obst... -> Energielieferant

Sinnvoll wäre es, wenn du deine Ernährung erstmal selbst reflektierst. Was und wie viel esse ich zu welcher Zeit? Auf was habe ich jetzt Hunger? Nehme dir eine Küchenwaage und wiege die Lebensmittel ab, damit du die Kalorienwerte bestimmen kannst. Entweder, sie stehen auf der Verpackung oder im Internet. Achte darauf, dass es nicht zur Sucht wird, ja? Mach auch mal eine Pause, versuch auf deinen Körper zu hören und zwinge dich zu nichts!

Sport ist kein Muss in der Diät, jedoch unterstützt er dich. Er sorgt dafür, dass du mehr essen kannst und, dass du deine Muskeln erhältst und stärkst. Ausdauertraining (Cardio), wie Joggen, HIIT-Workouts, Tanzen verbrennen viele Kalorien. Doch Krafttraining solltest du nicht vernachlässigen, weil dieser für die Muskulaturerhaltung essentieller ist. Es reichen schon Workouts mit dem eigenen Körpergewicht, also mach dir keine Gedanken um Gewichte und Fitnessstudio. Versuche auch hier eine gute Mischung aus beidem zu finden und suche etwas, was dir Spaß macht. Ach und vernachlässige bitte nicht auch mal eine Pause einzulegen. Mindestens 1 Tag Pause in der Woche, ja? Viel hilft nicht immer viel.

Dein Ziel sollte gut gewählt sein. Setzte dir keine zu hohen. Ein realistisches Ziel wäre im Schnitt so um die 0,5 kg pro Woche. Das wären 2 kg im Monat. Mach dir keinen Stress, falls Schwankungen auftreten. Das ist völlig normal. Auch wäre vorteilhaft, den Erfolg nicht nur von der Waage abzulesen. Mache vorher/nachher Fotos und nehme Maaße, Einmal am Tag oder pro Woche wiegen genügt völlig. Denk dran. Du machst das allein für dich und nicht für andere. Die anderen lieben dich für das, was du bist und nicht wie du aussiehst.

Ich weiß, das war jetzt ganz schön viel auf einmal, aber ich hoffe du kannst dein Wissen daraus ziehen. Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg. 💪

Um deinen GESAMMTBEDARF auszurechnen, empfehle ich dir den Rechner von fitladies. Der ist ziemlich genau, was die Bestimmung angeht. Ebenfalls ist es hilfreich, wenn du dich generell nochmal mit der ganzen Sache im Internet beschäftigst. Bei Fragen gerne kommentieren.

Woher ich das weiß:Recherche

Dankiiiiii

0

bei Youtube gibt es unzählige Videos für Hometraining egal ob Krafttraining, Ausdauer oder Stabi.

Für Homeübungen empfehle ich dir, Liegestützen, Sit-Ups....

Was möchtest Du wissen?